Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Monodrama

Heilende Begegnung Vom Psychodrama zur Einzeltherapie. 'SpringerPsychotherapie'. Book.
Buch (kartoniert)
Die deutlich zunehmende Individualisierung erfordert immer stärker therapeutische Methoden für die Einzelarbeit. Nach zwei Jahrzehnten Praxis legen die Herausgeber ein Handbuch vor, in dem die Gruppenmethode des Psychodramas, das von dem Wiener Arzt ... weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Monodrama als Buch
Produktdetails
Titel: Monodrama
Autor/en: Barbara Erlacher-Farkas, Christian Jorda

ISBN: 3211828354
EAN: 9783211828359
Heilende Begegnung Vom Psychodrama zur Einzeltherapie.
'SpringerPsychotherapie'.
Book.
Herausgegeben von Barbara Erlacher-Farkas, Christian Jorda
Springer

13. September 1996 - kartoniert - 280 Seiten

Beschreibung

Die deutlich zunehmende Individualisierung erfordert immer stärker therapeutische Methoden für die Einzelarbeit. Nach zwei Jahrzehnten Praxis legen die Herausgeber ein Handbuch vor, in dem die Gruppenmethode des Psychodramas, das von dem Wiener Arzt und Künstler Jacob Levy Moreno entwickelt wurde, für die Einzelarbeit weiterentwickelt und vertieft wird. Neben der Darstellung der theoretischen Grundlagen und der Methoden wird auch der historische und religionsphilosophische Kontext, der sich aus dem Leben und der Person Morenos ergibt, beleuchtet. Die praktische Anwendung des Monodramas wird anhand einer Fülle von Beispielen aus der therapeutischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie Beispielen aus dem Psychiatrie-, Gefängnis- und Sexualtherapiebereich dokumentiert. Eine übersichtliche Darstellung zur Indikation gibt eine Orientierung bei der Entscheidung zur Anwendung.

Inhaltsverzeichnis

Vom Psychodrama zum Monodrama.- J. L. Moreno durchbricht einen depressiven Stupor.
- I. Historischer Teil 1 Anfänge in Wien.
- 1.1 Imaginative Inszenierung des Selbst. J. L. Moreno: Sein soziales Wirken und sein expressionistischer Hintergrund.- 2 Zur Ideengeschichte.
- 2.1 Begegnung heilt: Die religionshistorischen Hintergründe des Psychodramas.
- 2.2 Die Wurzeln der Psychotherapie am Beispiel des Psychodramas.
- II. Theoretischer Teil.- 1 Perzeptionstheorie unter besonderer Berücksichtigung des szenischen Verstehens.- 2 Die Rollentheorie.- 3 Motivationstheoretische Ansätze.
- III. Methodischer Teil.- 1 Beschreibung der praktischen Monodramaarbeit.- 2 Die wichtigsten im Monodrama verwendeten psychodramatischen Techniken.
- IV. Expressionistisch-kreativer Teil.- 1 Collage. Vorbemerkung.- Künstlerische Collage - Begriffsdefinition.- 2 Surplus Reality in der Einzeltherapie.- 3 Die Verwendung der Symbolsprache im Psychodrama und Monodrama.- 4 Monodrama zum Nikolausthema.
- V. Praxisorientierter Teil 1 Indikation für die Monodramatherapie.
- 1.1 Indikation für das Monodrama.- 2 Monodramatherapie mit Kindern und jungen Menschen.
- 2.1 "Löwe Bernhard" - Monodramaarbeit mit Kindern.
- 2.2 Monodramaarbeit mit Jugendlichen.
- 2.3 Monodrama in der Studentenberatung einer Budapester Universität.- 3 Monodramatherapie mit Erwachsenen.
- 3.1 Die Nachreifung frühester mütterlicher versorgender Rollen im Monodrama.
- 3.2 Monodramaarbeit in der Justizanstalt.
- 3.3 Monodramatechnik mit Alkoholabhängigen.
- 3.4 Möglichkeiten und Anwendung psychodramatischer Techniken in der Behandlung sexueller Störungen im Monodrama-Setting.- Begriffliches zum Psychodrama.

Vorwort

Als gruppenpsychotherapeutisches Verfahren ist Psychodrama aus der heutigen Psychotherapie nicht mehr wegzudenken. Daß es auch als Einzeltherapie erfolgen kann, ist weniger bekannt, obwohl Moreno es seit den fünfziger Jahren häufig in dieser Form anwandte. Er unterschied zwei einzeltherapeutische Varianten des Psychodramas, zum einen das Monodrama, bei dem ein Patient oder Klient unter Zuhilfenahme besonderer technischer Möglichkeiten von einem Psychodramatherapeuten im einzeltherapeutischen Setting behandelt wird; zum anderen das Autodrama, bei dem der Protagonist sein Psychodrama mit mehreren Hilfs-Ichen selbst dirigiert. Letztere Form ist laut persönlicher Mitteilung von Zerka T. Moreno bei Personen mit schweren Autoritätskonflikten besonders indiziert. Eine erfolgreiche Anwendung des Monodramas setzt allerdings umfassende Kenntnisse der Triadischen Methode Psychodrama, Soziometrie, Gruppenpsychotherapie voraus sowie Gewandtheit in ihrer Anwendung. Gegebenenfalls wird es Psychodramatherapeuten und -therapeutinnen gelingen, ihren Patienten auch im einzeltherapeutischen Setting die Möglichkeit zu spontanem szenischem Handeln und Verstehen zu erschließen. Im vorliegenden Buch schildern die Autoren und Autorinnen in übersichtlicher Weise ihre Erfahrungen mit dem Monodrama und geben Anleitungen zu seiner Praxis. Psychodramatherapeuten und -therapeutinnen wird das Buch ermutigen, diese Form der Einzeltherapie zu praktizieren, Ausbildungskandidaten finden in ihm eine wichtige Ergänzung der Lehre. Überlingen am Bodensee, 1996 Grete Leutz

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Introduction to English Linguistics
Buch (kartoniert)
von Annette Becke…
Requirements Engineering
Buch (gebunden)
von Klaus Pohl, K…
Pädiatrie
Buch (kartoniert)
von Anne Feydt-Sc…
Resilienz
Taschenbuch
von Klaus Fröhlic…

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Alt- und Mittelhochdeutsch
Taschenbuch
von Rolf Bergmann…
Hydrologie
Taschenbuch
Handwörterbuch Internationale Politik
Taschenbuch
Endstation Donau
- 49% **
eBook
von Edith Kneifl
Print-Ausgabe € 19,90
Harry Potter 1 und der Stein der Weisen
Buch (gebunden)
von Joanne K. Row…
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.