Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Praxis der Traumatherapie

Was kann EMDR leisten?. Mit Therapieführer. 'Leben lernen'. 2. , Aufl.
Buch (kartoniert)
Die Autoren berichten über ihre praktischen Erfahrungen mit EMDR - eine neue und sehr effektive Methode, traumatisierte Menschen zu behandeln. Zugleich ist das Buch eine Einführung in Theorie und Praxis der Traumatherapie. Mit Therapieführer EMDR (E... weiterlesen
Buch

25,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Praxis der Traumatherapie als Buch
Produktdetails
Titel: Praxis der Traumatherapie
Autor/en: Friedhelm Lamprecht, Ursula Gast, Wolfgang Lempa, Martin Sack

ISBN: 3608896848
EAN: 9783608896848
Was kann EMDR leisten?. Mit Therapieführer.
'Leben lernen'.
2. , Aufl.
Klett-Cotta Verlag

Januar 2002 - kartoniert - 240 Seiten

Beschreibung

Die Autoren berichten über ihre praktischen Erfahrungen mit EMDR - eine neue und sehr effektive Methode, traumatisierte Menschen zu behandeln. Zugleich ist das Buch eine Einführung in Theorie und Praxis der Traumatherapie. Mit Therapieführer EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) wurde 1989 von Francine Shapiro als eine neue Methode zur Behandlung traumatisierter Menschen vorgestellt. Die "Augenbewegungs-Desensibilisierungstherapie" gilt als spektakuläres Verfahren, weil sich in vielen Fällen bereits nach wenigen Behandlungen erstaunliche Besserungen einstellten. Traumatische Bilder und Erinnerungen werden in EMDR-Sitzungen bearbeitet, indem der Klient diese intensiv wiedererlebt, während er gleichzeitig eine Wahrnehmungsaufgabe erfüllt: Mit den Augen folgt er der sich hin und her bewegenden Hand des Therapeuten. Dies leitet auf neuronaler Ebene einen beschleunigten Verarbeitungsprozeß ein; belastende Erinnerungen verblassen, und neue, konstruktivere Gedanken können an ihre Stelle treten. Inzwischen wurde das Verfahren in vielen unabhängigen Studien überprüft und als effektive Behandlungstechnik bestätigt. EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) wurde 1989 von Francine Shapiro als eine neue Methode zur Behandlung traumatisierter Menschen vorgestellt. Die "Augenbewegungs-Desensibilisierungstherapie" gilt als spektakuläres Verfahren, weil sich in vielen Fällen bereits nach wenigen Behandlungen erstaunliche Besserungen einstellten. Traumatische Bilder und Erinnerungen werden in EMDR-Sitzungen bearbeitet, indem der Klient diese intensiv wiedererlebt, während er gleichzeitig eine Wahrnehmungsaufgabe erfüllt: Mit den Augen folgt er der sich hin und her bewegenden Hand des Therapeuten. Dies leitet auf neuronaler Ebene einen beschleunigten Verarbeitungsprozeß ein; belastende Erinnerungen verblassen, und neue, konstruktivere Gedanken können an ihre Stelle treten. Inzwischen wurde das Verfahren in vielen unabhängigen Studien überprüft und als effektive Behandlungstechnik bestätigt.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
1. Einführung (F. Lamprecht)
2. Spuren im Körper, Erinnerung und EMDR (F. Lamprecht)
3. Die Behandlung posttraumatischer Belastungsstörungen (M. Sack)
4. Stationäre konflikt- und lösungsorientierte psychoanalytische Traumatherapie unter Einbeziehung der EMDR-Methode (W. Lempa)
5. Familientherapie mit Traumapatienten (W. Lempa)
6. Dissoziative Störungen (U. Gast)
7. Therapieführer (W. Lempa und M. Sack)
Weiterführende Literatur

Portrait

Prof.Dr. Friedhelm Lamprecht ist Leiter der Abteilung Psychosomatik und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Hannover und Leiter der dortigen "Traumasprechstunde"; zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema "Traumatherapie".

Leseprobe

1. Einführung (F. Lamprecht)
1.1 Historisches
1.2 Diagnostische Hinweise
1.3 Epidemiologie
1.4 Literatur

2. Spuren im Körper, Erinnerung und EMDR (F. Lamprecht)
2.1 Die Spuren im Körper
2.2 Erinnerungen und Trauma
2.3 Die EMDR-Behandlung (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)
2.4 Literatur

3. Die Behandlung posttraumatischer Belastungsstörungen (M. Sack)
3.1 Grundprinzipien und Wirkmechanismen der traumazentrierten Psychotherapie
3.2 Stationäre oder ambulante Traumatherapie?
3.3 Stabilisierung
3.4 Traumabearbeitung
3.5 Reintegration
3.6 Über Risiken der Traumatherapie
3.7 Über Chancen der Traumabewältigung
3.8 Therapeutischer Umgang mit Körpersymptomen bei traumatisierten Patienten
3.9 Literatur

4. Stationäre konflikt- und lösungsorientierte psychoanalytische Traumatherapie unter Einbeziehung der EMDR-Methode (W. Lempa)
4.1 Die therapeutische Beziehung in der Traumatherapie
4.2 Diagnostik, Information und Absprache von Therapiezielen
4.3 Durchführung der stationären Traumatherapie
4.3.1 Grundüberlegungen zu unserem Therapiekonzept
4.3.2 Die Phase der Stabilisierung
4.3.3 Die Phase der Traumabearbeitung
4.3.4 Die Phase der Traumaintegration
4.4 Literatur

5. Familientherapie mit Traumapatienten (W. Lempa)
5.1 Die Bedeutung der Familie für Traumatisierung und Traumabewältigung
5.2 Der Mehrgenerationen-Ansatz in der Familientherapie
5.3 Familientherapie ohne direkte Einbeziehung der Familie
5.4 Familiengespräche zur Diagnostik und Stabilisierung
5.5 Familiengespräche nach der Phase der Traumaverarbeitung
5.6 Literatur

6. Dissoziative Störungen (U. Gast)
6.1 Einleitung
6.2 Geschichtlicher und gesellschaftlicher Kontext
6.3 Was sind Dissoziative Störungen?
6.4 Prävalenz Dissoziativer Störungen?
6.5 Wie entstehen Dissoziative Störungen?
6.6 Dissoziative Störungen werden
häufig übersehen
6.7 Wie diagnostiziert man eine Störung?
6.8 Zur Behandlung von Dissoziativen Störungen
6.8.1 Errichten von Sicherheit
6.8.2 Zweite Phase der Therapie: Traumaarbeit
6.8.3 Das modifizierte EMDR-Verfahren
6.8.4 Die nachintegrative Phase der Wiedereingliederung und der Rehabilitation
6.9 Literatur

7. Therapieführer (W. Lempa und M. Sack)
7.1 Verzeichnis der stationären Behandlungsmöglichkeiten in Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken und Universitätskliniken
7.2 Traumazentren und Beratungstellen
7.3 Internetadressen

Weiterführende Literatur

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Hieronymus Bosch. Das vollständige Werk
Buch (gebunden)
von Stefan Fische…
"Itacker müssen (nicht) abkratzen!"
Buch (kartoniert)
von Sofia Sörense…
EMDR-Therapie mit Erwachsenen
Buch (kartoniert)
von Laurel Parnel…
Traumazentrierte Psychotherapie mit EMDR
Buch (kartoniert)
von Eva Münker-Kr…

Mehr aus dieser Reihe

zurück
A bis Z der Interventionen in Gruppen
Buch (kartoniert)
von Hartwig Hansen
Traumasensibles Yoga - TSY
Buch (kartoniert)
von Angela Dunemann,…
Das Ressourcenbuch
Buch (kartoniert)
von Martin von Wacht…
Imagination als heilsame Kraft
Buch (kartoniert)
von Luise Reddemann
Bewegung als Ressource in der Traumabehandlung
Buch (kartoniert)
von Romana Tripolt
vor

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die idiopathische Epilepsie des Hundes
Buch (kartoniert)
von Andrea Fische…
Lektüreschlüssel zu Stefan Zweig: Schachnovelle
Taschenbuch
von Stefan Zweig,…
Der Habicht
Buch (gebunden)
von Lutz Artmann,…
Goldrauschgift
Buch (kartoniert)
von L. R. Laurel
Psychodynamische Psycho- und Traumatherapie
Buch (kartoniert)
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.