Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Foucault und die Literatur als Buch
PORTO-
FREI

Foucault und die Literatur

Eine diskurskritische Untersuchung. 'Historische Diskursanalyse der Literatur'. Auflage 1997. Book.
Buch (kartoniert)
In diesem Band wird der Zusammenhang von Literatur und philosophischer Theorie in den zwischen 1961 und 1967 veröffentlichten Schriften Foucaults untersucht. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt nicht allein auf der Bedeutung der Diskursanalyse als liter … weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Foucault und die Literatur als Buch

Produktdetails

Titel: Foucault und die Literatur
Autor/en: Achim Geisenhanslüke

ISBN: 3531129589
EAN: 9783531129587
Eine diskurskritische Untersuchung.
'Historische Diskursanalyse der Literatur'.
Auflage 1997.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

1. Februar 1997 - kartoniert - 232 Seiten

Beschreibung

In diesem Band wird der Zusammenhang von Literatur und philosophischer Theorie in den zwischen 1961 und 1967 veröffentlichten Schriften Foucaults untersucht. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt nicht allein auf der Bedeutung der Diskursanalyse als literaturwissenschaftlich relevantem Verfahren, sondern auf der Frage nach den Gestalten, in denen die Literatur in Foucaults eigenes Werk Eingang gefunden hat. Am Beispiel u. a. von Racine, Mallarmé, Blanchot und Bataille wird dargelegt, inwiefern die Literatur in der Funktion eines Gegendiskurses als Vorbild für Foucaults Subjektkritik gelten kann. Dabei zeigt die Arbeit, daß die Literatur auch als Gegendiskurs zur Diskursanalyse verstanden werden kann.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort.- Erster Teil: Zur Theorie der Literatur bei Foucault.
- 1. Foucault und die Literatur.
- 2. Literatur und Diskursanalyse.- Zweiter Teil: Die Archäologie der Klassik.
- 1. Die Theorie der Repräsentation.
- 2. Zeichen und Diskurs bei Port-Royal.
- 3. Madame de Lafayette: La Princesse de Clèves.
- 4. Racine: Phädra und die Grenzen der Repräsentation.- Dritter Teil: Die Archäologie der Moderne.
- 1. Das Zeitalter des Menschen.
- 2. Die Literatur der Moderne.
- 3. Mallarmé und das Sein der Sprache.
- 4. Nietzsches Subversion des Wissens.
- 5. Tragödie und Dialektik.
- 6. Literatur als Gegendiskurs?.- Literatur.- Personenregister.

Portrait

Dr. phil. Achim Geisenhanslüke ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Regensburg. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Ästhetik, Poetik und Literaturtheorie sowie Europäische Literatur des 17.-21. Jahrhunderts.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.