Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Wozu brauche ich Flügel? als Buch
PORTO-
FREI

Wozu brauche ich Flügel?

Ein Gestalttherapeut betrachtet sein Leben als Gelähmter.
Buch (kartoniert)
Ein Gestalttherapeut betrachtet sein Leben als Gelähmter.
Buch

16,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Wozu brauche ich Flügel? als Buch
Produktdetails
Titel: Wozu brauche ich Flügel?
Autor/en: Arnold R. Beisser

ISBN: 3872947745
EAN: 9783872947741
Ein Gestalttherapeut betrachtet sein Leben als Gelähmter.
Herausgegeben von Anke Doubrawa, Erhard Doubrawa
Übersetzt von Isabell Blankertz
Peter Hammer Verlag GmbH

Oktober 1997 - kartoniert - 156 Seiten

Beschreibung

Ein Gestalttherapeut betrachtet sein Leben als Gelähmter.

Portrait

Dr. Arnold R. Beisser 1925-1991. Der amerikanische Psychiater und Gestalttherapeut Arnold Beisser ist Absolvent der Stanford Universität. 1950 erkrankte er im Alter von 25 Jahren an Kinderlähmung und war seitdem fast vollständig gelähmt. Er war klinischer Professor für Psychiatrie an der Universität von Kalifornien in Los Angeles und gehörte zu Fritz Perls' frühen Schülern der Gestalttherapie.

Vorwort

Dieses Buch war längst überfällig. Jahrzehntelang waren Arnold Beissers Schriften nicht in deutscher Sprache erhältlich - und das, obwohl sie aus der Geschichte der Gestalttherapie und aus ihrer Theorie nicht wegzudenken sind: Beissers "paradoxe Theorie der Veränderung" (in Amerika 1970 veröffentlicht) gilt heute den meisten Gestalttherapeutinnen und Gestalttherapeuten nicht nur als ein Kernstück gestalttherapeutischer Anthropologie, sondern auch als Basis ihrer Methodik und Technik. Beissers Veränderungstheorie hat ihre große Bedeutung sicher nicht durch Zufall bekommen, denn sie entspricht einem der wichtigsten Prinzipien der Gestalttherapie, der Betonung der unmittelbaren Erfahrung. Sie ist nicht grau; er hat sie nicht am Schreibtisch entworfen. Sie ist vielmehr aus der eigenen, schicksalhaften Erfahrung mit der psychischen Bewältigung einer schweren Körperbehinderung gewonnen. Diese fesselte ihn an den Rollstuhl und zwang ihn, zu leben wie ein Vogel ohne Flügel. Beisser, ein Schüler, Mitarbeiter und Freund von Fritz Perls, stellte sich seinem Schicksal. Er übernahm die Verantwortung für sein Leben und entdeckte die Möglichkeit, auch ohne Flügel zu "fliegen". In seiner Autobiographie, die den größten Teil des vorliegenden Buches ausmacht, schildert er seinen persönlichen Veränderungsprozeß. Er läßt die LeserInnen an seiner psychischen Entwicklung als Gelähmter teilnehmen und lädt sie auf diese Weise ein, nachzuvollziehen, was es mit dem Paradoxon menschlicher Veränderung im ganz realen Leben auf sich hat. Ich freue mich sehr, daß ich in Anke und Erhard Doubrawa vom Gestalt-Institut Köln zwei Menschen gefunden habe, die sich dieses bewegenden Textes angenommen und ihn in ihre Edition im Peter Hammer Verlag aufgenommen haben. Das Buch soll aber nicht nur Arnold Beissers Kraft und Sensibilität auf der Ebene der Verarbeitung seiner Erfahrungen vermitteln, sondern auch seine Fähigkeit zur theoretischen Reflexion. Beide Ebenen gehören zusammen, wenn das Bild dieses Menschen einigermaßen vollständig sein soll. Beissers Aufsatz über "die paradoxe Theorie der Veränderung", den ich bereits 1995 für die Reihe "Gestalt-Publikationen" am Zentrum für Gestalttherapie, Würzburg, übersetzt und herausgegeben hatte, ist daher ebenfalls in dem vorliegenden Buch enthalten. Dasselbe gilt für einen ausführlichen Kommentar, den mein Kollege Werner Bock dazu verfaßt hatte und in dem besonders der Bezug zur gestalttherapeutischen Praxis herausgearbeitet wird. Im Anhang des Buches findet sich schließlich noch ein weiterer Text von Arnold Beisser, in dem er seine Beziehung zu Fritz Perls schildert. Ich bin froh über diese umfassende Zusammenstellung und hoffe, daß sie sowohl solche LeserInnen anspricht, die sich für Beissers persönliches Schicksal als Körperbehinderter interessieren, als auch jene, die einen wichtigen theoretischen Aspekt der Gestalttherapie von verschiedenen Seiten her kennenlernen wollen. Arnold Beisser kann die Übersetzung seiner Texte ins Deutsche leider nicht mehr miterleben. Er starb 1991. Ich danke seiner Frau Rita für ihre Unterstützung, durch die dieses Buch möglich wurde. Würzburg, im Juni 1997 Frank-M. Staemmler

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Mein Leben als Bergsteiger und im Rollstuhl
Buch (gebunden)
von Werner Haim, …
Applied Kinesiology
Buch (gebunden)
von Hans Garten
Der Sinn des Lebens
- 69% **
eBook
von Alfred Adler
Print-Ausgabe € 4,95
Mörderische Wahrheiten
Buch (kartoniert)
von Theresa Pramm…

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Was ist Gestalttherapie?
Buch (kartoniert)
von Friedrich S. Per…
Werkstattberichte Gestalttherapie
Buch (kartoniert)
Gestalttherapie
Buch (kartoniert)
von James S. Simkin
Dont push the river
Buch (kartoniert)
von Barry Stevens
vor

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Du sollst nicht töten
eBook
von Andreas Schmi…
Florida and so on
eBook
von Hans-Ulrich L…
Wenn du mich tötest
eBook
von Karen Winter
Warum dick nicht doof macht und Genmais nicht tötet
eBook
von Thomas Bauer,…
Bogenschiessen
Buch (gebunden)
von Volker Alles,…
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.