Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

For 100 Days - Täuschung

Originaltitel: For 100 days.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1
Jede Täuschung hat ihren Preis ...

Drei Monate Housesitting in einem Luxus-Apartment in Manhattan - die Künstlerin Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, schlägt sie sich doch gerade so mit ihrem Kellnerjob durch. Ave... weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

10,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Produktdetails
Titel: For 100 Days - Täuschung
Autor/en: Lara Adrian

ISBN: 3802598210
EAN: 9783802598210
Originaltitel: For 100 days.
Übersetzt von Firouzeh Akhavan-Zandjani
LYX

April 2017 - kartoniert - 381 Seiten

Beschreibung

Jede Täuschung hat ihren Preis ...

Drei Monate Housesitting in einem Luxus-Apartment in Manhattan - die Künstlerin Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, schlägt sie sich doch gerade so mit ihrem Kellnerjob durch. Avery betritt eine Welt der Dekadenz, die ihr den Atem raubt - die Welt von Dominic Baine: reich, arrogant und absolut unwiderstehlich. Der Milliardär, der das Penthouse im selben Gebäude bewohnt, erweckt ungeahnte geheime Sehnsüchte in ihr. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit drohen Avery schon bald einzuholen und jegliche Hoffnung auf eine Zukunft mit Nick zu zerstören ...

Der neue Roman von Bestseller-Autorin Lara Adrian: For 100 Days - Täuschung.
Prickelnde Unterhaltung für Fans von erotischen Liebesromanen!


Portrait

Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Neuengland. Ihre Karriere als Schriftstellerin begann sie mit dem Schreiben von historischen Liebesromanen. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice. Mit ihren Romanen stürmt sie regelmäßig die Bestsellerlisten.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
120 Seiten SEX & EROTIK
eBook
von Anna Sommer
For 100 Reasons - Enthüllung
eBook
von Lara Adrian
For 100 Nights - Obsession
Taschenbuch
von Lara Adrian
Secret Sins - Stärker als das Schicksal
Taschenbuch
von Geneva Lee

Mehr aus dieser Reihe

zurück
For 100 Reasons - Enthüllung
Taschenbuch
von Lara Adrian
For 100 Nights - Obsession
Taschenbuch
von Lara Adrian
vor
Bewertungen unserer Kunden
Überzeugt durch seinen fesselnden Schreibstil!
von Little Cat - 07.05.2017
Rezension zu dem Buch "For 100 Days - Täuschung" von Lara Adrian Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 24.04.2017 Aktuelle Ausgabe : 24.04.2017 Verlag : LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG ISBN: 9783802598210 Flexibler Einband 400 Seiten Sprache: Deutsch Zur Autorin: Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Neuengland. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice. Quelle Lyx Verlag Zum Inhalt: Aus der Not heraus macht Avery bei einer völlig Fremden Houssitting. Dabei lernt Sie den Milliardär Dominic Baine kennen. Es entsteht zwischen den beiden eine unheimliche Anziehungskraft, doch nach und nach holen die Dämonen aus Averys Vergangenheit Sie ein. Wir Ihre Beziehung, der Vergangenheit gemischt mit einer Lüge stand halten? Meine Meinung: Das Cover passt perfekt zum Buch und ist wunderbar gestaltet. Der Titel ist ebenso gelungen. Die 100 Tage bekommen am Ende des Buches eine richtige Bedeutung. Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Wer den Schreibstil von Lara Adrian kennt und liebt wird auch bei diesem Buch nicht enttäuscht sein. Sie beschreibt die einzelnen Szenen sehr Bildhaft und ich hatte mehr als einmal Kopfkino. Die erotischen Szenen sind nicht übertrieben und es knistert förmlich beim Seiten umblättern. Die Handlung beginnt ganz gemächlich und steigert sich dann. Es entstehen keine langweiligen Pausen weil die Spannung die ganze Zeit gehalten wird. Die Charaktere sind recht unterschiedlich dargestellt. Avery ist einerseits eine taffe Frau und dennoch wirkt sie in manchen Szenen verletzlich. Und genau deswegen konnte ich eine Beziehung zu ihr aufbauen. Sie ist einfach nicht perfekt. Dominic oder auch genannt Nick ist eine feste Persönlichkeit, der weiß was er will und wie er es bekommt. Er ist ein kleiner Macho mit Kontrollzwang. Er wirkt authentisch, aber begegnen wollen würde ich so jemanden nur sehr ungern. Die Nebencharaktere sind ebenfalls gut ausgebaut und haben genug Tiefe. Das Ende macht Lust auf mehr. Band 2 verspricht noch wesentlich besser zu werden als dieser Teil. Ob das überhaupt möglich ist? Mein Fazit: Ein Buch das durch seinen fesselnden Schreibstil überzeugt. Ich vergebe 5 von 5 Sternen!
--
von Diana Pegasus - 26.04.2017
Lara Adrian - For 100 Days, Täuschung Avery Ross ist nach dem Verurteilung ihrer Mutter auf sich allein gestellt und lebt nun in New York. Um das finanzielle Minimum zu erhalten arbeitet sie in der Bar "Ventage" und nebenbei hat sie Bilder in einer Galerie ausgestellt. Doch es kommt wie es kommen muss, die Wohnung wird ihr gekündigt und die Bilder aus dem Programm der Galerie gestrichen. Das Angebot einer fremden Frau vier Monate auf die Wohnung aufzupassen und dazu ein kleines - für sie - Vermögen zu verdienen kommt ihr da recht. Ihr "Nachbar" ist der heiße Geschäftsmann Domenic Baine, der sich das nimmt, was er will. Schon bei der ersten Begegnung sprühen die Funken, aber weniger vor Leidenschaft sondern mehr wegen der Arroganz, Überheblichkeit und Dominanz die Nic umgibt. Doch Avery besitzt viel zu viele Geheimnisse um überhaupt jemanden an sich heran zu lassen, denn das Schlimmste was offenbart werden könnte, ist ihre Vergangenheit. Offenheit und Vertrauen gehören nicht in Averys Wortschatz. Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar über das ich mich sehr gefreut habe. Natürlich beeinflusst dies meine ehrliche Meinung nicht. "For 100 Days" ist aus der Feder von Lara Adrian. Ich kenne bereits einiger Bücher aus ihrer Fantasy- Romance-Reihe "Midnight Breed". Deswegen habe ich mich besonders auf das neue Buch von ihr gefreut. Durch den lockeren, flüssigen Schreibstil war das Lesen des Romans ein schöner, kurzweiliger, spannender, hocherotischer Zeitvertreib, der mir Freude und Spaß bereitet hat. Die Handlung ist abwechslungsreich, vielseitig und es gibt auch eine ganze Menge Überraschungen, positiv wie negativ. Die erotischen Szenen sind detailliert, zahlreich, sehr ausführlich beschrieben, sodass ich das Buch an dieser Stelle Kindern/Jugendlichen nicht empfehlen kann. Alle anderen Leser/Innen die gerne hocherotische Romane lesen, kommen hier voll auf ihre Kosten. Es gibt kaum Wiederholungen, die Szenen wirken überwiegend sinnlich, und keinesfalls vulgär. Natürlich geht es hier auch mal dominanter zu, aber das ist reine Geschmackssache. Ich konnte mich gut in die Gefühlswelt der Hauptperson, Avery, rein versetzen, die mir zwar sympathisch, aber auch schrecklich naiv und später auch distanziert erschien. Manchmal ging sie mir etwas zu sorglos mit ihrer Situation um, dann wieder redet sie sich die schrecklichsten Dinge ein, mir fehlte bei ihr etwas das gesunde Mittelmaß, da sie von einem extrem ins nächste rutscht. Kaum steht Nick vor ihr, scheint sie ihren Denkapparat auszuschalten. Nick ist ein Alphamann, er will alles kontrollieren, ist dominant, charmant und sexy. Aber er hat auch eine dunkle Seite und ist sehr forsch, direkt, herablassend, bestimmend und distanziert. Es ist eine Gratwanderung und ich kann mir gut vorstellen, dass er polarisiert. Ich hab mich dazu entschieden ihn zu mögen, auch wenn ich gerne weitere Blicke hinter seine Fassade gehabt hätte. Auch die weiteren Charaktere waren mir je nach Rollenverteilung sympathisch/unsympathisch, gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Alle Charaktere sind detailreich beschrieben, facettenreich, glaubhaft dargestellt und es machte mir beim Lesen Spaß, mit ihnen Zeit in ihrer Welt zu verbringen. Die Handlungsorte sind detailliert und bildhaft beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Dieses Buch konnte mich fesseln und bereitete mir Freude beim Lesen, allerdings fehlte mir an manchen Stellen das gewisse Etwas. Natürlich kann man es nicht mit der "Midnight Breed" Reihe vergleichen, die durchgängig spannend ist. Hier wäre es wahrscheinlich schöner, wenn es zum einen kein Dreiteiler wäre, zum anderen etwas mehr Fokus auf die Story und weniger auf die doch sehr häufigen Erotikszenen gelegt worden wäre. Ein Romance-Roman, der die Langeweile vertreibt und ein paar schöne Lesestunden garantiert. Das Cover ist ansprechend und dezent gestaltet. Die Farben geben dem Cover einen besonderen Charme. Fazit: hocherotische, schöne Geschichte Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.
Eher Quickie, als "For 100 Days"
von Parisforever - 03.05.2017
Avery steht vor den Trümmern ihres Lebens. Schlecht bezahlter Job inkl. Tyrannischem Chef, gekündigte Wohnung, ergo bald obdachlos und der große Traum vom Leben als Künstlerin in weiter Ferne. Einzige Lösung: Avery muss zurück in die verhasste Heimat. Doch das Schicksal meint es gut mit ihr und gibt ihr einen Aufschub in Form eines Jobangebotes, bei dem sie die Wohnung eines Models hüten soll-für 100 Tage. Kaum im Luxuswolkenkratzer angekommen schlägt das Schicksal erneut zu. Avery stößt mit Nick, einem gutaussehenden, reichen Geschäftsmann zusammen. Sofort beginnt es zu knistern. Als sich die beiden erneut auf einer Party erneut treffen, geschieht das unvermeidliche. Der Abend endet höchst prickelnd in Nicks Penthouse. Seit dieser Nacht können Avery und Nick die Finger nicht voneinander lassen und es entwickelt sich eine leidenschaftliche Beziehung zwischen den beiden. Doch es wird schnell klar, dass beide Geheimnisse haben. Dunkle Geheimnisse, die nie ans Tageslicht kommen dürfen. Auch wenn dies bedeutet, dass sie die Beziehung aufgeben müssen. Sprachlich ist der Roman einfach gehalten und man kann ihn flüssig lesen. Leider werden einzelne Phrasen mehrfach wiederholt und es gibt Teile mit einer sehr altertümlichen Sprache, die so gar nicht zum modernen Setting der Story passen will. Die erotischen Szenen sind ebenfalls gut geschrieben bis auf einige Stücke in denen mir das ganze doch zu platt ist. Dafür haben sie eine gute Länge und werden nicht langatmig. Der Verlauf der Geschichte ist leider etwas verwirrend. Während sich zu Beginn noch vermuten ließ, dass es zu keinem weiteren "Shades of Grey"- Abklatsch kommen wird, nähern sich beide Romane im Verlauf immer an. Des Weiteren werden Charaktere beschrieben und kurz erwähnt, die für die Geschichte (zumindest in diesem Band) keinerlei Bedeutung haben. Die Geheimnisse sind leider auch sehr vorhersehbar und bedingen außerdem das man verschiedene Aktionen von Avery in den Anfängen des Romans in Frage stellt und kaum mehr nachvollziehen kann. Gegen Ende zu kommt es gehäuft zu Sex-Szenen und immer weniger Handlung, was dem Ganzen irgendwie den "drive" nimmt. Ich persönlich fand alles etwas zu langatmig, zu flach und wenig innovativ. Das Rad wurde hier definitiv nicht neu erfunden. Wenn man allerdings einen Roman für zwischendurch sucht, der prickelnde Liebe und dunkele Geheimnisse verspricht, ist dieser durchaus geeignet.
Reich verliebt sich in arm!
von Stups - 21.05.2017
Die mittellose Künstlerin Avery Ross, soll drei Monate auf ein Luxus-Apartment in Manhatten aufpassen. Gleich bei der Besichtigung stößt sie mit den Milliardär Dominic Baine zusammen. Die Anziehung wirft beide aus der Bann und bei ihrer zweiten Begegnung geben sie dieser nach. Beim Lesen des Klapptextes, ist eigentlich bei solchen Büchern alles klar. Man weis um ein Hin und ein Her und dass beide wie so oft keine einfache Vergangenheit hatten. Nick überraschte mich in diesem Buch mit seiner schonungslosen Offenheit, er sagt was er will und genauso macht er es dann auch. Er umwirbt nicht, er verlangt, aber immer mit der Möglichkeit alles abzubrechen. Bei all seiner Arroganz, seinem Reichtum und seiner Dominanz, hat er aber soviel Feingefühl, dass er Averys Gefühlsleben versteht. Alles was er fordert ist Ehrlichkeit, die sie ihm aber nicht gleich entgegenbringt. Avery macht sich das Leben selbst schwer. Dadurch, dass sie sich nur sehr wenig öffnet, steht sie sich im Weg und beschwört die Probleme herauf. Natürlich endet solch ein Buch mit einem Cliffhänger, da es ja eine Fortsetzung geben soll. Mir gefiel es sehr gut und ich habe es innerhalb eines Tages gelesen. Die vielen erotischen Szenen war gut beschrieben ohne obszön zu wirken. Der Schreibstil lässt sich leicht und flüssig lesen. Daher 5 Sterne auch wenn nichts wirklich überraschende passierte. Es unterhält auf jeden Fall.
Schuster, bleib bei deinen Leisten
von LadyIceTea - 23.04.2017
Avery Ross ist eine selbstbewusste, starke Frau. Sie steht seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf eigenen Beinen und schlägt sich so grade mit ihrem Kellnerjob. Eigentlich ist sie Künstlerin, doch mit ihren Bildern will es nicht so ganz klappen. Weil das alles noch nicht schwierig genug ist, muss sie aus ihrer Wohnung raus. Doch im letzten Moment bekommt sie das rettende Angebot. Vier Monate Housesitting in einem Luxusapartment. Genau dort lernt sie den Milliardär Dominic Baine kennen. Er scheint ihr auf den Grund der Seele zu blicken und plötzlich wird ein ungeahntes Verlangen in ihr wach. Doch auch Nick fühlt sich zu ihr hingezogen. Wird Avery sich trotz ihrer schweren Vergangenheit auf ihn einlassen können? Ich sage es direkt: Ich bin wirklich enttäuscht. Die Geschichte klang für mich sehr interessant und hatte viel Potential für Spannung und Erotik. Letzteres wurde ausreichend erfüllt, der Rest war eher lasch. Vielleicht kann man das Rad auch einfach nicht mehr neu erfinden. For 100 Days ist für mich eine Mischung aus Fifty Shades of Grey und der Hard-Reihe. Nick Baine ist eine ziemlich genaue Mischung aus den beiden Hauptfiguren der Reihen. Man könnte fast meinen, die Autorin hat vorher genau diese Bücher gelesen, um sich inspirieren zu lassen. Und auch Avery hat im Laufe der Geschichte viel ihres Charakters verloren. War sie zu Beginn noch stark und selbstständig, wurde sie nach und nach zu einem hörigen Schoßhund. Es ging viel um Vertrauen. Doch eigentlich nur darum, dass sie sich ihm unterwirft. Nicht im Sinne von Fifty Shades aber doch sehr nach seiner Pfeife tanzend. Das war schade. Ich fand ihren starken Charakter sehr viel ansprechender. Die Erotik wurde in diesem Buch auf eine sehr stilvolle und schöne Art und Weise beschrieben. Die Szenen waren lang aber nicht zu lang. Leider ist die Autorin hier aber nicht um einige Wiederholungen drum herumgekommen. Schade. Die ganze Geschichte versucht sich um ein Geheimnis herum aufzubauen. Sie versucht die Erwartungen zu schüren, so dass der Leser auf den großen Knall wartet. Als dieser letztendlich kam, entpuppte er sich als leise Verpuffung. Ich habe eine wirklich unglaubliche Enthüllung oder einen weltzerüttenden Streit erwartet und habe nichts dergleichen bekommen. Der große Knall, das Ende dieses Buchs war für mich ebenso eine Enttäuschung und keine wirkliche Überraschung. Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der vermuten lässt wie es im zweiten Teil weitergeht. Denn einen ziemlich ähnlichen Cliffhanger kennt man auch schon aus anderen Reihen. Er mag bei einigen Lesern seinen Zweck erfüllen und sie auf das zweite Buch neugierig machen, bei mir klappt es nicht. Ich werde wohl nie herausfinden, ob Nick und Avery eine wirkliche Zukunft haben. Nette Idee, schöne Erotikszenen, toller Schreibstil aber sehr langweilige und altbekannte Umsetzung. Ich finde, Lara Adrian sollte bei ihren Fantasybüchern bleiben, denn das kann sie.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Janus-Kammer
Buch (kartoniert)
von Sasha Grey
Beautiful Sacrifice
Taschenbuch
von Jamie McGuire
The Real Thing - Länger als eine Nacht
- 10% **
eBook
von Samantha Youn…
Print-Ausgabe € 9,99
For 100 Nights - Obsession
eBook
von Lara Adrian
Flucht und Neuanfang (Phoenix Code 1 & 2)
eBook
von Tina Folsom, …
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.