Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Geschichte der deutschen Kunstmuseen

Von der fürstlichen Kunstkammer zur modernen Sammlung. 30 Abbildungen.
Buch (gebunden)
"Kunstmuseen lehren uns, was wir sehen sollen, wenn wir Kunst betrachten", lautet der scheinbar einfache Eingangssatz dieses Buches. Aber was versteht man jeweils unter Kunst? Was sollen wir sehen, wenn wir sie betrachten, und wer bestimmt darüb... weiterlesen
Buch

19,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Geschichte der deutschen Kunstmuseen als Buch
Produktdetails
Titel: Geschichte der deutschen Kunstmuseen
Autor/en: James J Sheehan

ISBN: 3406495117
EAN: 9783406495113
Von der fürstlichen Kunstkammer zur modernen Sammlung.
30 Abbildungen.
Übersetzt von Martin Pfeiffer
Beck C. H.

September 2002 - gebunden - 384 Seiten

Beschreibung

"Kunstmuseen lehren uns, was wir sehen sollen, wenn wir Kunst betrachten", lautet der scheinbar einfache Eingangssatz dieses Buches. Aber was versteht man jeweils unter Kunst? Was sollen wir sehen, wenn wir sie betrachten, und wer bestimmt darüber? Wie bewältigt das Museum die ihm zugewiesenen Vermittlungsaufgaben? James Sheehan beantwortet diese Fragen, indem er Ideen-, Institutionen- und Architekturgeschichte miteinander verbindet. Sein Buch zeigt in eindrucksvoller Weise, wie Museen den Ort der Kunst in der deutschen Kultur widerspiegeln und zugleich mitbestimmen.In den letzten Jahrzehnten des Alten Reichs - mit denen die Darstellung einsetzt - werden erstmals die Kunstsammlungen der Monarchen und Fürsten öffentlich zugänglich gemacht. Es bildet sich bald eine eindrucksvolle Museumsvielfalt heraus, der Umgang mit der Kunst wird zunehmend professionalisiert. Gegen Ende des Jahrhunderts gibt es kaum einen großen Ort in Deutschland, der nicht über ein Museum verfügte, aber diese Einrichtung gerät jetzt in eine Krise: Das Museum wird der Ort politischer und kultureller Auseinandersetzungen über den Umgang mit der Kunst der Moderne. In diesem Zusammenhang entstehen schließlich die Anfänge unserer heutigen Museumskultur und -architektur.James Sheehans Buch wird aus der Diskussion über das Verhältnis von Kunst, Politik und Kultur und über die Rolle, die das Museum darin einnehmen soll, nicht mehr wegzudenken sein.

Portrait

James J. Sheehan ist Dickason Professor in the Humanities an der Stanford University. Seine Bücher German Liberalism in the Nineteenth Century (1978, deutsch 1983) und German History 1770- 1866 (1989, deutsch 1994) gelten als bedeutende Werke zur deutschen Geschichte. Er ist unter anderem Mitglied der American Academy und Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin. 1995/96 wurde er mit dem Humboldt-Forschungspreis ausgezeichnet.

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.