Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Hinweis Sollten Sie Probleme bei der Benutzung des Warenkorbs haben, aktivieren Sie bitte Cookies in Ihrem Browser.

Lydias Dankhefte

Ein Sohn auf den Spuren seiner Mutter. 1. , Erstausgabe. …
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Buch (kartoniert)
Buch

15,50*

inkl. MwSt.
Produktdetails

Titel: Lydias Dankhefte
Autor/en: Theophil Spoerri

ISBN: 3905802546
EAN: 9783905802542
Ein Sohn auf den Spuren seiner Mutter.
1. , Erstausgabe.
Paperback.
Theodor Boder Verlag

Dezember 2014 - kartoniert - 176 Seiten

Tagebuchnotizen einer Mutter.
Das Buch schildert direkt und nah die Flucht vor dem faschistischen rumänischen Staat in die Schweiz und den schwierigen weiteren Lebensweg einer alleinstehenden Mutter mit ihren Kindern.

Lydia Feinstein-Spoerri, Tochter eines Schweizer Methodistenpredigers, kehrt ein Jahr nach der Ermordung ihres Mannes Isak Feinstein im Pogrom vom 29. Juni 1941 in der rumänischen Stadt Jassy mit ihren sechs Kindern in ihre ursprüngliche Heimat Schweiz zurück und versucht hier Fuß zu fassen. In ihrer prekären Lebenslage beginnt sie 1943 ein Tagebuch zu führen und wählt dafür den programmatischen Namen Dankheft. Mit der Wahl dieser Bezeichnung verpflichtet sie sich, selbst in der größten Notlage, einen Grund zu finden, für den sie Gott danken muss. Dieses Programm wird zu ihrer Überlebensstrategie. Allerdings erfährt sie auch Zeiten, in denen diese versagt. Dann schweigt das Dankheft für Monate oder Jahre. Den letzten Eintrag macht Lydia Spoerri im Alter von 83 Jahren, sieben Jahre vor ihrem Tod.

Ihr jüngster Sohn Theophil zeichnet anhand ihrer Tagebücher ein Lebensbild seiner Mutter. Auch wenn er oft kritisch auf ihre Aufzeichnungen reagiert, begegnet er seiner Mutter mit großem Respekt.

Das vorliegende Buch bildet inhaltlich die Fortsetzung von Th. Spoerris autobiografischem Familienroman Perlen für Messias.
Theophil Spoerri kam in Rumänien als Ben-Jizchak Feinstein zur Welt unmittelbar vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Sein Vater Isak Feinstein wurde 1941 in der Stadt Jassy von den Nazis umgebracht. Die aus der Schweiz stammende Mutter, geborene Spoerri, kehrte 1942 mit den Kindern in ihr Ursprungsland zurück und nahm wieder ihren früheren Familiennamen an. Spoerri/Feinstein (oder Feinstein/Spoerri?) lebt seither in der Schweiz. Er wurde Lehrer, später Pfarrer, zuletzt am Universitätsspital in Basel.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Marie Munk
Buch (kartoniert)
von Marion Röweka…
Stephanie von Hohenlohe
Buch (gebunden)
von Martha Schad
Die Töchter der Familie Max A. Klausner
Buch (kartoniert)
von Dieter G. Mai…
Die Hamburger Kauffrau Glikl
Buch (gebunden)
von Monika Richar…

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

"Mit dem Besiegten" Hedwig Lachmann (1865-1918)
Buch (kartoniert)
von Birgit Seeman…
Annette Kuhn
Buch (kartoniert)
von Barbara Degen
Im Zwielicht der Zeit
Buch (kartoniert)
von Ellinor Wohlf…
Fredy Hirsch und die Kinder des Holocaust
- 19% **
eBook
von Dirk Kämper
Print-Ausgabe € 19,95
Admirale unter Hammer und Sichel
Buch (kartoniert)
von Horst Steigle…
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.