Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Eine Theorie der Gerechtigkeit

Originaltitel: A Theory of Justice, 1971. 'suhrkamp taschenbücher wissenschaft'. Neuauflage. 11 Abbildungen,…
Taschenbuch
Unter Rückgriff auf die klassische Vertragstheorie von Locke, Rousseau, vor allem aber Kant, und mit Hilfe eines in den modernen Wissenschaften zunehmend bedeutsamen Denk- und Sprachrahmens, dem der Entscheidungs- und Spieltheorie, entwickelt Ra... weiterlesen
Taschenbuch

23,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Eine Theorie der Gerechtigkeit als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: Eine Theorie der Gerechtigkeit
Autor/en: John Rawls

ISBN: 3518278711
EAN: 9783518278710
Originaltitel: A Theory of Justice, 1971.
'suhrkamp taschenbücher wissenschaft'.
Neuauflage.
11 Abbildungen, Tabellen.
Übersetzt von Hermann Vetter
Suhrkamp Verlag AG

15. Januar 2001 - kartoniert - 688 Seiten

Beschreibung

Unter Rückgriff auf die klassische Vertragstheorie von Locke, Rousseau, vor allem aber Kant, und mit Hilfe eines in den modernen Wissenschaften zunehmend bedeutsamen Denk- und Sprachrahmens, dem der Entscheidungs- und Spieltheorie, entwickelt Rawls zwei Prinzipien der Gerechtigkeit und wendet sie dann auf die Grundinstitutionen moderner Gesellschaften an. Dabei geht es (u.a. auch) um das politisch aktuelle Problem, ob und unter welchen Bedingungen man auch einer demokratisch gewählten Regierung Widerstand leisten dürfe.

Portrait

John Borden Rawls wurde am 21. Februar 1921 in Baltimore, USA geboren und starb am 24. November 2002 in Lexington. Er schloss die berühmte episkopalischen Privatschule in Kent im Jahr 1939 ab und machte vier Jahre später seinen Bachelor of Arts an der Princeton University. Darauf folgte die Promotion in Philosophie und seine Lehrzeit in Princeton. Von 1952 bis 1953 erhielt er ein Fulbright Stipendium für die Universität Oxford in England. Danach arbeitete er als assistant- und associate-Professor an der Cornell-Universität in Ithaca, New York, bevor er ab 1962 dort ordentlicher Professor wurde. Von 1970 bis 1972 war er Präsident der ›American Association of Political and Social Philosophers‹. In dieser Zeit entsteht sein Hauptwerk A Theory of Justice. 1974 wird er Präsident der ›Eastern Division of the American Philosophical Association‹. Ab 1979 lehrt er Philosophie an der Harvard Universität in Cambridge. Sein Werk Political Liberalism entsteht 1993.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die schleichende Revolution
Taschenbuch
von Wendy Brown
Marx
Taschenbuch
von Iring Fetscher
Selbstbewußtsein und Objektivität
Taschenbuch
von Sebastian Rödl
Das überforderte Subjekt
Taschenbuch
Simmel-Handbuch
Taschenbuch
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.