Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Mergers and Acquisitions (M & A). Ideal und Wirklichkeit

Eine umfassende Darstellung. Auflage 2002. 76 Abbildungen, 18 Tabellen.
Buch (gebunden)
In der strategischen Unternehmensführung erlangen M&A-Transaktionen immer stärkere Bedeutung. Den großenChancen stehen beträchtliche Risiken gegenüber. Dieter Vogel zeigt, gestützt auf seine langjährige Erfahrung im Topmanagement führender Unternehme... weiterlesen
Buch

69,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Mergers and Acquisitions (M & A). Ideal und Wirklichkeit als Buch
Produktdetails
Titel: Mergers and Acquisitions (M & A). Ideal und Wirklichkeit
Autor/en: Dieter H. Vogel

ISBN: 3409119337
EAN: 9783409119337
Eine umfassende Darstellung.
Auflage 2002.
76 Abbildungen, 18 Tabellen.
Gabler, Betriebswirt.-Vlg

Juni 2002 - gebunden - XXIV

Beschreibung

In der strategischen Unternehmensführung erlangen M&A-Transaktionen immer stärkere Bedeutung. Den großenChancen stehen beträchtliche Risiken gegenüber. Dieter Vogel zeigt, gestützt auf seine langjährige Erfahrung im Topmanagement führender Unternehmen der deutschen Wirtschaft, Wege zum erfolgreichen Unternehmenszusammenschluss. Er beleuchtet dabei alle Facetten von der Finanzierung über die Konzeption, Transaktion und Integration bis hin zur Erfolgskontrolle.

Inhaltsverzeichnis

I Grundlagen.- I.1 M&A als Sammelbegriff.- I.1.1 Definition Mergers & Acquisitions.- I.1.2 Teilbereiche.- I.1.2.1 Fusion (Merger).- I.1.2.2 Akquisition.- I.1.2.2.1 Beteiligungserwerb (Share Deal).- I.1.2.2.2 Vermögenserwerb (Asset Deal).- I.1.2.3 Kooperation.- I.1.2.3.1 Begriffsdefinition und gesetzliche Grundlage.- I.1.2.3.2 Strategische Allianz.- I.1.2.3.3 Joint Venture.- I.1.2.4 Feindliche Übernahme (Hostile Takeover).- I.1.2.5 Verschiedene Formen des Buyout.- I.1.3 M&A-Marktentwicklung.- I.2 Ziele von M&A-Aktivitäten.- I.2.1 Synergien.- I.2.1.1 Ursachen von Synergien.- I.2.1.2 Erweiterte Synergietypologie.- I.2.1.3 Synergiepotenziale.- I.2.2 Kernkompetenzen und Kerngeschäfte.- I.2.3 Motive von Finanzinvestoren.- I.2.4 Emotionale und persönliche Motive.- I.3 M&A-Aktivitäten und Volkswirtschaft.- I.3.1 Volkswirtschaftliche Auswirkungen von M&A-Aktivitäten.- I.3.2 Ordnungspolitischer Rahmen für M&A-Aktivitäten.- I.3.2.1 Rahmenbedingungen in Deutschland.- I.3.2.1.1 Wirtschaftspolitisches Umfeld.- I.3.2.1.2 Fusionskontrolle.- I.3.2.1.3 Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG).- I.3.2.2 Rahmenbedingungen in der Europäischen Union.- I.3.2.2.1 Fusionskontrolle.- I.3.2.2.2 Übernahmeregelungen.- I.3.2.3 Rahmenbedingungen in den Vereinigten Staaten von Amerika.- I.3.2.3.1 Wettbewerbsrecht.- I.3.2.3.2 Kapitalmarktrecht.- I.3.2.3.3 Gesellschaftsrecht.- I.3.2.4 Weltweite Rahmenbedingungen.- I.4 M&A-Entwicklungsphasen.- I.4.1 Produktivitätsphase.- I.4.2 Vermögensaktivierungsphase.- I.4.3 Vermögensumschichtungsphase.- II Finanzierung von M&A-Transaktionen.- II.1 Instrumente der Innenfinanzierung.- II.1.1 Selbstfinanzierung.- II.1.2 Kapitalfreisetzung.- II.2 Instrumente der Außenfinanzierung.- II.2.1 Beteiligungsfinanzierung.- II.2.1.1 Unternehmen ohne Börsenzugang.- II.2.1.1.1 Private Equity.- II.2.1.1.2 Venture Capital.- II.2.1.2 Unternehmen mit Börsenzugang.- II.2.1.2.1 Börsennotierte Gesellschaften.- II.2.1.2.2 Börseneinführung (IPO).- II.2.2 Fremdfinanzierung.- II.2.2.1 Unternehmensanleihen.- II.2.2.2 Schuldscheindarlehen.- II.2.2.3 Einzelkredite.- II.3 Nicht liquiditätswirksame Finanzierungsformen.- II.3.1.1 Kapitalerhöhung gegen Sacheinlagen.- II.3.1.2 Vermögenstransfer.- II.3.1.3 Kaufpreisstundung.- II.4 Auswahlkriterien der Finanzierungsinstrumente.- III M&A-Management.- III.1 Bedeutung der Organisationsform.- III.2 Mögliche Organisationskonzepte.- III.2.1 M&A-Management durch die Unternehmensleitung.- III.2.2 M&A-Management durch Fachabteilungen.- III.2.3 M&A-Management durch operative Bereiche.- III.2.4 Spezielle M&A-Abteilung.- III.2.5 Mischformen.- III.3 Rolle externer Berater.- IV Konzeptionsphase.- IV.1 Ermittlung der Unternehmensstrategie.- IV.1.1 Einleitende Bemerkungen.- IV.1.2 Analyse.- IV.1.2.1 Umfeldanalyse.- IV.1.2.2 Unternehmensanalyse.- IV.1.3 Erstellung einer strategischen Bilanz.- IV.1.3.1 Portfoliomethode.- IV.1.3.2 Realoptionen.- IV.1.4 Festlegung der Unternehmensstrategie.- IV.2 Fallbeispiel Strategie.- IV.3 Konzeption der M&A-Aktivitäten.- IV.3.1 Festlegung der M&A-Strategie.- IV.3.2 Kandidatenauswahl (Screening).- IV.4 Fallbeispiel M&A-Konzeption.- V Wertanalyse von M&A-Transaktionen.- V.1 Due Diligence.- V.1.1 Informationsquellen.- V.1.2 Teilbereiche.- V.1.2.1 Strategische Due Diligence.- V.1.2.2 Operationale Due Diligence.- V.1.2.3 Finanzwirtschaftliche Due Diligence.- V.1.2.4 Steuerliche Due Diligence.- V.1.2.5 Personalbezogene Due Diligence.- V.1.2.6 Rechtliche Due Diligence.- V.1.2.7 Umweltbezogene Due Diligence.- V.2 Unternehmensbewertung.- V.2.1 Einzelbewertungsverfahren.- V.2.2 Gesamtbewertungsverfahren.- V.2.2.1 Marktvergleichsverfahren.- V.2.2.2 Ertragswertmethode.- V.2.2.3 Kombinationsmethoden.- V.2.2.4 Discounted-Cash-Flow-Methode.- V.2.2.4.1 WACC-Ansatz.- V.2.2.4.2 Adjusted-Present-Value-Ansatz.- VI Kommunikation.- VI.1 Ziele und Risiken.- VI.2 Phasenmodell.- VI.2.1 Situationsanalyse.- VI.2.1.1 Stakeholder-Analyse.- VI.2.1.2 Antizipation phasenspezifischer Probleme.- VI.2.2 Entwicklung einer Kommunikationsstrategie.- VI.2.2.1 Formulierung von Kommunikationszielen.- VI.2.2.2 Abgrenzung strategischer Kommunikationsfelder.- VI.2.3 Umsetzung.- VI.3 Fallbeispiel Kommunikation.- VII Transaktionsphase.- VII.1 Akquisitionsprozess.- VII.1.1 Erwerbswege.- VII.1.1.1 Initiative des Käufers.- VII.1.1.2 Initiative des Verkäufers.- VII.1.2 Prozessphasen.- VII.1.2.1 Vorvertragliches Verhandlungsstadium.- VII.1.2.2 Vertragsverhandlungen.- VII.1.2.3 Closing.- VII.2 Fusionsprozess.- VII.2.1 Fusionsformen.- VII.2.2 Prozessphasen.- VII.3 Fallbeispiel Transaktion.- VIII Integration.- VIII.1 Definition.- VIII.2 Merger-Syndrom.- VIII.3 Arbeitsrechtlicher Rahmen.- VIII.3.1 Betriebsübergang.- VIII.3.2 Betriebsverfassung.- VIII.3.3 Entlassungen.- VIII.4 Organisatorischer Rahmen.- VIII.5 Phasen der Integration.- VIII.5.1 Integrationsdesign.- VIII.5.1.1 Festlegung des Integrationsgrades.- VIII.5.1.2 Zeitrahmen der Integration.- VIII.5.1.3 Integrationsteam.- VIII.5.1.4 Integrationsmaßnahmen.- VIII.5.2 Integrationsphase.- VIII.5.2.1 Strategische Integration.- VIII.5.2.2 Personelle Integration.- VIII.5.2.3 Strukturelle Integration.- VIII.5.2.4 Kulturelle Integration.- VIII.5.3 Integrationscontrolling.- VIII.6 Fallbeispiel Integration.- IX Erfolgskontrolle.- IX.1 Erfolgskriterien.- IX.2 Verfahren zur Messung des M&A-Erfolgs.- IX.2.1 Jahresabschlussorientierte Messverfahren.- IX.2.2 Kapitalmarktorientierte Messverfahren.- IX.2.3 Insider-Befragungen.- IX.2.4 Analyse der Desinvestitionsprojekte.- IX.3 Fallbeispiele Erfolgsmessung.- X Schlussbetrachtung.

Portrait

Dr. Dieter H. Vogel, ehemaliger Vorsitzender des Vorstands der Thyssen AG, ist Partner einer Private Equity-Firma und Inhaber zahlreicher Aufsichtsratsmandate. Als Lehrbeauftragter an der TU München hält er Vorlesungen zum Thema M & A.

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.