Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
... weil die Kinder nicht ernst genommen werden als Buch
PORTO-
FREI

... weil die Kinder nicht ernst genommen werden

Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich. 'Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich'. 1. ,…
Buch (gebunden)
Christine N stlinger geh rt zu den bekanntesten, deutschsprachigen (Kinder- und Jugendbuch)Autoren/-autorinnen. Ihre Kinderb cher sind in mehr als zwanzig Sprachen bersetzt. Ihre weit ber hundert Erz ungen, Bilderbuchgeschichten und Romane wurden/wer... weiterlesen
Buch

38,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
... weil die Kinder nicht ernst genommen werden als Buch
Produktdetails
Titel: ... weil die Kinder nicht ernst genommen werden

ISBN: 3706901870
EAN: 9783706901871
Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich.
'Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich'.
1. , Aufl.
Herausgegeben von Sabine Fuchs, Ernst Seibert
Praesens

Juni 2003 - gebunden - 331 Seiten

Beschreibung

Christine N stlinger geh rt zu den bekanntesten, deutschsprachigen (Kinder- und Jugendbuch)Autoren/-autorinnen. Ihre Kinderb cher sind in mehr als zwanzig Sprachen bersetzt. Ihre weit ber hundert Erz ungen, Bilderbuchgeschichten und Romane wurden/werden oftmals, nicht nur in Europa, ausgezeichnet. Ihrem Gesamtwerk wurde 1984 die Hans-Christian-Andersen-Medaille, die wichtigste internationale Auszeichnung f r Kinder- und Jugendliteraten, zuerkannt. Die Arbeit f r Kinder und Jugendliche seit ihrem Erstling "Die feuerrote Friederike" von 1970 deckt aber nur einen Bereich der literarischen Produktionen von Christine N stlinger ab. Seit 1975 erscheinen regelm g an erwachsene LeserInnen gerichtete Gedichte, Kommentare, Rezensionen und Kolumnen in nationalen und internationalen Zeitungen bzw. Zeitschriften. Ebenfalls regelm g arbeitet Christine N stlinger f r Rundfunk und Fernsehen, sowohl f r Kinder als auch f r Erwachsene. Der Sammelband vereint die aktualisierten Beitr des internationalen Symposions zum Werk Christine N stlingers von 2001, die durch einige spezifische Beitr noch erg t wurden. Dokumentiert werden der Wandel Christine N stlingers in ihrer Position zur Kinder- und Jugendliteratur, ihre Impulse f r die deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur, ihre spezifische Schreibweise und ihre Rollenbilder, die Aktualit ihrer Texte, aber auch die internationale Rezeption speziell in England, Spanien, Russland, Amerika und Korea konkret diskutiert, sowie Christine N stlinger und ihre Arbeiten f r Medien. Beitr rInnen sind u.a. Anthea Bell (GB), Hans-Heino Ewers (D), Jeffrey Garrett (USA), Dagmar Grenz (D), Norbert Griesmayer (A), Veljka R. Kenfel (Span), Maria Lypp (D), Sonia Marx (I), Eva-Maria Metcalf (USA), Kim Kyung-Yun (Korea), Inge Wild (D).

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Kulturelle Austauschprozesse in der Kinder- und Jugendliteratur
Buch (kartoniert)
Mira Lobe
Buch (kartoniert)
von Georg Huemer
Kinderliterarische Mythen-Translation
Buch (gebunden)
von Klaus Müller-Wil…
Erica Lillegg-Jené (1907-1988)
Buch (gebunden)
Weltliteratur im Bilderbuch
Buch (gebunden)
von Marlene Zöhrer
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.