Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Der König der purpurnen Stadt

Historischer Roman. 5. Aufl. 2002. Mit Illustriert. Lesebändchen.
Buch (gebunden)
London 1330: Der achtzehnjährige Jonah hat kein leichtes Leben als Lehrjunge im Haushalt seines trunksüchtigen Cousins, des Tuchhändlers Rupert Hillock. Einzig seine Großmutter Cecilia schenkt ihrem verwaisten Enkel ein wenig von... weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

24,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der König der purpurnen Stadt als Buch
Produktdetails
Titel: Der König der purpurnen Stadt
Autor/en: Rebecca Gable

ISBN: 343103439X
EAN: 9783431034394
Historischer Roman.
5. Aufl. 2002.
Mit Illustriert.
Lesebändchen.
Ehrenwirth Verlag

20. August 2002 - gebunden - 960 Seiten

Beschreibung

London 1330: Der achtzehnjährige Jonah hat kein leichtes Leben als Lehrjunge im Haushalt seines trunksüchtigen Cousins, des Tuchhändlers Rupert Hillock. Einzig seine Großmutter Cecilia schenkt ihrem verwaisten Enkel ein wenig von der Zuneigung, die der verschlossene Junge braucht. Doch eine Begegnung mit dem jungen König Edward und Königin Philippa lenkt Jonahs Schicksal in neue Bahnen. Als jüngstes Mitglied ihrer Geschichte findet er Aufnahme in der elitären Londoner Tuchhändlergilde, und gemeinsam mit Königin Philippa revolutioniert er die englische Tuchproduktion.

Aber je größer sein Erfolg, desto heimtückischer werden die Intrigen seiner Neider und Widersacher, allen voran seines Cousins Rupert, und Jonahs Schwäche für Frauen - vor allem für die Königin - macht ihn verwundbar.

Als der Hundertjährige Krieg ausbricht, gelangt Jonah als Bankier der Krone dennoch zu Reichtum und politischem Einfluss. Doch der alte Adel betrachtet die neue Macht der Kaufleute mit Missgunst, und der ungestüme König Edward führt die Seinen nicht nur in finanzielle Wagnisse ...


Portrait

Die 1964 geborene Rebecca Gable war nach dem Studium der Literaturwissenschaft, Sprachgeschichte und Mediävistik als Dozentin für mittelalterliche englische Literatur tätig. Heute arbeitet sie als freie Autorin und Literaturübersetzerin.

Pressestimmen

Heiße Liebe und kalter Ehrgeiz vor 700 Jahren First-class-History-Fiction! Aufstieg eines Tuchhändler im London des 14. Jahrhunderts - vom Habenichts zum Bürgermeister. Von der deutsche Expertin fürs Mittelalter. Tuchmacherlehrling Jonah kämpft sich im London des frühen 14. Jahrhunderts nach oben. Als unehelicher Sohn, der nicht mal seinen Vater kennt, hat er's besonders schwer, aber sein Ehrgeiz treibt ihn genauso vorwärts wie heute einen Jungmanager bei Volkswagen oder Telekom. Mit Hilfe eines großmütterlichen Zuschusses bekommt er den richtigen Lehrer, macht sich erstaunlich jung selbstständig, wird reich, weil er das Monopol der flämische Weber auf Luxusstoffe bricht, liefert der Konkurrenz aber selbst die Idee für korrupte Preisabsprachen, sobald es sich um englische Wolle handelt. Das kann nicht gut gehen. Jonah landet im Tower, wird übel verfolgt und überlebt nur knapp die erste große Pestwelle Europas. Zum Happyend wird er allerdings Bürgermeister. So erzählt, klingt die Karrieregeschichte des Tuchhändlers eher kitschig, besonders da es in der "Purpurnen Stadt" natürlich auch reichlich heiße Liebe gibt, aber dieser Eindruck entspricht nicht der Wahrheit: Rebecca Gablé, die Literaturwissenschaft, Sprachgeschichte und Mediävistik (Mittelalterkunde) studierte, dann als Dozentin für mittelalterliche englische Literatur in Düsseldorf lehrte, kennt sich in Europas Geschichte weit besser aus als die meisten Konkurrentinnen, die zur Zeit den History-Boom bedienen. Außerdem schreibt sie klar und logisch, in sehr sauberem Deutsch. Sie bemüht sich mit Erfolg darum, dass in ihren Mittelaltergeschichte keine gar zu modernen Gedanken auftauchen. Ein weiterer Gablé-Vorteil: Ihre Helden sind Männer und nicht noch eine der derzeit so beliebten Heilerinnen. "Der König der purpurnen Stadt" ist zum ersten Mal ein Bürgerlicher der Held. In den beiden vorausgehenden Büchern hatte die Autorin sich auf den englischen Adel konzentriert: "Das Lächeln der Fortuna" beschäftigt sich mit einem höchst sympathischen Jungritter, der zusammen mit dem Normannen Wilhelm 1066 die Insel erobert. "Das zweite Königreich" hat den Sohn eines wegen Verrat hingerichteten Adeligen zum Thema und spielt knapp 80 Jahre nach Jonahs Aufstieg, im späten 14. Jahrhundert. In allen drei Romane hält sich Gablé so dicht wie möglich an die historische Wahrheit, die sie in alten Chroniken recherchiert hat.. Deshalb sind ihre Geschichten vielleicht keine Thriller, aber sie schildern, wie es vor Jahrhunderten wirklich zuging - wie grausam Generäle und Einfachsoldaten in Frieden und Krieg mit einander umgingen, wie unbarmherzig Eltern ihre Kindern behandelten, an Königshöfen und in Handwerkerhäusern (erst Recht in Bauernkaten!). Und wie zärtlich-erotisch Menschen auch damals sein konnten, wenn junge Leute nicht wie üblich des Geldes oder eines Titels wegen verheiratet wurden, sondern sich tatsächlich liebten. Fazit: rundherum schöne Romane, Geschichtsstunde und Erlebnislesen gleichzeitig. © Anne von Blomberg, www.readme.de
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.