Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Bargfelder Ausgabe. Standardausgabe. Werkgruppe 2, Band 2

Dialoge. Joyce, Stifter, Herder, Oppermann, Wezel, Müller, Tieck, Schefer, Dickens, Bronte und a. 'Eine Edition…
Buch (gebunden)
"»Es gibt ja zwei Klassen von Büchern, die uns umwerfen: die eine, weil sie so vollkommen ist in Sprache, Landschaft, wildem Ereignis, daß wir uns in ihnen auflösen: zu unserer eigenen bisherigen Existenz wird eine neue addiert! D... weiterlesen
Buch

42,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Bargfelder Ausgabe. Standardausgabe. Werkgruppe 2, Band 2 als Buch
Produktdetails
Titel: Bargfelder Ausgabe. Standardausgabe. Werkgruppe 2, Band 2
Autor/en: Arno Schmidt

ISBN: 3518800183
EAN: 9783518800188
Dialoge. Joyce, Stifter, Herder, Oppermann, Wezel, Müller, Tieck, Schefer, Dickens, Bronte und a.
'Eine Edition der Arno Schmidt Stiftung'.
Schuber.
Suhrkamp Verlag GmbH

10. Mai 1990 - gebunden - 488 Seiten

Beschreibung

"»Es gibt ja zwei Klassen von Büchern, die uns umwerfen: die eine, weil sie so vollkommen ist in Sprache, Landschaft, wildem Ereignis, daß wir uns in ihnen auflösen: zu unserer eigenen bisherigen Existenz wird eine neue addiert! Die zweite Klasse: die so geschrieben ist, daß wir unwiderstehlich zur Lieferung unserer eigenen Substanz gezwungen werden, die uns zur Illustration herausfordert; zur Neuordnung und =Gruppierung unseres eigenen Bildervorrats.« Mit solch umwerfenden Büchern hat sich der unermüdliche Leser Schmidt zeitlebens befaßt. Auf Anregung seines Freundes Alfred Andersch verfaßte er seit 1955 für das von Andersch verantwortete Radioprogramm des Süddeutschen Rundfunks Essays zur Literatur. Orientiert an den eigenen Vorlieben, subjektiv, abhängig von den eigenen poetologischen Vorstellungen, entstanden in einem guten Jahrzehnt aufregende Dialoge etwa über Fouqué, Tieck, Herder, Wieland, über Johann Gottfried Schnabel, den Verfasser der von Schmidt geschätzten Insel Felsenburg (1731-43), über vergessene Kollegen des 18. und 19. Jahrhunderts wie Leopold Schefer, Barthold Heinrich Brockes oder Samuel Christian Pape. Er wandte sich auch der angelsächsischen Literatur zu von Cooper über Poe bis hin zu Wilkie Collins und James Joyce - Autoren, die er später auch übersetzt hat. Mit außergewöhnlichem Witz und hemmungsloser Schärfe verfolgte Schmidt zwei Ziele: einerseits unbekannte und verschollene Schriftsteller ans Licht zu heben und andererseits seiner Ansicht nach überschätzte Größen von Klopstock bis Stifter vom Sockel zu stürzen. Für den Radioessay wählte er, anders als für seine großformatigen biographischen Studien, die Form des Ge-sprächs. In dessen Zentrum steht ein Hauptredner, der in Charakter und Temperament dem überlegenen Ich-Erzähler in Schmidts Prosa nah verwandt scheint. Gänzlich desinteressiert an den überkommenen Methoden von Literaturwissenschaft und -geschichtsschreibung, schuf Schmidt ein prachtvolles Panoptikum der Poesie, das man unbedingt besichtigen sollte."

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
DER BOGEN DES ODYSSEUS
ABU KITAL
Vom neuen Großmystiker
DER SANFTE UNMENSCH
(Einhundert Jahre Nachsommer )
KRAKATAU
HERDER
oder vom Primzahl=Menschen
VORSPIEL
HUNDERT JAHRE
(Einem Manne zum Gedenken)
BELPHEGOR
oder Wie ich Euch hasse
DIE KREISSCHLÖSSER
MÜLLER
oder vom GehirntierFÜNFZEHN Vom Wunderkind der Sinnlosigkeit.
DER WALDBRAND
Vom Grinsen des Weisen
TOM ALL ALONE S
Bericht vom Nicht=Mörder
ANGRIA & GONDAL
Der Traum der taubengrauen Schwestern.
DAS GEHEIMNIS VON FINNEGANS WAKE.
ANHANG
Editorische Nachbemerkung / Abkürzungen / Varianten-Apparat

Portrait

Arno Schmidt wurde am 18. Januar 1914 in Hamburg geboren und starb am 3. Juni 1979 an einem Schlaganfall im Krankenhaus in Celle. Er wuchs in Hamburg auf. Nach dem Tod des Vaters 1928 zog die Mutter mit ihm und seiner älteren Schwester nach Lauban in Schlesien. Arno Schmidt absolvierte das Abitur und arbeitete von 1934 an in der Textilindustrie in Greiffenberg, wo er auch Alice Murawski heiratete. 1940 wurde er zur Artillerie der Wehrmacht eingezogen. Zunächst stand er im Elsass, ab 1942 dann in Norwegen. Im letzten Kriegsjahr meldete er sich an die Front, um einen kurzen Heimaturlaub zu bekommen, in dem er die Flucht seiner Frau nach Westen organisierte. Er kam nach kurzem Kampfeinsatz in Niedersachsen in englische Kriegsgefangenschaft in ein Lager bei Brüssel. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete Arno Schmidt zunächst als Dolmetscher und trat 1949 mit der Erzählung "Leviathan" erstmals hervor. Nach sechsjährigen Vorarbeiten veröffentlichte Schmidt 1970 sein Hauptwerk "Zettel's Traum". 1973 erhielt Schmidt den Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main. 1981, zwei Jahre vor ihrem Tod, gründete Alice Schmidt mit Jan Philipp Reemtsma die Arno Schmidt Stiftung.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Egyptian Oedipus
Taschenbuch
von Daniel Stolze…
Entwicklung der Persönlichkeit
Buch (kartoniert)
von Carl R. Roger…
Die Frau in Weiß
Taschenbuch
von Wilkie Collin…
Die Frau in Weiß
- 90% **
eBook
von Wilkie Collin…
Print-Ausgabe € 9,90

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Frau in Weiß
eBook
von Wilkie Collin…
Zettels Traum
Buch (gebunden)
von Arno Schmidt
Der Monddiamant
Taschenbuch
von Wilkie Collin…
Zettels Traum
Buch (gebunden)
von Arno Schmidt
Arno Schmidt in Hamburg
Hörbuch
von Arno Schmidt
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.