Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Mit fremden Augen

Tagebuch über den 11. September, den Palästinakonflikt und die arabische Welt. 2. , Aufl.
Buch (gebunden)
Rafik Schamis Reflexionen über den Jahrhundertkonflikt in Palästina wurden nicht durch den 11. September ausgelöst. Der Autor ist vielmehr mitten in diesem Konflikt geboren, in Damaskus, einer Stadt, deren Geschichte durch den arabisch-israelischen K... weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

19,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Mit fremden Augen als Buch
Produktdetails
Titel: Mit fremden Augen
Autor/en: Rafik Schami

ISBN: 3930378442
EAN: 9783930378449
Tagebuch über den 11. September, den Palästinakonflikt und die arabische Welt.
2. , Aufl.
Palmyra

2002 - gebunden - 152 Seiten

Beschreibung

Rafik Schamis Reflexionen über den Jahrhundertkonflikt in Palästina wurden nicht durch den 11. September ausgelöst. Der Autor ist vielmehr mitten in diesem Konflikt geboren, in Damaskus, einer Stadt, deren Geschichte durch den arabisch-israelischen Konflikt mitbestimmt wurde. Der 11. September bewirkte jedoch eine starke Beschleunigung der Gewaltspirale, und die Vernunft hinkt seither machtlos mit Erklärungen und Mahnungen hinterher. Rafik Schami stellt in seinem Tagebuch- welches den Zeitraum von Oktober 2001-Mai 2002 umfaßt- wichtige Fragen: Wie empfindet ein arabischer Autor den Konflikt, die Darstellung in den Medien, die Reaktion der Intellektuellen in der westlichen Welt? Wie schätzt er die aktuelle Entwicklung ein? Gibt es eine andere Perspektive außer der in der westlichen Welt weitverbreiteten? Ist es möglich, auf Dauer eine dritte Position zu vertreten, eine Position, die weder gegen die Palästinenser noch gegen die Israelis, sondern entschieden für beide Völker ein tritt? Eine Position weder für George W. Bush und Tony Blair noch für Osama Bin Laden und Saddam Hussein, sondern eine Haltung, die entschieden gegen die tausendfache Zerstörung von Leben Stellung bezieht? Ist solch eine Posititon noch politisch, oder nur moralisch? Wie empfindet ein Exilautor, der vor den Fundamentalisten und Nationalisten geflohen ist, die antiislamische und antiarabische Welle, die in Deutschland als vorübergehender Ersatz für den verbotenen Antisemitismus sorgfältig gezüchtet und gepflegt wird? Was bewegt ihn? Was macht ihm Angst oder Hoffnung? Auf all diese Fragen versucht Rafik Schami eine Antwort zu geben. Seit Mitte der siebziger Jahre bemüht er sich um den Dialog zwischen Israelis und Arabern und seine Interviews und Essays haben immer die Versöhnung zum Thema. Schami ist überzeugt, daß alle anderen verführerischen Wege, welche die eigenen Ziele heiligen und den anderen nur als ein Hindernis wahrnehmen, den man mit Kriegbeseitigen kann, in die Sackgasse führe n; nur der zähe und langwierige Weg des Miteinander berechtigt zur Hoffnung. Viele von Schamis Tagebuchaufzeichnungen haben ihren Ursprung in einer Notiz, einer Reflexion, die der Autor auf einem Parkplatz, im Zug, in seinem Arbeitszimmer oder im Hotel festhielt.In diesem Buch vermittelt Schami seinen Leserinnen und Lesern einen Einblick in seine Notate. Es sind aber Überlegungen und Konzentrate, die -wie sollte es bei Schami anders sein- mit Poesie, Humor und Ironie aufgezeichnet sind. Die Ereignisse des Zeitraums, für den Schami Einblick in sein Arbeitsjournal gewährt, sind schockierend. Man kommt jedoch durch die kurzen kulturellen, literarischen und philosophischen Ausflüge auf Nebenpfaden wieder zur Ruhe. Darin liegt die Stärke dieses Buches.

Portrait

Rafik Schami, geboren 1946 in Damaskus, kam 1971 nach Deutschland, studierte Chemie und legte 1979 seine Promotion ab. Heute lebt er in München. Er ist Mitbegründer der Literaturgruppe 'Südwind' und zählt zu den erfolgreichsten Schriftstellern deutscher Sprache. Sein Werk wurde unter anderem mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis, dem Hermann-Hesse-Preis, dem Prix de Lecture und mit dem Hans-Erich-Nossack-Preis ausgezeichnet. 2007 erhielt Rafik Schami den "Nelly-Sachs-Preis" der Stadt Dortmund, 2011 wurde er mit dem Menschenrechtspreis "Gegen Vergessen - Für Demokratie" ausgezeichnet und 2015 mit dem "Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur".

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Gezeichnet
eBook
von Reinhard Klei…
Origin
- 17% **
eBook
von Dan Brown
Print-Ausgabe € 28,00
Die Perlenschwester
- 20% **
eBook
von Lucinda Riley
Print-Ausgabe € 19,99
Passagier 23
eBook
von Sebastian Fit…

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Druidenseele
eBook
von Tina Tannwald
Wolkenschwäne
eBook
von Mila Brenner
Der kleine Lord
- 86% **
eBook
von Frances Hodgs…
Print-Ausgabe € 7,50
Zweiseelenkind
eBook
von Tina Tannwald
Im Schatten der Lady Cumberland
eBook
von Nina Hutzfeld…
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.