Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Der wilde Tanz der Seidenröcke als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Der wilde Tanz der Seidenröcke

Roman. Originaltitel: La volte des vertugadins. 'Aufbau Taschenbücher'. 'Fortune de France'.
Taschenbuch
Pierre-Emmanuel de Siorac ist schon mit zwölf Jahren das Double seines erfolgreichen Vaters, eines hugenottischen Edelmannes im diplomatischen Dienst am Hofe Heinrichs IV. Er ist gebildet, spricht Englisch und Italienisch, er weiß den Dege... weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

12,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der wilde Tanz der Seidenröcke als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: Der wilde Tanz der Seidenröcke
Autor/en: Robert Merle

ISBN: 3746612160
EAN: 9783746612164
Roman.
Originaltitel: La volte des vertugadins.
'Aufbau Taschenbücher'. 'Fortune de France'.
Übersetzt von Christel Gersch
Aufbau Taschenbuch Verlag

April 1999 - kartoniert - 470 Seiten

Beschreibung

Pierre-Emmanuel de Siorac ist schon mit zwölf Jahren das Double seines erfolgreichen Vaters, eines hugenottischen Edelmannes im diplomatischen Dienst am Hofe Heinrichs IV. Er ist gebildet, spricht Englisch und Italienisch, er weiß den Degen zu führen und hat dank der klugen Erziehung seines Vaters in ebendiesem zarten Alter schon eine achtzehnjährige Soubrette im Bett, die ihm alles über die Liebe beibringt. Seine Mutter ist die Herzogin von Guise, eine verflossene leidenschaftliche Liaison von Siorac-Vater. Und da König Henri persönlich ihn aus der Taufe gehoben hat, wächst Pierre von Anbeginn im Umkreis des Hofes auf. Dieser Hof amüsiert sich, vögelt, tanzt, während im Hintergrund - gut dreißig Jahre nach der blutigen Bartholomäusnacht - der dramatische Konflikt zwischen Protestanten und Katholiken weiterschwelt. Frivolität wechselt mit eiskaltem Machtkalkül, die Sinnlichkeit der einen verbirgt kaum den politischen Fanatismus der anderen. Die international verbündete katholische Partei erträgt die Toleranzpolitik des französischen Königs nicht mehr. Und Pierre-Emmanuel als junger Dolmetsch und Vertrauter von Henri wird Zeuge, wie der Mordgedanke keimt und der Königsmörder in der Menge erscheint.

Portrait

Robert Merle wurde 1908 in Tébessa in Algerien geboren. Nach Schule und Studium in Frankreich war er von 1940 bis 1943 in deutscher Kriegsgefangenschaft. 1949 erhielt er den Prix Goncourt für seinen ersten Roman "Wochenende in Zuydcoote", 1952 gelang ihm ein weltweiter Erfolg mit "Der Tod ist mein Beruf". Robert Merle starb im März 2004 in seinem Haus in Montfort-l"Amaury in der Nähe von Paris.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Magdeburg und das Land östlich der Elbe von Zerbst bis Havelberg
Buch (gebunden)
von Walter Merfer…
Fürstendienst und Bürgerfreiheit
Buch (gebunden)
von Ewald Glücker…
Jenseits der Stille
Taschenbuch
von Caroline Link…
The Last Letter Home
Taschenbuch
von Vilhelm Mober…

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Der König ist tot
Taschenbuch
von Robert Merle
Die Rache der Königin
Taschenbuch
von Robert Merle
Das Königskind
Taschenbuch
von Robert Merle
Die gute Stadt Paris
Taschenbuch
von Robert Merle
Paris ist eine Messe wert
Taschenbuch
von Robert Merle
vor

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

The Emigrants
Taschenbuch
von Vilhelm Mober…
Die Templerverschwörung
Taschenbuch
von Daniel Easter…
Die SS
Buch (gebunden)
MERIAN live! Reiseführer Straßburg
Buch (kartoniert)
von Volker Knopf
Der Schelm von Venedig
Taschenbuch
von Christopher M…
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.