Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Technische Statistik in der Qualitätssicherung

Grundlagen für Produktions- und Verfahrenstechnik. Auflage 1999. 57 Abbildungen, zahlreiche Tabellen.
Buch (kartoniert)
Der starke Konkurrenzkampf am Markt fordert von den Unternehmen eine ständige Verbesserung der Qualität von Produkten und Prozessen. Wesentliche Voraussetzung dazu ist die systematische Aufnahme und Analyse von qualitätsrelevanten Daten. Dieses Buch ... weiterlesen
Buch

119,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Technische Statistik in der Qualitätssicherung als Buch
Produktdetails
Titel: Technische Statistik in der Qualitätssicherung
Autor/en: Uwe Reinert, Herbert Blaschke, Uwe Brockstieger

ISBN: 3540641076
EAN: 9783540641070
Grundlagen für Produktions- und Verfahrenstechnik.
Auflage 1999.
57 Abbildungen, zahlreiche Tabellen.
Springer-Verlag GmbH

6. November 1998 - kartoniert - XVI

Beschreibung

Der starke Konkurrenzkampf am Markt fordert von den Unternehmen eine ständige Verbesserung der Qualität von Produkten und Prozessen. Wesentliche Voraussetzung dazu ist die systematische Aufnahme und Analyse von qualitätsrelevanten Daten. Dieses Buch stellt für die Produktion und die Verfahrenstechnik eine umfassendeAuswahl geeigneter Methoden zur Verfügung. Es richtet sich sowohl an den praxisorientierten "Qualitätler" als auch an den angehenden Ingenieur und Naturwissenschaftler. Die zum Verständnis notwendigen Grundlagen werden durch Praxisbeispiele und Aufgaben aus dem betrieblichen Alltag vertieft. Durch die detaillierte Angabe von Lösungen ist somit die Möglichkeit zum Selbststudium ohne Einschränkung gegeben.

Inhaltsverzeichnis

1 Einführung in die statistischen Methoden der Qualitätssicherung..- 1.1 Elementare Regeln der Wahrscheinlichkeitsrechnung.- 1.2 Diskrete Verteilungen.- 1.3 Parameter und Kennwerte bei zählender Prüfung.- 1.4 Stetige Verteilungen.- 1.5 Parameter und Kennwerte bei messender Prüfung.- 1.6 Zentraler Grenzwertsatz und Standard-Normalverteilung.- 2 Statistische Verteilungen.- 2.1 Hypergeometrische Verteilung.- 2.2 Binomialverteilung.- 2.3 Poisson-Verteilung.- 2.4 Normalverteilung.- 2.5 Näherung diskreter Verteilungen durch eine Normalverteilung.- 2.6 Chi-Quadrat-Verteilung.- 2.7 t-Verteilung.- 2.8 F-Verteilung.- 2.9 w-Verteilung.- 2.10 Thompson-Verteilung.- 2.11 Exponentialverteilung.- 2.12 Weibull-Verteilung.- 2.13 Weitere wichtige Verteilungen.- 2.13.1 Verteilung des geschätzten Überschreitungsanteils bei Normalverteilung.- 2.13.2 Verteilung der Mediane von Stichproben normalverteilter Merkmale.- 2.13.3 Doppelte Exponentialverteilung (Gumbel-Verteilung).- 2.14 Übersicht wichtiger Verteilungen.- 3 Der direkte Schluß - Zufallsstreubereiche.- 3.1 Zufallsstreubereiche der Binomialverteilung.- 3.2 Zufallsstreubereiche der Poisson-Verteilung.- 3.3 Zufallsstreubereiche bei normalverteilten Merkmalen.- 3.4 Zufallsstreubereiche von Mittelwert und Median bei Normalverteilung.- 3.5 Näherung durch Normalverteilung bei diskreten Merkmalswerten.- 3.6 Zufallsstreubereiche der Chi-Quadrat-Verteilung.- 3.7 Zufallsstreubereiche der t-Verteilung.- 3.8 Zufallsstreubereiche der F-Verteilung.- 4 Der indirekte Schluß - Schätzwerte und Vertrauensbereiche.- 4.1 Schätzmethoden bei attributiven Merkmalswerten.- 4.1.1 Binomialverteilung.- 4.1.2 Poisson-Verteilung.- 4.2 Rechnerische Schätzmethoden bei normalverteilten Merkmalen.- 4.2.1 Schätzwerte für Parameter und Überschreitungsanteil.- 4.2.2 Vertrauensbereiche für Parameter und Überschreitungsanteil.- 4.3 Rechnerische Schätzung der Parameter von Lebensdauerverteilungen.- 4.3.1 Lebensdauer-Schätzungen bei Exponentialverteilung.- 4.4 Graphische Schätzmethoden bei kontinuierlichen Merkmalswerten..- 4.4.1 Auswertung kleiner Stichproben.- 4.4.2 Auswertung klassierter Stichprobenergebnisse.- 5 Statistische Testverfahren zur Auswertung von Produktions-und Versuchsdaten.- 5.1 Testverfahren für den Anteil fehlerhafter Einheiten.- 5.1.1 Vergleich einer Grundgesamtheit mit einer Vorgabepmit p0.- 5.1.2 Vergleich zweier Grundgesamtheitenplmitp2.- 5.1.3 Vergleich mehrerer Grundgesamtheiten, Mehrfeldertest..- 5.2 Testverfahren für die Anzahl von Fehlern pro Einheit.- 5.2.1 Vergleich einer Grundgesamtheit mit einer Vorgabeµmit µ0.- 5.2.2 Vergleich zweier Grundgesamtheitenµ1mitµ2.- 5.2.3 Vergleich mehrerer Grundgesamtheiten, Mehrfeldertest..- 5.3 Testverfahren für normalverteilte Merkmalswerte 101 5.3.1 Vergleich einer Grundgesamtheit mit einer Vorgabeµ0mitµ0? mit?0.- 5.3.2 Vergleich zweier Grundgesamtheiten bei paarweise verbundenen Stichproben.- 5.3.3 Vergleich zweier Grundgesamtheitenµlmitµ2?lmit?2.- 5.3.4 Ausreißertests.- 5.3.5 Chi-Quadrat-Anpassungstest auf Normalverteilung.- 5.3.6 Test auf Normalverteilung nach H.A. David.- 5.3.7 Vergleich von mehreren Grundgesamtheiten,Bartlett-Test und einfache Varianzanalyse.- 5.3.8 Test eines Vorlaufs auf Störungsfreiheit.- 6 Annahmeprüfung.- 6.1 Freie Vereinbarung.- 6.1.1 Einfach-Stichprobenanweisungen für die zählende Annahmeprüfung.- 6.1.2 Sequentielle Prüfanweisungen für die zählende Annahmeprüfung.- 6.1.3 Einfach-Stichprobenanweisungen für die messende Annahmeprüfung.- 6.2 Vereinbarung normierterAQL-Prüfanweisungen.- 6.2.1AQL-Stichprobenpläne für die zählende Prüfung.- 6.2.2 Durchführung einer Doppel-Stichprobenanweisung 130 6.2.3 Festlegung eines geeigneten Prüfplans nach DIN ISO 2859 Teil 1 oder ISO 3951.- 6.2.4 Auffinden eines Prüfplans bei konkreten Vorgaben.- 6.2.5 AQL-Stichprobenprüfung auf Zuverlässigkeit.- 7 Statistische Prozeßsteuerung (SPC).- 7.1 Vorlaufuntersuchungen.- 7.2 Entwurf von Shewhart-Regelkarten ohne Grenzwertvorgaben.- 7.2.1 Shewhart-Regelkarte für den Anteil fehlerhafter Einheiten..- 7.2.2 Shewhart-Regelkarte für die Anzahl von Fehlern pro Einheit.- 7.2.3 Urwertkarte für normalverteilte Merkmale.- 7.2.4 Mittelwertkarte für normalverteilte Merkmale.- 7.2.5 Mediankarte für normalverteilte Merkmale.- 7.2.6 Shewhart-Regelkarte für die Standardabweichung normalverteilter Merkmale.- 7.2.7 Rangekarte für normalverteilte Merkmale.- 7.2.8 Zusammenfassung, Tabellierung und Operationscharakteristiken.- 7.3 Entwurf von Shewhart-Regelkarten mit Grenzwertvorgaben..- 7.3.1 Annahme-Regelkarte für den Mittelwert.- 7.3.2 Annahme-Regelkarte für den Median.- 7.3.3 Annahme-Regelkarte für Urwerte.- 7.4 Qualitätskennzahlen.- Anhang A. Aufgaben.- Aufgaben zu Kapitel 1.- Aufgaben zu Kapitel 2.- Aufgaben zu Kapitel 3.- Aufgaben zu Kapitel 4.- Aufgaben zu Kapitel 5.- Aufgaben zu Kapitel 6.- Aufgaben zu Kapitel 7.- Anhang B: Tabellen.- Tabelle B 1. Binomialverteilung.- Tabelle B2. Poisson-Verteilung.- Tabelle B3. Standard-Normalverteilung.- Tabelle B4. Quantile der Standard-Normalverteilung.- Tabelle B5. Quantile der Chi-Quadrat-Verteilung.- Tabelle B6. Quantile der t-Verteilung.- Tabelle B7. Quantile der F-Verteilung.- Tabelle B8. Quantile der w-Verteilung.- Tabelle B11. Koeffizienten zur Schätzung der Standardabweichung.- Tabelle B12. Abgrenzungsfaktoren von Urwert-,Mittelwert-und Mediankarten.- Tabelle B13. Abgrenzungsfaktoren von s-und R-Karten.- Tabelle B 16. Kennbuchstabe für den Stichprobenumfang nach DIN ISO 2859 Teil 1 (DIN 40 080).- Tabelle B17. Stichprobenumfang nach DIN ISO 2859 Teil 1.- Tabelle B18. Einfach-Stichprobenanweisungen für.- normale Prüfung nach DIN ISO 2859 Teil 1.- Tabelle B19. Einfach-Stichprobenanweisungen für.- verschärfte Prüfung nach DIN ISO 2859 Teil 1.- Tabelle B20. Einfach-Stichprobenanweisungen für.- reduzierte Prüfung nach DIN ISO 2859 Teil 1.- Anhang C: Lösungen.- Lösungen der Aufgaben zu Kapitel 1.- Lösungen der Aufgaben zu Kapitel 2.- Lösungen der Aufgaben zu Kapitel 3.- Lösungen der Aufgaben zu Kapitel 4.- Lösungen der Aufgaben zu Kapitel 5.- Lösungen der Aufgaben zu Kapitel 6.- Lösungen der Aufgaben zu Kapitel 7.- Anhang D: Nomogramme und Auswertenetze.- Nomogramm D1. Larson-Nomogramm (Fehlerhafte Einheiten).- Nomogramm D2. Thorndike-Nomogramm (Fehler pro Einheit).- Nomogramm D7. Wilrich-Nomogramm für Urwertkarten bei vorgegebenen Grenzwerten.- Auswertenetz D8. Wahrscheinlichkeitsnetz für annähernd normalverteilte Merkmalswerte.- Auswertenetz D9. Lebensdauernetz für Weibull-verteilte Merkmalswerte.- Literatur.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.