Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Der Amerikaner

Prescott Sisters 4 - Liebesroman.
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind.

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
DER AMERIKANER - Prescott Sisters 4

Romantisch und raubeinig, provokant und sinnlich.

Glamour, roter Teppich und Blitzlichtgewitter. Tessa Prescotts Leben ist perfekt. Sie würde es mit nichts und niemandem eintauschen. Nie hätte... weiterlesen
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
eBook

2,99*

inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 9,99
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Der Amerikaner als eBook
Produktdetails
Titel: Der Amerikaner
Autor/en: Karin Lindberg

EAN: 9783743814233
Format:  EPUB ohne DRM
Prescott Sisters 4 - Liebesroman.
BookRix

18. Juli 2017 - epub eBook - 201 Seiten

Beschreibung

DER AMERIKANER - Prescott Sisters 4

Romantisch und raubeinig, provokant und sinnlich.

Glamour, roter Teppich und Blitzlichtgewitter. Tessa Prescotts Leben ist perfekt. Sie würde es mit nichts und niemandem eintauschen. Nie hätte sie damit gerechnet, dass ein sehr attraktiver, aber äußerst wortkarger Cowboy ihr die unfreiwillige Reise nach Kansas zur Hölle machen würde. Derek Hawkins ist ebenso abweisend wie heiß. Obwohl sie sich plötzlich inmitten eines Blizzards befindet, brennt ihr Herz auf einmal lichterloh ...

Mir wird ganz anders unter seinem Blick, ich weiche ihm jedoch nicht aus. Männern wie ihm darf man nicht zeigen, wie sehr sie einen einschüchtern.

"Ich glaube, der Hengst ist eine Nummer zu groß für dich, Süße."

Ich schnappe nach Luft. Was bildet der Kerl sich eigentlich ein?

Fünf Schwestern - eine Familie und die ganz große Liebe mal fünf.

In den fünf Bänden wird jede der fünf Schwestern unter die Haube gebracht - zur Freude von ihrer Granny, einer englischen Lady der alten Schule.

Die Liebesgeschichten sind in sich abgeschlossen. Größtenteils spielt die Reihe in Shanghai, gelegentliche Abstecher in andere Länder sind bei den Prescotts und ihren Mr. Rights nicht ausgeschlossen.

Wer es lieber chronologisch mag, dem empfehle ich für den größten Lesegenuss folgende Reihenfolge:

Band 1 Der Maskenball

Band 2 Die Entführung

Band 3 Der Meisterdieb

Band 4 Der Amerikaner

Band 5 Der Bodyguard

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Bewertungen unserer Kunden
Das Model und der Cowboy
von isabellepf - 05.08.2017
Der Roman Prescott Sisters - Der Amerikaner , ist der vierte Band der Prescott Sisters-Reihe, in dem das Model Tessa auf einer abgelegenen idyllisch liegenden Pferde Ranch in Kansas, ihren Cowboy fürs Leben findet, geschrieben von Karin Lindberg. Das angesehene und vielgebuchte Model Tessa Prescott, geniesst ihr Leben, voller Bitzlichtgewitter, Twitter und Selfieposts, in vollen Zügen. Dabei liebt sie es, ständig für Termine um die ganze Welt zu reisen. Ja sie könnte behaupten, das ihr Leben, so wie es gerade läuft, perfekt ist, und sie für nichts und niemanden eintauschen würde. Eigentlich hatte sie kein Problem damit, mit ihrem Vater, eine Pferdezucht aufzusuchen, um ihm bei der Auswahl neuer Jungpferde zu helfen. Schliesslich liebt sie die Tiere und auch das Reiten. Doch das diese spezielle Ranch mitten im Nirgendwo liegt, und sie dadurch fast eine Woche in Kansas vergeudet, das störte sie daran gewaltig.   Als dann noch Helen, die neue Lebensgefährtin ihres Vaters ins Krankenhaus muss, und ihr Vater kurzentschlossen den Flug umbuchen, ist Tessas Unmut vollkommen. Doch damit nicht genug, denn nie hätte sie damit gerechnet, dass ein sehr attraktiver, aber äußerst wortkarger und muffeliger Cowboy ihr die unfreiwillige Reise nach Kansas zur Hölle machen würde. Die Rede ist von Derek Hawkins, einer der Ranch Besitzer. Sein Gesichtsausdruck ist durchweg grimmig und seine Art ihr gegenüber stets abweisend und doch gerät Tessas Herz bei seinem Anblick ins Stolpern. Hat Derek einfach nur eine harte Schale die geknackt werden muss und darunter entpuppt sich ein weicher Kern, oder kann er Tessa wirklich einfach nicht ausstehen und ist froh wenn sie wieder fort ist? Auch im vierten Band der Prescott Sisters, überzeugt die Autorin mit ihrem Schreibstil, der sehr angenehm und flüssig zu lesen ist. Dabei kommt man sehr fliessend durch die einzelnen Kapitel, und kann sich gleich zu Beginn gut in die Geschichte hineinversetzten. Etwas wortkarg und zu muffelig war mir hingegen Derek, der nicht aus sich herauszukommen scheint. Immer wieder lässt er Tessa abblitzen, ist ihr Gegenüber abweisend und hat es mir sehr schwer gemacht, Sympathie für ihn zu empfinden. Zwar legt sich sein Gehabe fast am Ende der Geschichte, doch wirkte das ganze dann etwas zu aufgesetzt auf mich. Super hingegen fand ich das Bonuskapitel Derek, das mir einen besseren Eindruck über Derek gegeben hat. Hier bin ich fast warm mit ihm geworden und konnte genau das wiederfinden, das ich während der Geschichte an Gefühlen und Emotionen vermisst habe. Tessa hingegen ist sehr liebenswert und lebenslustig, die ganz genau weiss was sie im Leben erreichen möchte. Daher war ich umso erstaunter, über ihr Verhalten Derek gegenüber. Ob Liebe blind macht, oder ob sie einfach die Rosarote Brille aufgesetzt hatte? Als sie sich endlich etwas näher kommen, hatte ich schon gehofft, das nun endlich die grossen Gefühle und Emotionen kommen, doch darauf musste man leider bis fast am Schluss warten. Mir war das Verhältnis der beiden und die angehende Liebesgeschichte etwas zu oberflächlich und nicht ganz glaubwürdig dargestellt. Ich finde die Prescott Sisters, eine spannend und toll geschriebene Reihe, die gut unterhält, jedoch von der Liebesgeschichte, den aufkommenden Gefühlen und der sich entwickelten Romanze, mich nicht voll und ganz überzeugen konnte. Zwar findet am Schluss der Reihe jede der fünf Schwestern ihren Herzensmann, doch sind sie bis dahin zu Sprunghaft, das nicht ganz echt rüberkommt und etwas aufgesetzt wirkt. In der 5-Teiligen Prescott Sisters Reihe, wird in jedem Band eine der fünf Schwestern unter die Haube gebracht. Da die Geschichten in sich geschlossen sind, können die jeweiligen Bänder unabhängig voneinander gelesen werden, und es bedarf keiner Vorabinformation. Und doch werden die wichtigsten Informationen wiederholt und gut beschrieben, sodass man der Story gut folgen kann. Der vierte Band der Prescott-Sisters Reihe ist emotionsgeladen, bei dem die Gefühle jedoch erst zum Schluss rüber kommen, mich jedoch nicht überzeugen konnten und mir zu oberflächlich waren. Tessa ist die vierte der Prescott Sisters, die im Hinterland Kansas ihren Cowboy finden. Und doch ist der Roman Der Amerikaner unterhaltsam,sticht jedoch nicht mit Romanze und grossen Gefühlen hervor. 
Winterranchknistern
von Anonym - 19.07.2017
Was soll ich sagen!! Den 4. Band aus der neuen Karin-Lindberg-Reihe "Prescott Sisters" - 'Der Amerikaner' habe ich genauso verschlungen, wie die ersten 3 Bände und sage wieder: Wow!!! (Auch diesen Inhalt können Sie dem Klappentext entnehmen.) Dieses Buch hat mich auch wieder sofort in seinen Bann gezogen, genau so wie seine Vorgänger 'Der Maskenball", "Die Entführung" und "Der Meisterdieb". Dieses Mal lernen wir Kansas kennen und das dortige Leben auf einer Ranch lieben. Auch hier sind die Hauptprotagonisten sehr, sehr sympathisch und trotz der winterlichen Temperaturen knistert es ganz schön heiß zwischen ihnen. Wie in all ihren anderen Büchern überzeugt Karin Lindberg auch hier mit ihrem flüssigen Schreibstil, der das Lesen zum Genuss macht. Sie schreibt so, dass man das Gefühl hat, am Leben auf der Ranch teilzunehmen. Man liebt und leidet nicht nur mit den Protagonisten, man gehört einfach mit zur Familie. Auch in diesem Buch gehören natürlich Hoffnung, Zweifel, Liebe, Vertrauen, Sex und eine Prise Erotik dazu. Von mir bekommt die Autorin auf jeden Fall 5 verdiente Sterne für den 4. Teil und ich spreche Ihnen eine klare Kaufempfehlung aus. Ich freue mich nun auf  Band 5 (mit einem lachenden und einem weinenden Auge), der mich mit Sicherheit wieder begeistern wird, da bin ich mir ganz sicher. Sie wissen ja bestimmt, dass alle Bände in sich abgeschlossen sind und auch einzeln gelesen werden könn(t)en , aber da würde Ihnen so einiges entgehen.  
liebe...
von Belis - 18.08.2017
Das erfolgverwöhnte Model Tessa Prescott tingelt auf der ganzen Welt durch Glanz und Glamour. Für ihren Vater macht sie sich widerwillig zu einer abgelegenen Pferderanch in Kansas auf. Die herrliche Landschaft begeistert sie, traumhafte Pferde und raue Kerle erwarten die junge Frau im wilden Westen. Unerwartete Komplikationen zwingen sie einige Tage abgeschnitten von der Welt alleine mit dem attraktiven Derek zu verbringen, der Tessa wie Luft zu behandeln scheint. Doch so alleine¿. Wie bereits bei den vorhergehenden Bänden lässt das Cover auf die Art des Männertyps schließen, welcher hier mit einer der reizenden Schwestern zu tun hat. Dieses Mal verschlägt es Tessa nach Amerika, ins Land der Cowboys. Wieder schafft es Karin Lindberg mit ihrem flüssigen Schreibstil schnell mich in die Geschichte eintauchen zu lassen. Mit aufkommenden Bildern, einem Auf und Ab an Emotionen, ergänzt durch Humor und einer großen Portion Erotik unterhält mich dieser vierte Band großartig. Die Prescott Schwestern haben eine Vorliebe für schnelles Verlieben, darum dauert es auch in Amerika nicht lange und Tessa verschenkt ihr Herz. Aus ihrer Sicht erzählt das Model die Geschichte über Vorurteile und daraus folgenden, oft falschen Entscheidungen. Schon in den ersten Tagen beweist die Schöne ihr Können im Umgang mit den Pferden, damit überrascht die Städterin gewaltig. Ihre liebevolle Art und Weise bezaubert den kleinen Tyler ebenso wie raubeinige Cowboys. Faszinierende Ausritte, liebevoller Familienzusammenhalt und grummelige Antworten ziehen Tessa in ihren Bann. Auch ihre Fangemeinde darf an dem Aufenthalt teilhaben, schließlich ist sie es ihnen schuldig¿ Die attraktiven Brüder Cody und Derek könnten unterschiedlicher nicht sein. Charmant und witzig der eine, wortkarg und knurrend der andere. Warum nur fühlt sich Tessa zu dem einen mehr hingezogen? Körper und Herz reagieren anders als ihr Verstand¿. In diesem Band findet "Sweetheart" ihr Glück. Die Vergangenheit der beiden stellt viele Hindernisse in den Weg, Klischees werden bedient und doch findet die Liebe ihren Weg in die Herzen von Tessa und ihrem Cowboy. Das Bonuskapitel aus Dereks Sicht rundet die Erzählung gut ab. Somit bleibt noch Ashley als Single über. Doch bald wird die Autorin auch der letzten Schwester zu wahrer Liebe verhelfen. Ich freue mich darauf, den Paradiesvogel auf seiner Reise ins Glück zu begleiten. Die unterhaltsame Geschichte für zwischendurch erhält eine Leseempfehlung mit fünf Sternen von mir.
Ranchwinterknistern
von Anonym - 19.07.2017
Was soll ich sagen!! Den 4. Band aus der neuen Karin-Lindberg-Reihe "Prescott Sisters" - 'Der Amerikaner' habe ich genauso verschlungen, wie die ersten 3 Bände und sage wieder: Wow!!! (Auch diesen Inhalt können Sie dem Klappentext entnehmen.) Dieses Buch hat mich auch wieder sofort in seinen Bann gezogen, genau so wie seine Vorgänger 'Der Maskenball", "Die Entführung" und "Der Meisterdieb". Dieses Mal lernen wir Kansas kennen und das dortige Leben auf einer Ranch lieben. Auch hier sind die Hauptprotagonisten sehr, sehr sympathisch und trotz der winterlichen Temperaturen knistert es ganz schön heiß zwischen ihnen. Wie in all ihren anderen Büchern überzeugt Karin Lindberg auch hier mit ihrem flüssigen Schreibstil, der das Lesen zum Genuss macht. Sie schreibt so, dass man das Gefühl hat, am Leben auf der Ranch teilzunehmen. Man liebt und leidet nicht nur mit den Protagonisten, man gehört einfach mit zur Familie. Auch in diesem Buch gehören natürlich Hoffnung, Zweifel, Liebe, Vertrauen, Sex und eine Prise Erotik dazu. Von mir bekommt die Autorin auf jeden Fall 5 verdiente Sterne für den 4. Teil und ich spreche Ihnen eine klare Kaufempfehlung aus. Ich freue mich nun auf  Band 5 (mit einem lachenden und einem weinenden Auge), der mich mit Sicherheit wieder begeistern wird, da bin ich mir ganz sicher. Sie wissen ja bestimmt, dass alle Bände in sich abgeschlossen sind und auch einzeln gelesen werden könn(t)en , aber da würde Ihnen so einiges entgehen.  
Winterranchknistern
von Anonym - 19.07.2017
Was soll ich sagen!! Den 4. Band aus der neuen Karin-Lindberg-Reihe "Prescott Sisters" - 'Der Amerikaner' habe ich genauso verschlungen, wie die ersten 3 Bände und sage wieder: Wow!!! (Auch diesen Inhalt können Sie dem Klappentext entnehmen.) Dieses Buch hat mich auch wieder sofort in seinen Bann gezogen, genau so wie seine Vorgänger 'Der Maskenball", "Die Entführung" und "Der Meisterdieb". Dieses Mal lernen wir Kansas kennen und das dortige Leben auf einer Ranch lieben. Auch hier sind die Hauptprotagonisten sehr, sehr sympathisch und trotz der winterlichen Temperaturen knistert es ganz schön heiß zwischen ihnen. Wie in all ihren anderen Büchern überzeugt Karin Lindberg auch hier mit ihrem flüssigen Schreibstil, der das Lesen zum Genuss macht. Sie schreibt so, dass man das Gefühl hat, am Leben auf der Ranch teilzunehmen. Man liebt und leidet nicht nur mit den Protagonisten, man gehört einfach mit zur Familie. Auch in diesem Buch gehören natürlich Hoffnung, Zweifel, Liebe, Vertrauen, Sex und eine Prise Erotik dazu. Von mir bekommt die Autorin auf jeden Fall 5 verdiente Sterne für den 4. Teil und ich spreche Ihnen eine klare Kaufempfehlung aus. Ich freue mich nun auf  Band 5 (mit einem lachenden und einem weinenden Auge), der mich mit Sicherheit wieder begeistern wird, da bin ich mir ganz sicher. Sie wissen ja bestimmt, dass alle Bände in sich abgeschlossen sind und auch einzeln gelesen werden könn(t)en , aber da würde Ihnen so einiges entgehen.  
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.