Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Taschenbuch der Hochfrequenztechnik

Band 2: Komponenten. 5. , überarbeitete Aufl. 1992. Book.
Buch (kartoniert)
xxx
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

119,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Taschenbuch der Hochfrequenztechnik als Buch
Produktdetails
Titel: Taschenbuch der Hochfrequenztechnik
Autor/en: F. W. Gundlach, H. H. Meinke

ISBN: 3540547150
EAN: 9783540547150
Band 2: Komponenten.
5. , überarbeitete Aufl. 1992.
Book.
Herausgegeben von Klaus Lange, Karl-Heinz Löcherer
Springer Berlin Heidelberg

8. Oktober 1992 - kartoniert - 344 Seiten

Beschreibung

xxx

Inhaltsverzeichnis

K Hochfrequenz-Wellenleiter.- 1 Zweidrahtleitungen.
- 1.1 Feldberechnung.
- 1.2 Bauformen.
- 1.3 Leitungswellenwiderstände.- 2 Koaxialleitungen.
- 2.1 Feldberechnung.
- 2.2 Leitungs wellen wider stände.
- 2.3 Bauformen.
- 2.4 Betriebsdaten.- 3 Planare Mikrowellenleitungen.
- 3.1 Anwendung und Realisierung von planaren Mikrowellenleitungen.
- 3.2 Mikrostreifenleitung.
- 3.3 Gekoppelte Mikrostreifenleitungen.
- 3.4 Koplanare Streifenleitung und Schlitzleitung.
- 3.5 Koplanarleitung und gekoppelte Schlitzleitungen.
- 3.6 Übergänge und Leitungsdiskontinuitäten.- 4 Hohlleiter.
- 4.1 Allgemeines über Wellen in Hohlleitern.
- 4.2 Felder unterhalb der kritischen Frequenz.
- 4.3 Wellenausbreitung oberhalb der kritischen Frequenz.
- 4.4 Die magnetische Grundwelle.
- 4.5 Andere magnetische Wellen typen.
- 4.6 Elektrische Hohlleiterwellentypen.
- 4.7 Technische Formen für die H10-Welle.
- 4.8 Hohlleiter besonderer Form.
- 4.9 Hohlleiterwellen der Koaxialleitung.- 5 Dielektrische Wellenleiter, Glasfaser.
- 5.1 Der dielektrische Draht.
- 5.2 Optische Fasern.
- 5.3 Schichtwellenleiter.- 6 Wellenleiter mit periodischer Struktur.
- 6.1 Allgemeine Eigenschaften.
- 6.2 Die Wellenausbreitung in Leitungen mit periodischer Struktur.
- 6.3 Wendelleitung.
- 6.4 Leitungen mit gekoppelten Kreisen.- 7 Offene Wellenleiter.
- 7.1 Nicht-abstrahlende Wellenleiter.
- 7.2 Leckwellenleiter.- L Schaltungskomponenten aus passiven Bauelementen.- 1 Transformations- und Anpassungsglieder.
- 1.1 Verlustbehaftete Widerstandsanpassungsglieder.
- 1.2 Transformation mit konzentrierten Blindwiderständen.
- 1.3 Leitungslängen mit unterschiedlichem Wellen widerstand.
- 1.4 Inhomogene verlustfreie Leitungen.
- 1.5 Transformation bei einer Festfrequenz.- 2 Stecker und Übergänge.
- 2.1 Koaxiale Steckverbindungen.
- 2.2 Übergänge zwischen gleichen Leitungen mit unterschiedlichem Querschnitt.
- 2.3 Konusleitung, Konusübergang.
- 2.4 Übergang zwischen Koaxial-und Zweidrahtleitung.
- 2.5 Übergang zwischen Koaxial-und Microstripleitung.
- 2.6 Übergang zwischen Koaxialleitung und Hohlleiter.- 3 Reflexionsarme Abschlußwiderstände.- 4 Dämpfungsglieder.
- 4.1 Allgemeines.
- 4.2 Festdämpfungsglieder.
- 4.3 Veränderbare Dämpfungsglieder.
- 4.4 Hohlleiterdämpfungsglieder.- 5 Verzweigungen.
- 5.1 Angepaßte Verzweigung mit Widerständen.
- 5.2 Leistungsverzweigungen.
- 5.3 Verzweigungen mit A/4-Leitungen und gleichen Leistungen.
- 5.4 Verzweigung mit Richtkoppler.- 6 Phasenschieber.
- 6.1 Phasenschiebung durch Serien wider stand.
- 6.2 Phasenschiebung durch Parallelwiderstand.
- 6.3 Nichttransformierende Phasenschieber.
- 6.4 Phasenschiebung durch Ausziehleitung.
- 6.5 Phasenschiebung durch Richtkoppler.- 7 Richtkoppler.
- 7.1 Wirkungsweise und Anwendung.
- 7.2 Richtkoppler mit Koaxialleitungen.
- 7.3 Richtkoppler mit planaren Leitungen.
- 7.4 Hohlleiterrichtkoppler.- 8 Zirkulatoren und Einwegleitungen.
- 8.1 Zirkulatoren.
- 8.2 Einwegleitungen (Richtungsleitung).- 9 Resonatoren.
- 9.1 Schwingkreise.
- 9.2 Leitungsresonatoren.
- 9.3 Hohlraumresonatoren.
- 9.4 Abstimmung von Hohlraumresonatoren.
- 9.5 Ankopplung an Hohlraumresonatoren.
- 9.6 Fabry-Perot-Resonator.
- 9.7 Dielektrische Resonatoren.
- 9.8 Ferrimagnetische Resonatoren.- 10 Kurzschlußschieber.- 11 Elektromechanische Resonatoren und Filter.
- 11.1 Allgemeines.
- 11.2 Resonatoren.
- 11.3 Filter.
- 11.4 Elektromechanische Verzögerungsleitungen.- 12 Akustische Oberflächenwellen-Bauelemente.
- 12.1 Übersicht.
- 12.2 Interdigitalwandler.
- 12.3 Reflektoren, Koppler und Wellenleiter.
- 12.4 Filter.
- 12.5 Resonatoren und Reflektorfilter.
- 12.6 Konvolver und Korrelatoren.- M Aktive Bauelemente.- 1 Aktive Halbleiterbauelemente.
- 1.1 Physikalische Grundlagen für Halbleitermaterialien.
- 1.2 Diskrete Halbleiterbauelemente.
- 1.3 Integrierte Schaltungen.- 2 Optoelektronische Halbleiterbauelemente.
- 2.1 Einleitung.
- 2.2 Lichtemission und -absorption in Halbleitern.
- 2.3 Werkstoffe und Technologie.
- 2.4 Lichtemittierende Dioden (LED).
- 2.5 Halbleiterlaser.
- 2.6 Photodioden.- 3 Quantenphysikalische Bauelemente.
- 3.1 Physikalische Grundlagen.
- 3.2 Der Laser.
- 3.3 Der Maser.
- 3.4 Nichtlineare Optik.
- 3.5 Supraleitende Bauelemente.- 4 Elektronenröhren.
- 4.1 Elektronenemission.
- 4.2 Glühkathoden.
- 4.3 Grundgesetze der Elektronenbewegung in elektrischen und magnetischen Feldern.
- 4.4 Röhrentechnologie.
- 4.5 Gittergesteuerte Röhren für hohe Leistungen.
- 4.6 Laufzeitröhren für hohe Frequenzen.
- 4.7 Klystrons.
- 4.8 Wanderfeldröhren.
- 4.9 Rückwärtswellenröhren vom O-Typ.
- 4.10 Kreuzfeldröhren.
- 4.11 Gyrotrons.- N Antennen.- 1 Grundlagen über Strahlungsfelder und Wellentypwandler.- 2 Elementare Strahlungsquellen.
- 2.1 Isotroper Kugelstrahler.
- 2.2 Hertzscher Dipol.
- 2.3 Magnetischer Elementardipol.
- 2.4 Huygenssche Elementar quelle.- 3 Kenngrößen von Antennen.
- 3.1 Leistungsgrößen, Strahlungswiderstand, Verlustwiderstand.
- 3.2 Kenngrößen des Strahlungsfeldes.
- 3.3 Richtfaktor und Gewinn.
- 3.4 Wirksame Fläche, wirksame Länge.- 4 Einfache Antennen.
- 4.1 Stabantennen und Dipole.
- 4.2 Langdrahtantennen.
- 4.3 Rahmenantennen.
- 4.4 Schlitzantennen.
- 4.5 Zusammenstellung wichtiger Eigenschaften.- 5 Grundlagen über Richtantennen.
- 5.1 Systeme mit zwei Strahlern.
- 5.2 Strahlende Linie.- 6 Rundfunk- und Fernsehantennen.- 7 Planare Antennen.- 8 Yagi-Uda-Antennen.- 9 Logarithmisch-periodische Antennen.
- 9.1 Einführung.
- 9.2 Dimensionierung.
- 9.3 Weitere Ausführungsformen von logarithmisch-periodischen Antennen.- 10 Spiral-und Wendelantennen.
- 10.1 Spiralantennen.
- 10.2 Wendelantennen.- 11 Aktive Empfangsantennen.- 12 Hohlleiter- und Hornstrahler.
- 12.1 In der Grundwelle erregte Hohlleiter- und Hornstrahler.
- 12.2 Strahler mit höheren Wellentypen.
- 12.3 Hybridwellenstrahler.- 13 Dielektrische Antennen.
- 13.1 Stielstrahler.
- 13.2 Nahfeldlinsenantennen.- 14 Reflektor- und Linsenantennen.
- 14.1 Reflektorantennen.
- 14.2 Linsenantennen.- 15 Gruppenantennen.
- 15.1 Prinzipieller Aufbau und Anwendungsgebiete.
- 15.2 Strahlungseigenschaften.
- 15.3 Verkopplung.
- 15.4 Speisenetzwerk.- 16 Berechnung von Drahtantennen mit der Momentenmethode.
- 16.1 Grundlagen.
- 16.2 Drahtgittermodelle.
- 16.3 Berechnungsverfahren.- zu Band.- A Einleitung Gundlach.- 1 Hinweise zur Benutzung des Taschenbuchs.- 2 Physikalische Größen, ihre Einheiten und Formelzeichen.- 3 Schreibweise physikalischer Gleichungen.- 4 Frequenzzuordnungen.- B Elektromagnetische Felder und Wellen Lange.- 1 Grundlagen.
- 1.1 Koordinatensysteme.
- 1.2 Differentialoperatoren.
- 1.3 Maxwellsche Gleichungen.- 2 Wellenausbreitung in homogenen Medien.
- 2.1 Ebene Welle im verlustlosen Medium.
- 2.2 Ebene Welle im verlustbehafteten Medium.
- 2.3 Leitendes Gas.
- 2.4 Anisotropes Medium.
- 2.5 Gyrotropes Medium.- 3 Polarisation.
- 3.1 Lineare Polarisation.
- 3.2 Zirkulare Polarisation.- 4 Wellen an Grenzflächen.
- 4.1 Senkrechter Einfall.
- 4.2 Schräger Einfall.
- 4.3 Oberflächenwellen.- 5 Skineffekt.- 6 Oberflächenstromdichte.- 7 Elektromagnetische Beeinflussung durch Hochfrequenzstrahlung.- 8 Gefährdung von Lebewesen durch elektromagnetische Strahlung.- C Grundlagen der Schaltungsberechnung, Leitungstheorie.- 1 Spannungen, Ströme, Feldgrößen und ihre komplexe Darstellung.- 2 Impedanzebene, Admittanzebene.- 3 Ein- und Mehrtore, Streuparameter.- 4 Transmissionsparameter.- 5 Frequenzselektive Filter.- 6 Theorie der Leitungen.
- 6.1 Leitungskenngrößen.
- 6.2 Verlustlose Leitungen.
- 6.3 Gedämpfte Leitung.- 7 Theorie gekoppelter Leitungen.- 8 Rechnerunterstützter Entwurf.
- 8.1 Einleitung.
- 8.2 Analyse linearer Schaltungen.
- 8.3 Analyse nichtlinearer Schaltungen.
- 8.4 Layout und Dokumentation.
- 8.5 Synthese von Filter-und Anpaßschaltungen.
- 8.6 Analyse von Systemen.
- 8.7 Ersatzschaltbilder für Transistoren.
- 8.8 Berechnen von Bauelementen; Feldberechnung.
- 8.9 Ausblick.- D Grundbegriffe der Nachrichtenübertragung.- 1 Nachrichtenübertragungssysteme.- 2 Signale und Systeme.
- 2.1 Signale und Signalklassen.
- 2.2 Lineare, zeitinvariante Systeme und die Faltung.
- 2.3 Fourier-Transformation.
- 2.4 Tiefpaß-und Bandpaßsysteme.
- 2.5 Diskrete Signale und Digitalfilter.- 3 Grundbegriffe der statistischen Signalbeschreibung und des elektronischen Rauschens.
- 3.1 Einführung.
- 3.2 Mathematische Verfahren zur Beschreibung von Zufallssignalen.
- 3.3 Rauschquellen und ihre Ersatzschaltungen.
- 3.4 Rauschende lineare Vierpole ..
- 3.5 Übertragung von Rauschen durch nichtlineare Netzwerke.- 4 Signalarten und Übertragungsanforderungen.
- 4.1 Fernsprech- und Tonsignale.
- 4.2 Bildsignale.- 5 Begriffe der Informationstheorie.
- 5.1 Diskrete Nachrichtenquellen und Kanäle.
- 5.2 Kontinuierliche Nachrichtenquellen und Kanäle.- E Materialeigenschaften und konzentrierte passive Bauelemente.- 1 Leiter.- 2 Dielektrische Werkstoffe.
- 2.1 Allgemeine Werte.
- 2.2 Substratmaterialien.
- 2.3 Sonstige Materialien.- 3 Magnetische Werkstoffe.- 4 Wirkwiderstände.- 5 Kondensatoren.
- 5.1 Kapazität.
- 5.2 Anwendungsfälle.
- 5.3 Kondensatortypen.
- 5.4 Bauformen für die Hochfrequenztechnik.
- 5.5 Belastungsgrenzen.- 6 Induktivitäten.
- 6.1 Induktivität gerader Leiter.
- 6.2 Induktivität von ebenen Leiterschleifen.
- 6.3 Gegeninduktivität.
- 6.4 Spulen.- 7 Piezoelektrische Werkstoffe und Bauelemente.
- 7.1 Allgemeines.
- 7.2 Piezoelektrischer Effekt.
- 7.3 Piezoelektrische Wandler.
- 7.4 Piezoresonatoren.
- 7.5 Materialien.- 8 Magnetostriktive Werkstoffe und Bauelemente.
- 8.1 Allgemeines.
- 8.2 Materialeigenschaften.
- 8.3 Charakteristische Größen.
- 8.4 Schwinger.- 9 HF-Durchführungsfilter.- 10 Absorber978-3-642-58103-8.- F Hochfrequenzverstärker Dalichau.- 1 Einleitung.
- 1.1 Überblick.
- 1.2 Aufbau eines HF-Transistorverstärkers.- 2 Kenngrößen.
- 2.1 Stabilität.
- 2.2 S-Parameter.
- 2.3 Wirkungsgrad.
- 2.4 Verstärkung.- 3 Schaltungskonzepte.
- 3.1 Grundschaltungen.
- 3.2 Rückkopplung, Neutralisation.
- 3.3 Rückwirkungsfreiheit.
- 3.4 Verstärkungsregelung.
- 3.5 Anpaßnetzwerke.- 4 Verstärker für spezielle Anwendungen.
- 4.1 Breitbandverstärker.
- 4.2 Selektive Verstärker.
- 4.3 Leistungsverstärker.
- 4.4 Rauscharme Verstärker.
- 4.5 Logarithmische Verstärker.- 5 Nichtlinearität.
- 5.1 1-dB-Kompressionspunkt.
- 5.2 Harmonische.
- 5.3 Intermodulation.
- 5.4 Kreuzmodulation.
- 5.5 AM-PM-Umwandlung.
- 5.6 Erholzeit.
- 5.7 Nichtharmonische Stör signale.- 6 Transistoren, integrierte Verstärker.- 7 Technische Realisierung.
- 7.1 Gleichstromarbeitspunkt.
- 7.2 Schaltungsaufbau.
- 7.3 Schaltungsabgleich.
- 7.4 Gleichstromentkopplung.
- 7.5 Gehäuse.- G Netzwerke mit nichtlinearen passiven und aktiven Bauelementen.- 1 Mischung und Frequenzvervielfachung.
- 1.1 Kombinationsfrequenzen.
- 1.2 Auf- und Abwärtsmischung. Gleich- und Kehrlage.
- 1.3 Mischung mit Halbleiterdiode als nichtlinearem Strom-Spannungs-Bauelement.
- 1.4 Mischung mit Halbleiterdiode als nichtlinearem Spannungs-Ladungs-Bauelement.
- 1.5 Mischung mit Transistoren.
- 1.6 Rauschmessungen an Mischern.
- 1.7 Frequenzvervielfachung und Frequenzteilung.- 2 Begrenzung und Gleichrichtung.
- 2.1 Kennlinien.
- 2.2 Begrenzer.
- 2.3 Gleichrichter.
- 2.4 Übertragung von verrauschten Signalen durch Begrenzer und Gleichrichter.- 3 Leistungsverstärkung.
- 3.1 Kenngrößen von Leistungsverstärkern.
- 3.2 Betriebsarten, Wirkungsgrad und Ausgangsleistung.
- 3.3 Verzerrungen, Verzerrungs- und Störminderung durch Gegenkopplung.
- 3.4 Praktische Ausführung von Leistungsverstärkern.
- 3.5 Schutzmaßnahmen gegen Überlastung.- 4 Oszillatoren.
- 4.1 Analysemethoden für harmonische Oszillatoren.
- 4.2 Zweipoloszillatoren.
- 4.3 Dreipol- und Vierpoloszillatoren.
- 4.4 Nichtlineare Beschreibung. Ermittlung und Stabilisierung der Schwingungsamplitude.
- 4.5 Langzeit- und Kurzzeitstabilität. Rauschen.
- 4.6 Funktions- und Impulsgeneratoren.- H Wellenausbreitung im Raum.- 1 Grundlagen.
- 1.1 Begriffe.
- 1.2 Statistische Auswertung von Meßergebnissen.
- 1.3 Theoretische Amplituden Verteilungen.- 2 Ausbreitungserscheinungen.
- 2.1 Freiraumausbreitung.
- 2.2 Brechung.
- 2.3 Reflexion.
- 2.4 Dämpfung.
- 2.5 Streuung.
- 2.6 Ausbreitung entlang ebener Erde.
- 2.7 Beugung.- 3 Ausbreitungsmedien.
- 3.1 Erde.
- 3.2 Troposphäre.
- 3.3 Ionosphäre.
- 3.4 Weltraum.- 4 Funkrauschen.
- 4.1 Atmosphärisches Rauschen unterhalb etwa 20 MHz.
- 4.2 Galaktisches und kosmisches Rauschen.
- 4.3 Atmosphärisches Rauschen oberhalb etwa 1 GHz.
- 4.4 Industrielle Störungen.- 5 Frequenzselektiver und zeitvarianter Schwund.
- 5.1 Das Modell für zwei Ausbreitungswege.
- 5.2 Mehrwegeausbreitung.
- 5.3 Funkkanalsimulation.- 6 Planungsunterlagen für die Nutzung der Frequenzbereiche.
- 6.1 Frequenzen unter 1600 kHz (Längstwellen, Langwellen, Mittelwellen).
- 6.2 Frequenzen zwischen 1,6 und 30 MHz (Kurzwellen).
- 6.3 Frequenzen zwischen 30 und 1000 MHz (Ultrakurzwellen, unterer Mikrowellenbereich).
- 6.4 Frequenzen über 1 GHz (Mikrowellen).- 7 Störungen in partagierten Bändern durch Ausbreitungseffekte.
- 7.1 Störungen durch ionosphärische Effekte.
- 7.2 Störungen durch troposphärische Effekte.- I Hochfrequenzmeßtechnik.- 1 Messung von Spannung, Strom und Phase.
- 1.1 Übersicht: Spannungsmessung.
- 1.2 Überlagerte Gleichspannung.
- 1.3 Diodengleichrichter.
- 1.4 HF-Voltmeter.
- 1.5 Vektorvoltmeter.
- 1.6 Oszilloskop.
- 1.7 Tastköpfe.
- 1.8 Strommessung.
- 1.9 Phasenmessung.- 2 Leistungsmessung.
- 2.1 Leistungsmessung mit Bolometer.
- 2.2 Leistungsmessung mit Thermoelement.
- 2.3 Leistungsmessung mit Halbleiterdioden.
- 2.4 Ablauf der Messung, Meßfehler.
- 2.5 Pulsleistungsmessung.
- 2.6 Kalorimetrische Leistungsmessung.- 3 Netzwerkanalyse: Transmissionsfaktor.
- 3.1 Meßgrößen der Netzwerkanalyse.
- 3.2 Direkte Leistungsmessung.
- 3.3 Messung mit Richtkoppler oder Leistungsteiler.
- 3.4 Empfänger.
- 3.5 Substitutionsverfahren.
- 3.6 Meßfehler durch Fehlanpassung.
- 3.7 Meßfehler durch Harmonische und parasitäre Schwingungen des Generators.
- 3.8 Meßfehler durch Rauschen und Frequenzinstabilität.
- 3.9 Meßfehler durch äußere Verkopplungen.
- 3.10 Gruppenlaufzeit.- 4 Netzwerkanalyse: Reflexionsfaktor.
- 4.1 Richtkoppler.
- 4.2 Fehlerkorrektur bei der Messung von Betrag und Phase.
- 4.3 Kalibrierung.
- 4.4 Reflexionsfaktorbrücke.
- 4.5 Fehlerkorrektur bei Betragsmessungen.
- 4.6 Meßleitung.
- 4.7 Sechstor-Reflektometer.
- 4.8 Netzwerkanalyse mit zwei Reflektometern.
- 4.9 Umrechnung vom Frequenzbereich in den Zeitbereich.
- 4.10 Netzwerkanalysatoren.- 5 Spektrumanalyse.
- 5.1 Grundschaltungen.
- 5.2 Automatischer Spektrumanalysator (ASA).
- 5.3 Formfaktor des ZF-Filters.
- 5.4 Einschwingzeit des ZF-Filters.
- 5.5 Stabilität des Überlagerungsoszillators.
- 5.6 Eigenrauschen.
- 5.7 Lineare Verzerrungen.
- 5.8 Nichtlineare Verzerrungen.
- 5.9 Harmonischenmischung.
- 5.10 Festabgestimmter AM-Empfänger.
- 5.11 Modulierte Eingangssignale.
- 5.12 Gepulste Hochfrequenzsignale.- 6 Frequenz- und Zeitmessung.
- 6.1 Digitale Frequenzmessung.
- 6.2 Digitale Zeitmessung.
- 6.3 Analoge Frequenzmessung.- 7 Rauschmessung.
- 7.1 Rauschzahl, Rauschtemperatur, Rauschbandbreite.
- 7.2 Meßprinzip.
- 7.3 Rauschgeneratoren.
- 7.4 Meßfehler.
- 7.5 Tangentiale Empfindlichkeit.- 8 Spezielle Gebiete der Hochfrequenzmeßtechnik.
- 8.1 Messungen an diskreten Bauelementen.
- 8.2 Messungen im Zeitbereich.
- 8.3 Feldstärkemessung.
- 8.4 Messungen an Antennen.
- 8.5 Messungen an Resonatoren.
- 8.6 Messungen an Signalquellen.- 9 Hochfrequenzmeßtechnik in speziellen Technologiebereichen.
- 9.1 Microstripmeßtechnik.
- 9.2 Hohlleitermeßtechnik.
- 9.3 Lichtwellenleiter-Meßtechnik.- 10 Rechnergesteuertes Messen.
- 10.1 Übersicht.
- 10.2 RS232-Schnittstelle.
- 10.3 IEC-Bus.
- 10.4 VXIbus.
- 10.5 Modulares Meßsystem (MMS).
- 10.6 Programme zur Meßgerätesteuerung.- zu Band 3.- O Modulation und Demodulation.- 1 Analoge Modulationsverfahren.
- 1.1 Amplitudenmodulation (AM).
- 1.2 Frequenzmodulation (FM).
- 1.3 Phasenmodulation (PM).
- 1.4 Vergleich der analogen Modulationsverfahren.- 2 Modulation digitaler Signale.
- 2.1 Einführung.
- 2.2 Amplitudenmodulation.
- 2.3 Frequenzumtastung (FSK).
- 2.4 Phasenumtastung (PSK).
- 2.5 Trägerrückgewinnung.
- 2.6 Taktableitung.
- 2.7 Vergleich der verschiedenen Verfahren.- 3 Digitale Signalaufbereitung.
- 3.1 Einführung.
- 3.2 Pulscodemodulation.
- 3.3 Deltamodulation.- 4 Mehrfachmodulation.
- 4.1 Einführung.
- 4.2 Digitale Modulationsverfahren mit zusätzlicher analoger Modulation.
- 4.3 Signalspreizung.- 5 Vielfach-Zugriffsverfahren.
- 5.1 Einführung.
- 5.2 Vielfachzugriff im Frequenzmultiplex (FDMA).
- 5.3 Vielfachzugriff im Zeitmultiplex (TDMA).
- 5.4 Codemultiplex (CDMA) = Spread Spectrum-Multiplex (SSMA).
- 5.5 Verfahrensvergleich.- P Sender.- 1 Übersicht.
- 1.1 Allgemeines.
- 1.2 Grundsätzliche Wirkungsweise eines Senders.
- 1.3 Bezeichnungen von erwünschten Aussendungen.
- 1.4 Bezeichnungen von unerwünschten Aussendungen.- 2 Funktionseinheiten der Sender.
- 2.1 Frequenzerzeugung.
- 2.2 Leistungsverstärkung.
- 2.3 Modulationsverstärker.
- 2.4 Endstufenmodulation.
- 2.5 Leistungsauskoppelung.
- 2.6 Parallelschaltung.
- 2.7 Betriebseinrichtungen.- 3 Senderklassen.
- 3.1 Amplitudenmodulierte Tonrundfunksender.
- 3.2 Frequenzmodulierte Tonrundfunksender.
- 3.3 Nachrichtensender.
- 3.4 Fernsehsender.- 4 Sender mit Laufzeitröhren.
- 4.1 Klystronsender.
- 4.2 Wanderfeldröhrensender.
- 4.3 Magnetronsender.
- 4.4 Senderendstufen mit Kreuzfeldverstärkerröhren (CFA).- Q Empfänger.- 1 Grundlagen.
- 1.1 Definitionen.
- 1.2 Empfängerkonzepte.
- 1.3 Empfängereigenschaften.- 2 Baugruppen eines Mehrfach-Überlagerungsempfängers.
- 2.1 HF-Selektion.
- 2.2 HF-Verstärkung.
- 2.3 Mischstufen.
- 2.4 Oszillatoren und Synthesizer.
- 2.5 ZF-Teil.
- 2.6 Demodulation.
- 2.7 NF-Teil.
- 2.8 Schnittstellen.- 3 Anwendungen.
- 3.1 Nachrichtenempfänger.
- 3.2 Peilempfänger.
- 3.3 Such-und Uberwachungsempfänger für Kommunikationssignale.
- 3.4 Digitaler Empfänger.- R Nachrichtenübertragungssysteme.- 1 Koaxialkabelsysteme.- 2 Rundfunksysteme.
- 2.1 Allgemeines.
- 2.2 Rundfunkversorgung.
- 2.3 AM-Hörrundfunk.
- 2.4 FM-Hörrundfunk.
- 2.5 Fernsehrundfunk.
- 2.6 Satellitenrundfunk.
- 2.7 Kabelrundfunk und Gemeinschaftsantennenanlagen.- 3 Richtfunksysteme.
- 3.1 Grundlagen.
- 3.2 Modulationsverfahren.
- 3.3 Streckenaufbau und Geräte.
- 3.4 Planung von Richtfunkverbindungen.- 4 Satellitenfunksysteme.
- 4.1 Grundlagen.
- 4.2 Grundzüge der Satellitenübertragung.
- 4.3 Übertragungsarten.
- 4.4 Raumstationen.
- 4.5 Bodenstationen.- 5 Optische Nachrichtenübertragungssysteme.
- 5.1 Einleitung.
- 5.2 Komponenten der optischen Nachrichtentechnik.
- 5.3 Charakterisierung des optischen Übertragungskanals.
- 5.4 Übertragungsverfahren.
- 5.5 Reichweite optischer Systeme.
- 5.6 Kohärente optische Übertragungssysteme.- S Hochfrequenztechnische Anlagen.- 1 Radartechnik.
- 1.1 Grundlagen der Radartechnik.
- 1.2 Dauerstrichradar.
- 1.3 Nichtkohärentes Pulsradar.
- 1.4 Kohärentes Pulsradar.
- 1.5 Verfolgungsradar.
- 1.6 Radarsignaltheorie.
- 1.7 Seitensichtradar.
- 1.8 Sekundärradar.- 2 Funkortungssysteme.
- 2.1 Funkpeilverfahren.
- 2.2 Richtsendeverfahren.
- 2.3 Satellitennavigationsverfahren.
- 2.4 Hyperbelnavigationsverfahren.- 3 Technische Plasmen.
- 3.1 Hochfrequenzanwendungen bei Plasmen.
- 3.2 Elektromagnetische Wellen in Plasmen.- 4 Radioastronomie.
- 4.1 Frequenzbereiche und Strahlungsquellen.
- 4.2 Antennensysteme der Radioastronomie.
- 4.3 Empfangsanlagen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Taschenbuch der Hochfrequenztechnik
Buch (kartoniert)
von F. W. Gundlac…
Taschenbuch der Hochfrequenztechnik
Buch (kartoniert)
von F. W. Gundlac…
Hochfrequenztechnik in Funk und Radar
Buch (kartoniert)
von Hans-Georg Un…
Hochfrequenztechnik 2. Elektronik und Signalverarbeitung
Buch (gebunden)
von Otto Zinke, H…

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Grundlagen der Hochfrequenztechnik
Buch (kartoniert)
von Jürgen Detlef…
Hochfrequenztechnik 1
Buch (gebunden)
von Otto Zinke, H…
Hochfrequenztechnik
Buch (kartoniert)
von Michael H. W.…
Hochfrequenztechnik
Buch (gebunden)
von Frank Gustrau
Hochfrequenztechnik
Buch (kartoniert)
von Holger Heuerm…
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.