Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Das rabbinische Schiedsgericht im Lichte des schweizerischen Rechts als Buch
PORTO-
FREI

Das rabbinische Schiedsgericht im Lichte des schweizerischen Rechts

'Basler Studien zur Rechtswissenschaft / Reihe A: Privatrecht'. 1. , Aufl.
Buch (gebunden)
Die rabbinische Schiedsberichtsbarkeit gehört zu den Eckpfeilern der jüdischen Tradition. Rabbinatsgerichte sind vorab als Ehe- und Scheidungsgerichte tätig, sie entscheiden über religiöse Fragen (zum Beispiel Koscher-Zertifikate) und vollziehen Reli … weiterlesen
Buch

75,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
Das rabbinische Schiedsgericht im Lichte des schweizerischen Rechts als Buch

Produktdetails

Titel: Das rabbinische Schiedsgericht im Lichte des schweizerischen Rechts
Autor/en: Alfred Strauss

ISBN: 3719022927
EAN: 9783719022921
'Basler Studien zur Rechtswissenschaft / Reihe A: Privatrecht'.
1. , Aufl.
Helbing & Lichtenhahn

20. Juli 2004 - gebunden - 342 Seiten

Beschreibung

Die rabbinische Schiedsberichtsbarkeit gehört zu den Eckpfeilern der jüdischen Tradition. Rabbinatsgerichte sind vorab als Ehe- und Scheidungsgerichte tätig, sie entscheiden über religiöse Fragen (zum Beispiel Koscher-Zertifikate) und vollziehen Religionsübertritte. Zu einem guten Teil aber sind sie auch als Schiedsgerichte tätig und entscheiden in vermögensrechtlichen Streitigkeiten. Allein in der Schweiz fällen die Rabbinatsgerichte bis zu zwanzig Schiedsurteile pro Jahr.Die Arbeit untersucht eingehend die rabbinische Gerichtsbarkeit aus der Sicht des schweizerischen Rechts. Nach einer allgemeinen Einführung in das jüdische Recht, seine Ursprünge und seine wichtigsten literarischen Quellen zeigt ein zweiter Teil die Grenzen und Folgen auf, die die Bundesverfassung und deren Bestimmungen für geistliche Gerichte für die konkrete Tätigkeit der Rabbinatsgerichte haben. Der dritte Teil beschäftigt sich mit der Frage, ob jüdisches materielles Recht kollisionsrechtlich gewählt und folglich zwingendes schweizerisches Recht ausser Kraft setzten kann. Nach einer Darstellung des jüdischen Verfahrensrechts im vierten Teil zeigt der Autor im fünften Teil schliesslich, wo dessen Anwendung in Konflikt geraten kann mit Schweizer Recht. Die Arbeit schliesst mit einer Auseinandersetzung mit dem Vorentwurf für das Bundesgesetz über die Zivilprozessordnung.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.