Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Freundschaft mit Freud

Buch (gebunden)
Im August 1947 begann Arnold Zweig im Exil in Haifa die Geschichte seiner Freundschaft mit Sigmund Freud zu schreiben. Dessen Tochter, Anna Freud, hatte ihn fünf Jahre nach dem Tode ihres Vaters, 1944, dazu aufgefordert, und auch Lion Feuchtwang... weiterlesen
Buch

28,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Freundschaft mit Freud als Buch
Produktdetails
Titel: Freundschaft mit Freud
Autor/en: Arnold Zweig

ISBN: 3351034253
EAN: 9783351034252
Aufbau Verlag GmbH

April 1996 - gebunden - 392 Seiten

Beschreibung

Im August 1947 begann Arnold Zweig im Exil in Haifa die Geschichte seiner Freundschaft mit Sigmund Freud zu schreiben. Dessen Tochter, Anna Freud, hatte ihn fünf Jahre nach dem Tode ihres Vaters, 1944, dazu aufgefordert, und auch Lion Feuchtwanger hatte ihn zu dieser Arbeit ermuntert: "Wenn irgendeiner, dann können Sie, ohne ins Platte zu fallen, Freud einem großen Publikum so darstellen, daß es ihn begreift."
Das Nachlaßwerk wird mit dieser Ausgabe erstmals veröffentlicht. Autobiographisches mischt sich mit Biographischem und Historischem aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der Chronist Zweig erzählt vom Entstehen seiner Bücher und davon, wie er erst durch Freuds Psychoanalyse eigentlich ein Schriftsteller wurde. Zum Kernpunkt aber wird der Bericht über die Freundschaft, die Zweig von 1927 bis 1939 mit dem "Vater der Psychoanalyse" verbunden hat, Erinnerungen an Begegnungen und Gespräche, Zweigs gescheiterte Versuche, der Freudschen Lehre zu dem ihr gebührenden Platz zu verhelfen. Für diesen Essay, den Zweig 1962 nochmals überarbeitete und weitgehend fertigstellte, stützte er sich auf seinen umfangreichen Briefwechsel mit Freud, aus dem er immer wieder zitiert. Im Anhang des Buches werden Vorarbeiten, Vorworte und Bearbeitungsstufen zusammengefaßt. Die Entstehungs- und Textgeschichten wertet den umfangreichen Briefwechsel Zweigs und seine Tagebücher aus.
Zum ersten Mal veröffentlicht: Arnold Zweigs autobiographischer Bericht über seine Freundschaft mit Sigmund Freud. Die Erinnerungen an Begegnungen und Gespräche zwischen 1927 und 1939, gestützt auf den umfangreichen Briefwechsel mit Freud, entwerfen einen kulturhistorischen Abriß dieser Zeit, der aktuelle politische Ereignisse ebenso berührt wie Probleme des Judentums und Fragen der Psychoanalyse. Sigmund Freuds Tochter Anna schrieb dem Autor nach ihrer Lektüre des Manuskriptes: "Ich finde das Ganze ganz besonders schön, eigentlich aufregend schön. Die Art, wie Sie das Bild langsam entwickeln, durch Ihre eigene Person hindurch gesehen, verbunden mit dem Bild der ganzen Zeit, ist so, wie es eben kein Biograph kann, nur ein Dichter und Schriftsteller."


Portrait

Seinen ersten großen Erfolg erzielte der jüdische Schriftsteller Arnold Zweig mit seinen psychologisierenden "Novellen um Claudia" (1912). Der Sohn eines Sattlermeisters studierte acht Jahre lang Germanistik, Anglistik, Romanistik, Philosophie, Kunstgeschichte und Soziologie und war beeindruckt von den Lehren Husserls, Schelers und Nietzsches. Die Teilnahme am Ersten Weltkrieg und die daraus resultierenden Erfahrungen verarbeitete er in einem vierbändigen Romanzyklus ("Der Streit um den Sergeanten Grische", "Junge Frau von 1914", "Erziehung vor Verdun", "Einsetzung eines Königs", "Die Zeit ist reif"), einer kaleidoskopartige Chronik der Kriegszeit. Als Jude, der sich in den Zwanziger Jahren für einen utopischen Sozialismus engagierte, musste Zweig 1933 über Prag und Wien nach Frankreich emigrieren, traf dort auf Brecht, Heinrich und Thomas Mann und Lion Feuchtwanger und ließ sich schließlich in Palästina nieder, wo er mit "Das Beil von Wandsbek" einen Roman über Schuld und Sühne im Dritten Reich verfasste. 1948 kehrte Zweig nach Ost-Berlin zurück und wurde dort zum hoch dekorierten Schriftsteller, weshalb man ihm in der BRD lange Zeit reserviert begegnete. Erst in der jüngsten Zeit wird seine geistige Verbundenheit mit bürgerlichen Wertvorstellungen und dem Gedankengut Freuds und Nietzsches wieder herausgearbeitet.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Das Messias-Projekt
- 54% **
eBook
von Markus Ridder
Print-Ausgabe € 10,99
Harry Potter 1 und der Stein der Weisen. Schmuckausgabe
Buch (gebunden)
von Joanne K. Row…
Ein Mann namens Ove
eBook
von Fredrik Backm…
Die Fotografin - Psychothriller
eBook
von B.C. Schiller

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Harry Potter 1 und der Stein der Weisen
Buch (gebunden)
von Joanne K. Row…
Küstenmorde
- 19% **
eBook
von Nina Ohlandt
Print-Ausgabe € 9,90
Mörderischer Mistral
- 20% **
eBook
von Cay Rademache…
Print-Ausgabe € 9,99
Die Perlenschwester
- 20% **
eBook
von Lucinda Riley
Print-Ausgabe € 19,99
Gezeichnet
eBook
von Reinhard Klei…

Entdecken Sie mehr

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.