Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Bayern 1. Franken. Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler

Die Regierungsbezirke Oberfranken, Mittelfranken und Unterfranken. 2. , durchges. und erg. A. Zahlreiche…
Buch (gebunden)
Denkmälerhandbuch und praktisches Nachschlagewerk für die Reise und den Schreibtisch. Darstellung der an Denkmälern reichen fränkischen Kernlande von Aschaffenburg bis Bayreuth, mit Bamberg und Würzburg, Nürnberg und Rot... weiterlesen
Buch

51,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Bayern 1. Franken. Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler als Buch
Produktdetails
Titel: Bayern 1. Franken. Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler
Autor/en: Georg Dehio

ISBN: 3422030514
EAN: 9783422030510
Die Regierungsbezirke Oberfranken, Mittelfranken und Unterfranken.
2. , durchges. und erg. A.
Zahlreiche Grundr. , Pl. und Ktn.
Bearbeitet von Tilmann Breuer, Friedrich Oswald, Friedrich Piel
Herausgegeben von Dehio Vereinigung
Deutscher Kunstverlag

Januar 1999 - gebunden - VIII

Beschreibung

Denkmälerhandbuch und praktisches Nachschlagewerk für die Reise und den Schreibtisch. Darstellung der an Denkmälern reichen fränkischen Kernlande von Aschaffenburg bis Bayreuth, mit Bamberg und Würzburg, Nürnberg und Rothenburg ob der Tauber. Der Reichtum der fränkischen Kernlande von Aschaffenburg bis Bayreuth, mit Bamberg und Würzburg, Nürnberg und Rothenburg ob der Tauber an bedeutenden Kunstdenkmälern ist allbekannt, aber auch die in den kleinstädtischen und ländlichen Siedlungen dieser Regionen bewahrten Zeugnisse der Bau- und Kunstgeschichte verdienen, oft auch wegen ihres überregionalen Ranges, Beachtung. Dazu gehören die berühmten Klosteranlagen von Banz und Vierzehnheiligen, die vielen befestigten Städtchen sowie die Kirchen und Schlösser des Landes, denen Bürger ebenso wie geistliche und weltliche Fürsten Glanz gegeben haben. Die Erläuterung solcher Kunstwerke, möglichst auf einem neuen Stand der Wissenschaft, sucht einen immer aktuellen Wunsch zu erfüllen. Die dem Handbuch Dehios zugrundegelegte und gewohnte Anordnung des Stoffes nach dem Ortsalphabet und nach Denkmaltypen wurde beibehalten, doch fanden stärker als bisher die Bau- und Kunstdenkmäler des 19. und 20. Jahrhunderts, auch der Technik, Berücksichtigung. Das Künstlerregister wuchs hierdurch ebenfalls merklich an. Die beigegebenen Pläne wurden überarbeitet, vermehrt und teilweise mit Legenden versehen, um die Orientierung vor Ort zu erleichtern.

Portrait

Georg Dehio (1850-1932) wechselte Anfang der 1870er Jahre nach dem Studium der Geschichte bei Waitz und Sybel in Göttingen und Bonn zur Kunstgeschichte über. Er war Privatdozent in München und später Ordinarius in Königsberg und bis 1918 in Straßburg. In seinen letzten Tübinger Lebensjahren (ausschließlich gewidmet der 'Geschichte der Deutschen Kunst') wurden ihm zahlreiche hohe Ehrungen zuteil.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Key Readings in Criminology
- 7% **
Taschenbuch
von Tim Newburn
Bisher € 51,49
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Hessen 1
Buch (gebunden)
DGPI Handbuch
Buch (gebunden)
von Ralf Bialek, …
Schwaben in Bayern - Historisch-geographische Landeskunde eines Regierungsbezirks
Buch (gebunden)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Magie der tausend Welten 01. Die Begabte
eBook
von Trudi Canavan
Bella Germania
Taschenbuch
von Daniel Speck
Scharia in Deutschland
Taschenbuch
von Sabatina Jame…
»Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort!«
Buch (gebunden)
von Roger Willems…
365 Tage Bayern
Buch (kartoniert)
von Gaby Kilian
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.