Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Das moderne Weltsystem 2. Der Merkantilismus

Europa zwischen 1600 und 1750. 'Edition Weltgeschichte'. 3 Tabellen.
Buch (kartoniert)
Kaum eine Wirtschaftsgeschichte jüngeren Datums, in der sein Name fehlt, und kaum eine entwicklungstheoretische Abhandlung, die sich nicht in irgendeiner Weise auf sein Konzept beziehen würde. Der vorliegende Band "Der Merkantilismus" umspa... weiterlesen
Buch

29,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Das moderne Weltsystem 2. Der Merkantilismus als Buch
Produktdetails
Titel: Das moderne Weltsystem 2. Der Merkantilismus
Autor/en: Immanuel Wallerstein

ISBN: 3853711383
EAN: 9783853711385
Europa zwischen 1600 und 1750.
'Edition Weltgeschichte'.
3 Tabellen.
Promedia Verlagsges. Mbh

Januar 1998 - kartoniert - VIII

Beschreibung

Kaum eine Wirtschaftsgeschichte jüngeren Datums, in der sein Name fehlt, und kaum eine entwicklungstheoretische Abhandlung, die sich nicht in irgendeiner Weise auf sein Konzept beziehen würde. Der vorliegende Band "Der Merkantilismus" umspannt die Jahre zwischen 1600 und 1763, also die Zeit zwischen dem Aufstieg der Niederlande zur Hegemonialmacht und der endgültigen Durchsetzung der englischen Herrschaftsansprüche im Siebenjährigen Krieg. Wallerstein zeigt, daß das Wesen des Kapitalismus seit jeher darin bestand, die Länder der Peripherie nach den wirtschaftlichen Bedürfnissen des Zentrums zuzurichten. Der geografische Raum im Zeitalter des Merkantilismus mag ein engerer gewesen sein als heute, doch die Sklaverei auf den karibischen Zuckerplantagen und die Leibeigenschaft in Osteuropa lagen ebenso in der Logik des Systems, wie dies bei den Weltmarktfabriken und Deregulierungen der Gegenwart der Fall ist. Innerhalb des Zentrums wiederum (und an dessen Rändern) tobt seit dem 16. Jahrhundert ein erbitterter Kampf um die politische und ökonomische Hegemonie, den Wallerstein an den Beispielen der Niederlande, Englands und Spaniens sowie Schwedens und Polens schildert. Bei all dem gelingt es ihm, Zusammenhänge zwischen wirtschaftlicher, politischer, gesellschaftlicher und kultureller Sphäre herzustellen und sowohl den engen nationalen als auch den (west)europäischen Kontext zu sprengen - also Universalgeschichte im besten Sinn des Wortes zu schreiben.

Portrait

Immanuel Wallerstein, 1930 in New York geboren, promovierte 1959 an der Columbia University. Er unterrichtete u.a. an der State University of New York und als Gastprofessor weltweit an weiteren Universitäten. Wallerstein ist Gründer des Fernand Braudel Center for the Study of Economies, Historical Systems, and Civilizations in New York und war mehrmals Directeur d études associé an der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales in Paris.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Transcultural Management
Buch (kartoniert)
von Albert Koopman
Das moderne Weltsystem 3. Die große Expansion
Buch (kartoniert)
von Immanuel Wallers…
Brasilien - Die Unordnung der Peripherie
Buch (kartoniert)
von Andreas Novy
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.