Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Lustmord - Mordlust

Das Sexualverbrechen als aesthetisches Sujet im 20. Jahrhundert. 'Testcard-Theorie'. Empfohlen Ab 16 Jahre.…
Buch (kartoniert)
Der Mord aus Leidenschaft, die Zerstörung des Begehrten: Die Verkettung von Sex und Gewalt ist in diesem Jahrhundert - nicht zuletzt vor dem Hintergrund zweier Weltkriege - zu einem zentralen Thema von Literatur, Kunst und Film geworden. Martin ... weiterlesen
Buch

15,24*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Lustmord - Mordlust als Buch
Produktdetails
Titel: Lustmord - Mordlust
Autor/en: Martin Büsser

ISBN: 3930559579
EAN: 9783930559572
Das Sexualverbrechen als aesthetisches Sujet im 20. Jahrhundert.
'Testcard-Theorie'.
Empfohlen Ab 16 Jahre.
15 Abbildungen.
Ventil Verlag

Januar 2000 - kartoniert - 192 Seiten

Beschreibung

Der Mord aus Leidenschaft, die Zerstörung des Begehrten: Die Verkettung von Sex und Gewalt ist in diesem Jahrhundert - nicht zuletzt vor dem Hintergrund zweier Weltkriege - zu einem zentralen Thema von Literatur, Kunst und Film geworden. Martin Büsser analysiert anhand zentraler Werke, auf welche Art das Thema in den verschiedensten Epochen künstlerisch umgesetzt wurde. Ein Schwerpunkt liegt auf den "Lustmord"-Darstellungen der klassischen Avantgarde (bei George Grosz, Otto Dix und Hans Bellmer) und der Figur des Frauenmörders Moosbrugger in Robert Musils Roman "Der Mann ohne Eigenschaften". Der Hauptteil beschäftigt sich allerdings mit der thematischen Umsetzung des Themas in der amerikanischen Nachkriegskultur. Behandelt werden hier literarische Werke ("American Psycho" von Bret Easton Ellis und "Frisk" von Dennis Cooper), Filme ("The Texas Chainsaw Massacre", "Frenzy", "The Silence Of The Lambs" u. a.) sowie bildkünstlerische Werke von Ed Kienholz, Jenny Holzer, Mike Kelley und Cindy Sherman. Der Text analysiert die Werke vor dem jeweiligen gesellschaftlichen Hintergrund, geht auf subkulturelle Phänomene und moderne Mythen ein (z. B. Verkultung von Serienmördern) und auf theoretische Vordenker (Georges Bataille, Herbert Marcuses "Triebstruktur und Gesellschaft").

Portrait

Martin Büsser, geboren 1968, ist Autor zahlreicher Bücher und Artikel zu Popkultur, bildender Kunst und Kulturkritik. Er schreibt unter anderem für konkret, Jungle World und WoZ. Martin Büsser lebt in Mainz und arbeitet dort unter anderem in der testcard-Redaktion.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Enjoy the Moment - Your Life is now Blankbook
Buch (gebunden)
Gotham Central 03 - Im Fadenkreuz des Jokers
Taschenbuch
von Ed Brubaker, …
Un lugar llamado Nada
Taschenbuch
von Amy Tan

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Horror Astral
Buch (gebunden)
von Gabriele
Wie geht's weiter Leon?
Hörbuch
von Frauke Steffe…
Morbus Parkinson
Buch (kartoniert)
von Arndt Köster,…
Kundalini - Das Erbe der Nath-Yogis
Buch (gebunden)
von OWK
Vereinfachungspotenziale bei der Besteuerung kleiner Unternehmen - Einnahme-Überschussrechnung (EÜR)
- 14% **
eBook
von Georg Dyck
Print-Ausgabe € 13,99
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.