Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
... weil die Kinder nicht ernst genommen werden als Buch
PORTO-
FREI

... weil die Kinder nicht ernst genommen werden

Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich. 'Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich'. 1. ,…
Buch (gebunden)
Christine Nöstlinger gehört zu den bekanntesten, deutschsprachigen (Kinder- und Jugendbuch)Autoren/-autorinnen. Ihre Kinderbücher sind in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt. Ihre weit über hundert Erzählungen, Bilderbuchgeschichten und Romane wurden … weiterlesen
Buch

38,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
... weil die Kinder nicht ernst genommen werden als Buch

Produktdetails

Titel: ... weil die Kinder nicht ernst genommen werden

ISBN: 3706901870
EAN: 9783706901871
Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich.
'Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich'.
1. , Aufl.
Herausgegeben von Sabine Fuchs, Ernst Seibert
Praesens

25. Juni 2003 - gebunden - 331 Seiten

Beschreibung

Christine Nöstlinger gehört zu den bekanntesten, deutschsprachigen (Kinder- und Jugendbuch)Autoren/-autorinnen. Ihre Kinderbücher sind in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt. Ihre weit über hundert Erzählungen, Bilderbuchgeschichten und Romane wurden/werden oftmals, nicht nur in Europa, ausgezeichnet. Ihrem Gesamtwerk wurde 1984 die Hans-Christian-Andersen-Medaille, die wichtigste internationale Auszeichnung für Kinder- und Jugendliteraten, zuerkannt. Die Arbeit für Kinder und Jugendliche seit ihrem Erstling "Die feuerrote Friederike" von 1970 deckt aber nur einen Bereich der literarischen Produktionen von Christine Nöstlinger ab. Seit 1975 erscheinen regelmäßig an erwachsene LeserInnen gerichtete Gedichte, Kommentare, Rezensionen und Kolumnen in nationalen und internationalen Zeitungen bzw. Zeitschriften. Ebenfalls regelmäßig arbeitet Christine Nöstlinger für Rundfunk und Fernsehen, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Der Sammelband vereint die aktualisierten Beiträge des internationalen Symposions zum Werk Christine Nöstlingers von 2001, die durch einige spezifische Beiträge noch ergänzt wurden. Dokumentiert werden der Wandel Christine Nöstlingers in ihrer Position zur Kinder- und Jugendliteratur, ihre Impulse für die deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur, ihre spezifische Schreibweise und ihre Rollenbilder, die Aktualität ihrer Texte, aber auch die internationale Rezeption speziell in England, Spanien, Russland, Amerika und Korea konkret diskutiert, sowie Christine Nöstlinger und ihre Arbeiten für Medien. BeiträgerInnen sind u.a. Anthea Bell (GB), Hans-Heino Ewers (D), Jeffrey Garrett (USA), Dagmar Grenz (D), Norbert Griesmayer (A), Veljka R. Kenfel (Span), Maria Lypp (D), Sonia Marx (I), Eva-Maria Metcalf (USA), Kim Kyung-Yun (Korea), Inge Wild (D).

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Kulturelle Austauschprozesse in der Kinder- und Jugendliteratur
Buch (kartoniert)
Mira Lobe
Buch (kartoniert)
von Georg Huemer
Weltliteratur im Bilderbuch
Buch (gebunden)
von Marlene Zöhrer
Kinderliteratur als kulturelles Gedächtnis
Buch (gebunden)
Verschriftlichte Heimat?
Buch (gebunden)
von Kathrin Wexberg
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.