Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Das Zisterzienserkloster Doberan im Mittelalter als Buch
PORTO-
FREI

Das Zisterzienserkloster Doberan im Mittelalter

1. , Aufl. Mit Fotos, Tabellen und Ktn. -Skizz.
Buch (kartoniert)
Mit der Gründung des Klosters (Alten-)Kamp 1123 erreichte der Zisterzienserorden den Rhein. Schnell breitete er sich in den deutschsprachigen und slavischen Gebieten aus. Die Nachricht von den außergewöhnlichen Mönchen und der Ru... weiterlesen
Buch

25,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Das Zisterzienserkloster Doberan im Mittelalter als Buch
Produktdetails
Titel: Das Zisterzienserkloster Doberan im Mittelalter
Autor/en: Sven Wichert

ISBN: 3931836347
EAN: 9783931836344
1. , Aufl.
Mit Fotos, Tabellen und Ktn. -Skizz.
Lukas Verlag

April 2000 - kartoniert - 287 Seiten

Beschreibung

Mit der Gründung des Klosters (Alten-)Kamp 1123 erreichte der Zisterzienserorden den Rhein. Schnell breitete er sich in den deutschsprachigen und slavischen Gebieten aus. Die Nachricht von den außergewöhnlichen Mönchen und der Ruf des Abtes Bernhard von Clairvaux gelangte auch nach Skandinavien. Auf Bitten der schwedischen Königin Alfhild entsandte die Abtei Clairvaux in der ersten Hälfte des 12.Jahrhunderts einen Konvent nach Alvastra. Bevor dieser aber das Heimatkloster verließ, bedurfte es eines Wunders durch den hl. Bernhard, damit die ängstlichen "Mönche und Konversen, die ausersehen worden waren, um jene rohen und barbarischen Menschen mit dem Leben und der Disziplin der Zisterzienser bekannt zu machen", für ihr Vorhaben Mut faßten. Trotzdem behielten sich die Mönche eine gewisse Scheu vor den nur flüchtig mit dem Christentum vertrauten Menschen des äußersten Nordens. Um wieviel größer mußte der Mut der Brüder gewesen sein, die vom Kloster Amelungsborn an die südliche Ostseeküste aufbrachen, wo sie 1171, mitten unter den heidnischen Slaven, ihr Kloster in Doberan errichteten. Wenig später, im Jahr 1179, erlitten sie durch einen heidnischen Überfall ihr Martyrium. Schon sieben Jahre danach kam ein neuer Konvent aus Amelungsborn an den Ort der Katastrophe ihrer Mitbrüder. Das beherzte Vertrauen dieser Zisterzienser in Gott und die eigene Kraft verdient Hochachtung. Die Neugründung hatte Bestand bis zur Säkularisation der Abtei im Jahre 1552.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt: Quellenlage - Die Gründung des Klosters Doberan - Die Entwicklung des ländlichen Klosterbesitzes 1186-1552 (Besitz in Mecklenburg, auswärtige Besitzungen) - Wirtschaft (Grangien, Klosterhandwerk) - Beziehungen zu Städten (Salinen, Stadthöfe, Mühlen) - Weltliche Gerechtsame - Geistliche Rechte - Memoria - Geistiges Leben: Ordensstudium in Rostock - Die Stellung des Klosters Doberan im Ordensverband - Sachsen gegen Slaven: eine Krise im Kloster Doberan - Die Aufhebung des Klosters Doberan im Jahr 1552


Portrait

Sven Wichert, geb. 1961, in Historiker an der Universität Rostock und lebt auf der Insel Rügen.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Specificatio Reliquiarium
Buch (kartoniert)
von Petra Janke
Das geistliche Erbe
Buch (kartoniert)
Das Kloster Neuzelle und sein Verhältnis zu den weltlichen und geistlichen Mächten (1268 - 1817)
Buch (kartoniert)
von Winfrid Töpler
Weibliches Zisterziensertum im Mittelalter und seine Klöster in Niedersachsen
Buch (kartoniert)
von Gerd Ahlers
Benediktiner, Zisterzienser
Buch (kartoniert)
von Ulrich Faust, Mo…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.