Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Der Atem des Wortes

Aus dem Nachlass. 2. Auflage.
Buch (gebunden)
"Sich dem Leben verschreiben" - das ist das poetische Selbstbekenntnis einer der bedeutendsten Lyrikerinnen Österreichs, die über ihre Gedichte urteilt: "Ich kann keine Botschaft hinterlassen, nur ein Zeugnis."Ihre Gedichte sprechen von den... weiterlesen
Buch

13,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Atem des Wortes als Buch
Produktdetails
Titel: Der Atem des Wortes
Autor/en: Christine Busta

ISBN: 3701309086
EAN: 9783701309085
Aus dem Nachlass.
2. Auflage.
Herausgegeben von Anton Gruber
Otto Müller Verlagsges.

20. März 2001 - gebunden - 103 Seiten

Beschreibung

"Sich dem Leben verschreiben" - das ist das poetische Selbstbekenntnis einer der bedeutendsten Lyrikerinnen Österreichs, die über ihre Gedichte urteilt: "Ich kann keine Botschaft hinterlassen, nur ein Zeugnis."Ihre Gedichte sprechen von den Gefahren des Unterwegsseins, ihr Grundakkord: Einsamkeit. In der Gewissheit des Todes erhält sich ihre Hermeneutik des Leidens und Liebens die bestürzende Offenheit: "Sich in die Hingabe bergen, ins große Wagnis der Liebe."

Portrait

Christine Busta wurde am 23. April 1914 in Wien geboren. Ihre Familie war sehr arm und von 1929 an war ihre Mutter arbeitslos. Sie schrieb über ihre harte Kindheit und Jugend. 1933 belegte sie einige Semester Anglistik und auch Germanistik an der Wiener Universität. Sie brach ihr Studium wegen eines Nervenzusammenbruchs ab. 1940 heiratete sie den Musiker Carl Dimt. Sie verlor ihren Mann im zweiten Weltkrieg. Während des Krieges war sie Hilfslehrerin, danach versuchte sie sich in verschiedenen Berufen. Nach 1945 arbeitete sie als Dolmetscherin für englische Besatzungsmitglieder bei einem Hotel. Nach 1950 arbeitete sie als Bibliothekarin im Dienst der Städtischen Büchereien in Wien. Sie schrieb überwiegend Gedichte. Sie wurde ausgezeichnet mit dem Georg-Trakl-Preis (1954), dem Meersburger Droste-Preis (1963), dem Großen Österreichischen Staatspreis (1969) und dem Österreichischen Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst (1981). Die Dichterin starb am 3. Dezember 1987 in Wien.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Salzgärten
Buch (kartoniert)
von Christine Bus…
Gedichte
Buch
von Christine Bus…
Die Sternenmühle
Buch
von Christine Bus…
Splitter
eBook
von Sebastian Fit…

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Küstenmorde
eBook
von Nina Ohlandt
Januar
Taschenbuch
Juli
Taschenbuch
August
Taschenbuch
September
Taschenbuch
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.