Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Der Haschisch-Club

Ein literarischer Drogentrip. Berichte und Drogengeschichten. 'cc - carbon copy books'. 5. , Aufl.…
Buch (kartoniert)
Von Marco Polos Schilderung des Geheimbunds der Assassinen oder Haschischi, die sich vor ihren Morden mit Drogen berauschten, hin zu Charles Baudelaires Entlarvung des Haschischrausches als künstliches Paradies. Von Fitz Hugh Ludlows mitrei&s... weiterlesen
Buch

13,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Haschisch-Club als Buch
Produktdetails
Titel: Der Haschisch-Club
Autor/en: William S Burroughs, Freud S Freud S, Walter Benjamin

ISBN: 360850057X
EAN: 9783608500578
Ein literarischer Drogentrip. Berichte und Drogengeschichten.
'cc - carbon copy books'.
5. , Aufl.
Zahlreiche Abbildungen.
Herausgegeben von Ulf Müller, Michael Zöllner
Tropen

September 2002 - kartoniert - 224 Seiten

Beschreibung

Von Marco Polos Schilderung des Geheimbunds der Assassinen oder Haschischi, die sich vor ihren Morden mit Drogen berauschten, hin zu Charles Baudelaires Entlarvung des Haschischrausches als künstliches Paradies. Von Fitz Hugh Ludlows mitreißenden Aufzeichnungen über seine einsamen Haschischesser-Experimente, hin zu Walter Benjamins euphorischen Erfahrungen mit dieser Droge in den Hafenkneipen von Marseille. Von Mark Twains wahnwitziger Idee, Kokapflanzer zu werden, hin zu Sigmund Freuds durch ein schlechtes Gewissen angetriebenem Sinneswandel gegenüber dem weißen Pulver. Von Aldous Huxleys vielschichtigen Beobachtungen im Meskalinrausch hin zu den Expeditionsberichten Henri Michauxs aus diesem Reich. Von Albert Hofmanns Schilderung des weltweit ersten LSD-Trips während einer Fahrradfahrt bis zur heutigen Drogenkultur, geprägt durch Autoren wie William S. Burroughs, Timothy Leary, Anaïs Nin und Tom Wolfe.
Mit diesem Lesebuch begibt man sich auf einen literarischen Drogentrip durch das Labyrinth des erweiterten Bewußtseins. Auf den Pfaden der großen Literaten schreitet man über die endlos weiten Plätze und blickt in die klaustrophobisch engen Kammern des berauschten Selbst, um sich seine eigene Landkarte des Bewußtseins zu entwerfen.

Portrait

Michael Zöllner, geboren 1969 in San Sebastian. Studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie in Köln, daneben an der Düsseldorfer Kunstakademie freie Malerei und Buchgestaltung sowie Schriftentwurf in Den Haag. 1996 gründete er den Tropen Verlag, der Anfang 2008 Imprint von Klett-Cotta wurde. Zur Zeit ist er Verlegerischer Geschäftsführer von Klett-Cotta.

Leseprobe

Die letzten Worte konnte ich nur noch mit großer Mühe niederschreiben. Schon jetzt war es mir klar, daß Lysergsäure-diäthylamid die Ursache des merkwürdigen Erlebnisses vom vergangenen Freitag gewesen war, denn die Veränderungen der Empfindungen und des Erlebens waren von gleicher Art wie damals, nur viel tiefgehender. Ich konnte nur noch mit größter Anstrengung verständlich sprechen und bat meine Laborantin, die über den Selbstversuch orientiert war, mich nach Hause zu begleiten. Schon auf dem Heimweg mit dem Fahrrad - ein Auto war im Augenblick nicht verfügbar, Autos waren während der Kriegszeit nur wenigen Privilegierten vorbehalten - nahm mein Zustand bedrohliche Formen an. Alles in meinem Gesichtsfeld schwankte und war verzerrt wie in einem gekrümmten Spiegel. Auch hatte ich das Gefühl, mit dem Fahrrad nicht vom Fleck zu kommen. Indessen sagte mir später meine Assistentin, wir seien sehr schnell gefahren. Schließlich doch noch heil zu Hause angelangt, war ich gerade noch fähig, meine Begleiterin zu bitten, unseren Hausarzt anzurufen und bei den Nachbarn nach Milch zu fragen ...

Pressestimmen

»Dieses Werk kann man als grandios geschriebenen Führer durch die Drogen-kultur nehmen - ohne Vergiftungsgefahr. Die Texte sind so unterschiedlich wie Trips, wie Art und Dosis der verwendeten Substanzen .«
WAZ
»So unterschiedlich die Persönlichkeiten, so verschieden sind auch die Erfahrungen, die sie von Haschisch bis LSD gemacht haben .«
Kölner Illustrierte
»Wer die Geschichten von Marco Polo über den "Alten vom Berge" oder Albert Hofmanns legendären Abend des LSD-Entdeckens kennenlernen will, sollte sich schleunigst nach diesem Werk aus dem Tropen Verlag umsehen.«
Monster Skateboard Magazine

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Saint-Paul 1 : 25 000
Blätter und Karten
Friesenschwindel
Taschenbuch
von Olaf Büttner
Die Olchis. Allein auf dem Müllberg
Buch (gebunden)
von Erhard Dietl

Mehr aus dieser Reihe

zurück
No Copy
Buch (kartoniert)
von Jan Krömer, Evri…
Wolfskinderringe
Buch (kartoniert)
von Kevin Vennemann
vor

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Legal High
Buch (gebunden)
von Rainer Schmid…
Tausend Tüten
Buch (kartoniert)
von Marvin Chlada…
Enzyklopädie der Cannabiszucht
Buch (kartoniert)
von Mike MoD
Cannabis Mythen - Cannabis Fakten
Buch (kartoniert)
von Mathias Bröck…
Kurzer Roman über ein Verbrechen
Buch (gebunden)
von Ralph Hammert…
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.