Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Bildlehre. Der sehende Mensch als Buch
PORTO-
FREI

Bildlehre. Der sehende Mensch

2. , überarbeitete und erweiterte Auflage. Zahlreiche teils farbige Abbildungen.
Buch (gebunden)
Buch

88,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Bildlehre. Der sehende Mensch als Buch
Produktdetails
Titel: Bildlehre. Der sehende Mensch
Autor/en: Boris Herbert Kleint

ISBN: 3796507581
EAN: 9783796507588
2. , überarbeitete und erweiterte Auflage.
Zahlreiche teils farbige Abbildungen.
Schwabe Verlag Basel

Januar 1980 - gebunden - 370 Seiten

Inhalt

Dieses Buch ist die zweite Auflage der «Bildlehre - Elemente und Ordnung der sichtbaren Welt» in stark erweiterter und umgearbeiteter Fassung. Während die erste Ausgabe (1969) eine umfassende Darstellung der Grundlagen des Bildens und Sehens anstrebte, behandelt die Neuauflage vermehrt auch Natur und Umwelt sowie in einem zusätzlichen Kapitel die Psychologie des Sehens. Sehen ist die Voraussetzung des Bildens, und wie das Sehen bilden lehrt, so ist das Bildwerk zugleich eine Schule des Sehens. Das Buch beginnt mit den bildsamen und bildenden Mitteln (Stoff und Form), untersucht ihre Beziehungen (Ordnung) sowie ihre Anwendung (Gestaltung) und schliesst mit einer umfassenden Lehre vom Sehen, die aus der reichen Seherfahrung des Verfassers, seiner langjährigen Lehrtätigkeit an der Kunstschule Saarbrücken und seinem Studium der Wahrnehmungspsychologie schöpft. Kleint lehrt, dass die Elemente, wie Licht, Materie und Farbe oder Punkt, Linie und Fläche, nicht nüchtern, sondern geheimnisvoll sind und selber schon bildhaften Ausdruck besitzen. An Beispielen, die von der Punktgruppierung bis zur Bewegungskomposition reichen, wird gezeigt, wie sich aus der begrenzten Zahl der Elemente durch Abwandlung ihrer Beziehungen die unbegrenzten Möglichkeiten der Gestaltung ergeben: auf der Fläche und im Raum, in Ruhe und Bewegung, mit alten und neuen Mitteln. Das Werk erweitert die Lehren des Bauhauses über das Konstruktive hinaus zu einem geschlossenen Ganzen und führt erstmals systematisch durch die Strukturen der sichtbaren Welt und die Wege, bildenden Schaffens.

Portrait

Boris Herbert Kleint war nach dem Studium der Psychologie und der Promotion mit einer wahrnehmungspsychologischen Arbeit von 1925-1931 Assistent am Psychologischen Institut der Universität Frankfurt. Nach seinem Berufswechsel studierte er 1931-1934 bei Johannes ltten in Berlin, war 1934 dessen Assistent und übernahm nach Ittens Wegzug dessen Schüler bis 1936. Es folgte die Emigration und 1946 die Berufung als Professor an die Staatliche Kunstschule in Saarbrücken. Kleint begründete dort die Grundlehre und leitete sie bis 1956 zugleich mit einer Meisterklasse für Malerei (bis 1969).
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.