Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Bei Zugabe Mord!

Eine Diva ermittelt im Salzburger Festspielhaus. Kriminalroman.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
SINGT ER NOCH ODER STIRBT ER SCHON? DER NEUE KRIMI VON STAR-AUTORIN TATJANA KRUSE! Eine Diva in Nöten und eine tote Maus am Fußabstreifer Bei den Salzburger Festspielen wird neuerdings mehr gestorben als gesungen. Nachdem die exzentrische Primadonna... weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

9,95*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Produktdetails
Titel: Bei Zugabe Mord!
Autor/en: Tatjana Kruse

ISBN: 3852189772
EAN: 9783852189772
Eine Diva ermittelt im Salzburger Festspielhaus. Kriminalroman.
Haymon Verlag

Juli 2015 - kartoniert - 248 Seiten

Beschreibung

SINGT ER NOCH ODER STIRBT ER SCHON? DER NEUE KRIMI VON STAR-AUTORIN TATJANA KRUSE! Eine Diva in Nöten und eine tote Maus am Fußabstreifer Bei den Salzburger Festspielen wird neuerdings mehr gestorben als gesungen. Nachdem die exzentrische Primadonna Pauline Miller eine morbide Drohbotschaft erhalten hat - vor ihrer Tür liegt eine tote Maus mit der Nachricht "Aus die Maus" -, verstummt während der Proben zu Mozarts "Entführung aus dem Serail" ein Sänger nach dem anderen - für immer. Die Millerin, eine echte Operndiva, die ihren Beruf schrill und mit Herzblut ausübt, kann das natürlich nicht einfach so akzeptieren. Also wird die Sopranistin zur Schnüfflerin und fühlt verdächtigen Opernfeinden auf den Zahn. Bis sie sich plötzlich selbst in Gefahr sieht, bald ihre letzten Töne geträllert zu haben ... Tatjana Kruse in ihrem Element: schräg, genial und urkomisch! Mit Pauline Miller hat Star-Autorin Tatjana Kruse eine herrliche neue Figur geschaffen. Die ebenso schillernde wie voluminöse Pauly nimmt die Ermittlungen selbst in die Hand - auf den federführenden Polizisten ist nämlich offenbar kein Verlass, und auf Männer hat sie sich sowieso noch nie verlassen.

Portrait

Tatjana Kruse, Jg. 1960, ist in Schwäbisch Hall aufgewachsen, wo sie heute, nach einigen Jahren in Stuttgart, wieder lebt. Seit 1995 veröffentlicht sie Kriminalgeschichten, Romane und Sachbücher und arbeitet außerdem als Literaturübersetzerin. Tatjana Kruse ist Mitglied bei den 'Sisters in Crime' und im 'Syndikat'.

Pressestimmen

"Ein Krimi mit viel Humor" Infoscreen, Kerstin Wimmer

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Bei Zugabe Mord!
- 19% **
eBook
von Tatjana Kruse
Print-Ausgabe € 9,95
Ein irischer Dorfpolizist
- 14% **
eBook
von Graham Norton
Print-Ausgabe € 19,95
Sonntags in Trondheim
- 37% **
eBook
von Anne B. Ragde
Print-Ausgabe € 16,00
Grabt Opa aus!
Taschenbuch
von Tatjana Kruse

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Muj und der Herzerlfresser von Kindberg
Taschenbuch
von Christoph Wagner
Herzfleischentartung
Taschenbuch
von Ludwig Laher
Sibirien
Taschenbuch
von Felix Mitterer
Trilogie der sexuellen Abhängigkeit
Taschenbuch
von Michael Köhlmeie…
Böse Samariter
Taschenbuch
von Constanze Dennig
vor
Bewertungen unserer Kunden
--
von dorli - 17.08.2015
Salzburg. Es ist Festspielzeit. Auf dem Spielplan steht u. a. Mozarts "Die Entführung aus dem Serail" mit Operndiva Pauline Miller in der Rolle der Konstanze. Die Proben laufen gut, alles bestens soweit. Doch dann geschieht ein Mord. Und noch einer. Pauline gerät in das Visier des polizeilichen Ermittlers - das kann die Primadonna natürlich nicht auf sich sitzen lassen und beginnt selbst zu ermitteln ... Mit "Bei Zugabe Mord!" ist Tatjana Kruse ein äußerst spaßiger Krimi gelungen, dessen Krimihandlung zwar nicht mit atemloser Höchstspannung daherkommt, dafür aber mit reichlich Situationskomik und ganz viel Wortwitz punkten kann. Der Mörder, ganz Opernfreund, hat sich das Libretto der "Entführung aus dem Serail" zur Vorlage genommen und mordet entsprechend Osmins Arie ("Erst geköpft, dann gehangen¿"). Doch die Morde - so brutal, abscheulich und blutrünstig sie auch sind - hier werden sie zur absoluten Nebensache, denn Pauline Miller stellt mit ihrem trockenen Humor einfach alles in den Schatten. Pauline selbst beschreibt sich als rubeneskes Prachtweib. Sie ist Powerfrau und Schokoladenjunkie mit einer Vorliebe für Mozartkugeln. Der Clou in diesem Buch ist ganz eindeutig Paulines freches Mundwerk. Es ist einfach herrlich, mit wie viel Witz Tatjana Kruse ihre Protagonistin ausgestattet hat. Pauline kommentiert munter die Welt um sich herum und hat für alles und jeden einen lockeren Spruch parat. Auch das weitere Personal präsentiert die Autorin kunterbunt und vielfältig. Da ist zunächst einmal Paulines Agentin Marie-Luise "Bröcki" Bröckinger. Bröcki ist kleinwüchsig, macht ihre geringe Körpergröße aber durch eine riesige Präsenz wieder wett. Bröcki sagt, wo es langgeht. Sie lässt sich niemals die Butter vom Brot nehmen und zeigt jedem, wo der Hammer hängt. Yves DuBois, ein junger Countertenor, ist in diesem Sommer ohne Engagement und wurde von Pauline als ¿Mann für alle Fälle¿ eingestellt - er ist bemüht, diesen Job einigermaßen gut zu erfüllen und kümmert sich u. a. um Paulines Boston Terrier Radames. Radames, verpasst oft krankheitsbedingt das spannende Geschehen, denn der kleine Hund leidet an Narkolepsie - immer wenn die Szenerie zu aufregend für ihn wird, schläft er ein. Und auch all die anderen Figuren wirken nicht oberflächlich, sondern beleben mit ihren Eigenarten die Handlung und tragen kräftig zur Unterhaltung bei. Ich hatte wahnsinnig viel Spaß beim Lesen. Der frisch-fröhliche Schreibstil und der trockene Humor haben mich durchweg begeistert und ich hoffe sehr, dass ein weiteres Abenteuer mit Pauline Miller und ihrer Entourage nicht allzu lange auf sich warten lässt.
Will sich ein Leser köstlich amüsieren, liegt er mit diesem Kriminalroman goldri
von Gudrun - 02.08.2015
Tatjana Kruse hat eine Schreibe , die einfach genial ist. Von Anfang bis Ende wird der Leser mit Witz (der auch mitunter sehr schwarz ist), Ironie, Charme, Liebenswüdigkeit und Spannung köstlich unterhalten. Die Charaktere der Mitwirkenden beschreibt sie dabei so vortrefflich, dass man denken kann, man sitzt mittendrin und kennt die Personen schon ewig (und 3 Tage ; D ) Die Handlung spielt in Salzburg und dort vor allen Dingen um das Festspielhaus. Die Protagonistin ist die Operndiva Pauline Miller, die mit dem Ensemble für die Aufführung probt. Dann geschieht ein Mord und dieser soll nicht der einzige gewesen sein. Fatalerweise ist Pauline meist mitten im Geschehen . Wer ist denn hier wohl der Übeltäter? Das und viele andere Ungereimtheiten werden Stück für Stück herzzerreissend komisch (Slapstick halt) aufgerollt. Die Beschreibung der Diva könnte besser nicht sein und auch die anderen Mitwirkenden sind so lebensnah dargestellt: Applaus! Mein Fazit: Will sich ein Leser köstlich amüsieren (nicht nur mit Mozartkugeln), liegt er mit diesem Kriminalroman goldrichtig
Bei Zugabe Mord!
von sommerlese - 26.07.2015
Gleich mal vorweg: ich habe mich bei diesem Krimi so gut amüsiert wie schon lange nicht mehr und das liegt eindeutig am wunderbaren Erzähstil der Autorin und ihren unsagbar tollen Sprüchen, die sie ihrer Titelheldin Pauline locker in den Mund legt. Pauline führt den Leser in die Welt der Opersänger ein und macht das in ihrer ganz eigenen trockenen Art. Man erfährt von allgemeinen Allüren des Ensembles, gängigen Klischees der Stimmlagen, von männlich hohen Singstimmen und den nervenden Kostümproben. Dabei fallen die Mitwirkenden allesamt durch gediegene Charaktere und spezielle Eigenarten auf. Das ist Unterhaltung pur und der Krimi entwickelt sich erst allmählich. Dann aber packt er richtig zu und die Spannung steigt unaufhaltsam bis zum Ende hin an. Dabei gibt es wirklich grausame Mordmethoden zu entdecken und auch Pauline bleibt deswegen häufig der Appetit weg. Schnell gewinnt aber der humoristische Unterton wieder die Oberhand und der Leser kann bis zum Schluss mitraten, wer denn nun der Bösewicht sein könnte. Die Besetzung der Krimi-Oper könnte nicht illustrer ausgefallen sein. Besonders gut gefällt mir die sympathische Pauline, die zwar wie eine Walküre aussieht, Wagner Opern aber nicht singen mag. Sie liebt Luxuslabels, Fertigessen als auch Koberind und gelegentlich das Bad in der Menge, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken, was sie aber eigentlich gar nicht nötig hat. Auch die Erlebnisse mit ihrem Boston-Terrier sind köstlich mitzuerleben. Die anderen Mitstreiter sind ebenfalls besondere Typen: es gibt den Frauenverführer, einen unfähigen Kommissar, eine 30jährige jungfräuliche blonde Sopranistin oder ein Homopärchen, das für die Inszenierung und das Bühnenbild und Kostüme verantwortlich ist. Dabei erfährt man nicht nur viel über das Leben in der Opernwelt, sondern auch der Ort des Geschehens, Salzburg, rückt in den Mittelpunkt der Betrachtung. Das habe ich richtig genossen. Wie der Täter mordet und was ihn letztendlich zu seinen Morden antreibt, ist auch ein wenig der Sangeswelt und speziell der zu singenden Mozartoper geschuldet. Da kann man sich wirklich noch zu guter Letzt überraschen lassen und die Handlung nimmt noch einiges an Fahrt zu. Dieser Krimi ist wie ein Gang auf und hinter die Bühne! Es ist ein ganz wunderbares Leseerlebnis mit viel schrägem Humor, Wortwitz und raffinierten Ideen um einen Mörder und seine Opfer. Das muss man gelesen haben und sollte man nicht verpassen! Eine herrliche Lektüre, bei der man sich mitten in Salzburg wähnt und Tränen lachen kann!
Mord in Salzburg, kann eine Diva die Festspiele retten?
von Anonym - 03.08.2015
Die Sopranistin Pauline Miller steht gerade vor den Proben in ihrem neuen Engagement bei den Salzburger Festspielen als "Konstanze" in Mozarts Singspiel "Die Entführung aus dem Serail". Die schwere Perücke, das wuchtige Kostüm und die Hitze, die in diesem Sommer über Salzburg liegt, komplizieren ihre Arbeit. Doch am schlimmsten ist ihr Liebeskummer, in dem sie zu ertrinken droht, hat sich gerade erst ihr Partner von ihr getrennt, um an der New Yorker Met zu singen. Sie schwört sich, nie wieder eine Beziehung zu einem Tenor einzugehen, nie wieder Arbeit und Privatleben zu mischen. Pauline hofft, dass sie wie gewohnt 110% in ihrer Rolle geben kann, doch ihr Selbstbewusstsein ist angeknackst. Vielleicht ist es von Vorteil, dass sie mit vier der anderen Besetzungsmitglieder gemeinsam an der Juilliard School studiert hat, man kennt sich und ist vertraut miteinander. Nach beendeter Probe begibt sie sich auf ihren Heimweg, zu Fuß, um wenigstens durch den Zuspruch von Touristen und Passanten ein wenig ihr Selbstvertrauen aufpolieren zu können. In ihrem vorläufigen Zuhause angekommen wartet eine unschöne Überraschung auf sie - eine tote Maus liegt auf ihrer Fußmatte, das erste Todesopfer, es sollen weitere folgen und Pauline beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, unterstützt von ihrem an Narkolepsie leidenden Boston-Terrier Radames. Der eindrucksvolle Schreibstil der Autorin Tatjana Kruse gefällt mir ausnehmend gut, er ist flüssig, in einem guten Tempo gehalten. Tatjana Kruse verfügt über eine brillante Sprachwahl, ihr Buch zu lesen empfinde ich als hervorragende Unterhaltung. Die Kombination des Buches birgt Spannung und Witz gleichermaßen und wurde von der Autorin glänzend verwoben. Gerade der Charakter der Hauptprotagonistin Pauline Miller ist Tatjana Kruse exzellent geglückt, eine 35-jährige Frau, die gerade zur Diva, zur Primadonna emporsteigt, eine Person mit sympathischen Lastern (Schokoladensucht); ein kleines aber von ihr durchaus akzeptiertes Gewichtsproblem, eine Frau mit starken Gefühlen, alles in allem sehr charmant. Ihr Hund Radames ist mehr als liebenswert, ein Schätzchen, auch oder gerade wegen seines Handicaps. Das Cover des Buches ist wunderschön. Herrliche Farben, die miteinander harmonieren, schöne Details: eine Theater Maske in einer Ecke, Radames mit seiner Fliege - fabelhaft! Und die abgerundeten Seiten des Buches finde ich richtig genial. Tatjana Kruse konnte mit ihrem Krimi voll bei mir punkten, ihr Stil zu Schreiben, ihre Sprache und ihre gefundenen Charaktere sowie der Plot der Geschichte, alles fügt sich perfekt ineinander und schafft ein angenehmes, humorvolles Leseerlebnis; eine Lektüre, die man nicht aus der Hand legen möchte. Gerne vergebe ich dieser Krimi-Komödie seine verdienten fünf von fünf Sternen und empfehle es von Herzen gerne weiter und freue mich auf Band 2 der Reihe.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kreuzstich Bienenstich Herzstich
Taschenbuch
von Tatjana Kruse
Glitzer, Glamour, Wasserleiche
Taschenbuch
von Tatjana Kruse
Drachenjungfrau
- 10% **
eBook
von Manfred Bauma…
Print-Ausgabe € 9,99
Zauberflötenrache
Taschenbuch
von Manfred Bauma…
Mozartkugelkomplott
Taschenbuch
von Manfred Bauma…
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.