Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Eigennamen

Dokumentation einer Kontroverse. 'suhrkamp taschenbücher wissenschaft'. Nachdruck.
Taschenbuch
Eigennamen haben immer eine merkwürdige Faszination auf Philosophen ausgeübt. Denn es scheint, daß sie sprachliche Ausdrücke sind, die in einer direkten Beziehung zu Gegenständen stehen: Man zeigt einfach auf einen Gegenstan... weiterlesen
Taschenbuch

20,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Eigennamen als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: Eigennamen
Autor/en: Ursula Wolf

ISBN: 3518286579
EAN: 9783518286579
Dokumentation einer Kontroverse.
'suhrkamp taschenbücher wissenschaft'.
Nachdruck.
Herausgegeben von Ursula Wolf
Suhrkamp Verlag AG

23. Februar 1993 - kartoniert - 367 Seiten

Beschreibung

Eigennamen haben immer eine merkwürdige Faszination auf Philosophen ausgeübt. Denn es scheint, daß sie sprachliche Ausdrücke sind, die in einer direkten Beziehung zu Gegenständen stehen: Man zeigt einfach auf einen Gegenstand und ordnet ihm einen Namen zu, der dann fortan für den Gegenstand steht. Von der analytischen Philosophie wird diese Auffassung der traditionellen Philosophie in zweierlei Hinsicht kritisiert. Es wird erstens gezeigt, daß es unangemessen ist, die Bedeutung aller Typen sprachlicher Ausdrücke nach dem Modell der Namen zu konstruieren. Und zweitens wird dargelegt, daß auch Eigennamen nicht nach diesem Modell funktionieren, sondern eine komplizierte Verwendungsweise haben. Es ist diese zweite Frage nach der Semantik der Eigennamen, um die es in den in diesem Band enthaltenen Beiträgen geht. Die vorliegenden Texte sind nicht nur nach ihrer sachlichen Wichtigkeit ausgewählt, sondern sie sind zugleich so zusammengestellt, daß sie die philosophische Kontroverse um die Bedeutung der Eigennamen Schritt für Schritt dokumentieren.

Inhaltsverzeichnis

Wolf, Ursula: Einleitung. Mill, John Stuart: Von Namen. Aus dem Englischen übersetzt von Theodor Gomperz. Frege, Gottlob: Aus: Über Sinn und Bedeutung. Der Gedanke. Russell, Bertrand: Aus: Die Philosophie des logischen Atomismus. Aus dem Englischen übersetzt von Ursula Wolf und Joachim Schulte. Strawson, Peter F.: Über Referenz. Aus dem Englischen übersetzt von Marcus Otto. Russell, Bertrand: Strawsons Bemerkungen über Referenz. Aus dem Englischen übersetzt von Marcus Otto. Burks, Arthur W.: Eine Theorie der Eigennamen. Aus dem Englischen übersetzt von Horst Seyfried. Wittgenstein, Ludwig: Philosophische Untersuchungen. (@79). Zink, Sidney: Die Bedeutung von Eigennamen. Aus dem Englischen übersetzt von Horst Seyfried. Donnellan, Keith S.: Referenz und Kennzeichnungen. Aus dem Englischen übersetzt von Ursula Wolf. Kripke, Saul A.: Sprecher-Referenz und semantische Referenz. Aus dem Englischen übersetzt von Ernst Michael Lange. Burge, Tylor: Referenz und Eigennamen. Aus dem Englischen übersetzt von Horst Seyfried. Donnellan, Keith S.: Reden über nichts. Aus dem Englischen übersetzt von Horst Seyfried. Evans, Gareth: Die Kausale Theorie der Namen. Aus dem Englischen übersetzt von Ernst Michael Lange. Burkhardt, Armin: Über die seltsame Notwendigkeit von Freges "Sinn"-Begriff für Kripkes Theorie der Eigennamen.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die schleichende Revolution
Taschenbuch
von Wendy Brown
Marx
Taschenbuch
von Iring Fetscher
Selbstbewußtsein und Objektivität
Taschenbuch
von Sebastian Rödl
Das überforderte Subjekt
Taschenbuch
Simmel-Handbuch
Taschenbuch
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.