Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Brennender Zaster

Originaltitel: Plata Zuemada.
Buch (gebunden)
Vier Banditen, ihre blutige Spur durch zwei Großstädte und ihr ebenso erhabenes wie schlimmes Ende: erschreckend, grell, sehr spannend; von einem der wichtigsten unter Lateinamerikas modernen Autoren. Ein preisgekrönter Roman aus Arge... weiterlesen
Buch

17,50*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Brennender Zaster als Buch
Produktdetails
Titel: Brennender Zaster
Autor/en: Ricardo Piglia

ISBN: 3803131553
EAN: 9783803131553
Originaltitel: Plata Zuemada.
Übersetzt von Leopold Feldmair
Wagenbach Klaus GmbH

März 2001 - gebunden - 189 Seiten

Beschreibung

Vier Banditen, ihre blutige Spur durch zwei Großstädte und ihr ebenso erhabenes wie schlimmes Ende: erschreckend, grell, sehr spannend; von einem der wichtigsten unter Lateinamerikas modernen Autoren. Ein preisgekrönter Roman aus Argentinien. Die wahre Geschichte einer Verbrecherbande, die vor einiger Zeit die Menschen in Buenos Aires und Montevideo in Angst und Schrecken versetzt hat. Ricardo Piglia verwandelt sie in ein verstörendes, an Truman Capote erinnerndes Stück Literatur. Das Geschehen ist kurz und blutig: Vier bedingungslos aufeinander eingeschworene Verbrecher mit engen Verbindungen zu Polizei und Politik rauben einen Geldtransport aus, rasen durch Buenos Aires, schießen auf alles, was sich bewegt, entkommen über den Rio de la Plata nach Montevideo, verschanzen sich dort in einer Wohnung und werden von der Polizei sechzehn Stunden lang belagert. Diese von Radio und Fernsehen übertragene Belagerung und ihr ungeheuerliches Ende vor den Augen einer fassungslosen Zuschauermenge sind der apokalyptische Höhepunkt dieses Romans, der unserer Zeit mit nihilistischem Pathos den Spiegel vorhält.

Portrait

Ricardo Piglia wurde 1941 in Adrogue nahe Buenos Aires geboren. Seit seinem Debüt 1967 mit "La invasión" machte er sich mit zahlreichen Romanen und Kurzgeschichten einen Namen und gilt in seiner Heimat längst als moderner Klassiker. 1998 gelang ihm der Vorstoß in die Kinowelt mit dem Drehbuch zu dem Film "La sonambula" von Fernando Spiner, der mit dem Preis des argentinischen Nationalen Instituts für Filmkunst ausgezeichnet wurde. Auch seine Arbeiten als Kritiker und Essayist machten ihn zu einem der berühmtesten Autoren Argentiniens, entgegen dem Willen des Militärregimes, das lange Zeit versuchte, ihn zum Schweigen zu bringen. An den amerikanischen Universitäten Princeton und Harvard lehrte Ricardo Piglia Literatur und Film, von der Universidad de Buenos Aires wurde er zum Ehrenprofessor ernannt. Im Jahr 2015 wurde ihm der Premio Formentor de las Letras verliehen. Heute lebt und arbeitet er in Buenos Aires.

Pressestimmen

Das Drama geht aus heiterem Himmel los, an einem Septembernachmittag im Zentrum der Millionenmetropole Buenos Aires. Ein Geldtransporter wird in einer Einbahnstraße von einem entgegenrasenden Chevrolet blockiert. Tadellos gekleidete junge Männer entsteigen dem zum Rennwagen hochfrisierten Geisterfahrzeug. Mit Maschinenpistolen durchsieben sie die Wachleute und bringen einen Koffer mit umgerechnet 600 000 Dollar an sich. Die nihilistische Orgie der Gewalt, die so beginnt, steht den großen Alpträumen fiktiver Literatur nicht nach. Doch das wahnwitzige Verbrechen aus dem Jahr 1965, das Argentiniens führender Autor Ricardo Piglia, 60, im Buch "Brennender Zaster" rekonstruiert, ist historisch verbürgt. Leichen säumen den Fluchtweg der Gangster, die sich über den Río de la Plata ins benachbarte Uruguay absetzen. In Montevideo gehen sie in eine Falle, aus der es kein Entrinnen gibt. Aber die Berufsverbrecher sind mit Drogen voll gepumpt und bis an die Zähne bewaffnet. Sie empfangen die Polizei mit einem Kugelhagel. Ihr totaler Krieg gegen die Gesellschaft gipfelt im Autodafé der Beute: Vor den Augen fassungsloser Gaffer flattert sie in lodernden Bündeln zur Erde. Die 16-stündige, epische Schlacht der Outlaws gegen eine Übermacht der Polizei wird im Fernsehen live übertragen ° bis alles mit Leichen übersät ist, unter ihnen zwei Desperados. Piglias romanhafte Reportage gewinnt ihre Bannkraft und ihren abgründigen Sog vor allem daraus, dass sie den heroischen Wahn weitgehend aus der Sicht und in der Sprache der Täter wiedergibt. Amoralische Tatsachen-Literatur als wahre Provokation: ein starkes Stück. (C) DER SPIEGEL - Vervielfältigung nur mit Genehmigung des SPIEGEL-Verlags

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Mörderischer Mistral
- 20% **
eBook
von Cay Rademache…
Print-Ausgabe € 9,99
Spur nach Namibia
- 33% **
eBook
von Klaus Heimann
Print-Ausgabe € 11,99
Splitter
eBook
von Sebastian Fit…
Act of Law - Liebe verpflichtet
- 70% **
eBook
von Karin Lindber…
Print-Ausgabe € 11,99

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Denen man vergibt
Buch (gebunden)
von Lawrence Osborne
Die Gischt der Tage
Buch (kartoniert)
von Boris Vian
Eine Nacht mit den Pferden
Buch (gebunden)
von Djuna Barnes
Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens
Buch (gebunden)
von Juliana Kálnay
Popcorn Melody
Buch (kartoniert)
von Émilie de Turckh…
vor

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Endstation Donau
- 49% **
eBook
von Edith Kneifl
Print-Ausgabe € 19,90
Harry Potter 1 und der Stein der Weisen
Buch (gebunden)
von Joanne K. Row…
Inseltage
eBook
von Jette Hansen
Harry Potter 1 und der Stein der Weisen. Schmuckausgabe
Buch (gebunden)
von Joanne K. Row…
Die gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmers
Buch (gebunden)
von Reinhard Mohn
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.