Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

»Dear Doosie«

Eine Liebesgeschichte in Briefen. 'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'. 21 Zeichnungen.
Taschenbuch
»Dear Doosie« ist die Anrede des Autors für seinen Leser, mit der er charmant seine Unentschlossenheit umschreibt, sich zwischen dem »Du« und dem »Sie« als Übersetzung des englischen »You« zu entschei... weiterlesen
Taschenbuch

9,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
»Dear Doosie« als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: »Dear Doosie«
Autor/en: Werner Lansburgh

ISBN: 3596224284
EAN: 9783596224289
Eine Liebesgeschichte in Briefen.
'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'.
21 Zeichnungen.
Illustriert von Werner Lansburgh
FISCHER Taschenbuch

1. Mai 1983 - kartoniert - 272 Seiten

Beschreibung

»Dear Doosie« ist die Anrede des Autors für seinen Leser, mit der er charmant seine Unentschlossenheit umschreibt, sich zwischen dem »Du« und dem »Sie« als Übersetzung des englischen »You« zu entscheiden. In seinen amüsanten, spielerischen und hintergründig ernsten Briefen lässt der Autor den Leser zu seinem ganz persönlichen Englischschüler werden. Deutsch und Englisch sind mit viel Witz und Charme so miteinander verwoben, dass der Leser auf vergnügliche, unterhaltsame Weise - sozusagen nebenbei und »mit Liebe« - eine Menge urechtes Englisch lernt. Dabei entspinnt sich zwischen Autor und Leser, Lehrer und Schüler eine zarte Liebesgeschichte, und die Briefe an Doosie werden immer leidenschaftlichere Liebesbriefe.

Portrait

Werner Lansburgh 1912 in Berlin geboren, in jungen Jahren bereits Mitarbeiter am Berliner Tageblatt, emigrierte 1933 als Student wegen seiner jüdischen Abstammung. Er arbeitete als Garagenarbeiter in Valencia, war unfreiwilliger Spion während des Spanischen Bürgerkriegs und später politischer Berichterstatter an englischen und amerikanischen Botschaften, in Schweden Druckereikorrektor und dort schließlich ohne Arbeit. Nach dem Zweiten Weltkrieg mehrere vergebliche Versuche, wieder in der Bundesrepublik Fuß zu fassen, bis nach fünfzigjährigem Exil der literarische Erfolg ihm die Möglichkeit einer Rückkehr sicherte. Werner Lansburgh ist am 20. August 1990 bei einem Besuch in Schweden in Uppsala gestorben. Veröffentlichungen: »J« (»wie Jude«), 1968, Schloß Buchenwald, 1971, Wiedersehen mit Doosie (1980; Fischer Taschenbuch Bd.8033), Strandgut Europa, (1982), Holidays for Doosie. Eine Reise durch Europa oder Englisch mit Liebe (1988), Feuer kann man nicht verbrennen, Autobiographie (1990).

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Der Tod in Venedig und andere Erzählungen
Taschenbuch
von Thomas Mann
Dostojewskijs Entwicklung als Schriftsteller
Taschenbuch
von Horst-Jürgen Ger…
Die schönsten Lebensweisheiten
Taschenbuch
Radetzkymarsch
Taschenbuch
von Joseph Roth
Der Fürst
Taschenbuch
von Niccolò Machiave…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.