Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Steinsuppe als Buch
PORTO-
FREI

Steinsuppe

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis. Originaltitel: Une soupe au caillou. 'Minimax'. Empfohlen…
Buch (kartoniert)
Dann setzen sich alle im Halbkreis um den Kamin. Sie erzählen einander Witze und unterhalten sich. Die Henne ruft: "Wie schön, wenn alle so zusammensitzen. Solche gemeinsamen Abendessen sollten wir öfter machen."Ein alter Wolf näh... weiterlesen
Buch

6,50*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Steinsuppe als Buch

Produktdetails

Titel: Steinsuppe
Autor/en: Anais Vaugelade, Anais Vaugelade

ISBN: 3407760094
EAN: 9783407760098
Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis.
Originaltitel: Une soupe au caillou.
'Minimax'.
Empfohlen ab 5 Jahre.
Neuauflage.
15, 4 cm / 19, 5 cm / 0, 7 cm ( B/H/T ).
Illustriert von Anais Vaugelade
Übersetzt von Tobias Scheffel
Beltz GmbH, Julius

7. März 2016 - kartoniert - 40 Seiten

Beschreibung

Dann setzen sich alle im Halbkreis um den Kamin. Sie erzählen einander Witze und unterhalten sich. Die Henne ruft: "Wie schön, wenn alle so zusammensitzen. Solche gemeinsamen Abendessen sollten wir öfter machen."Ein alter Wolf nähert sich dem Dorf der Tiere. Bei der Henne will er sich aufwärmen und Steinsuppe kochen. Davon hat diese noch nie etwas gehört, wird neugierig und lässt den Wolf herein. Der Abend wird gemütlich ...

Leanders Leseliste

Wie sollen wir mit dem Bösen umgehen, das so böse ist, dass es uns vernichten will? Wenn der Wolf den Tieren, die er eigentlich fressen will, eine Steinsuppe kocht, haben wir es schon auf den ersten Blick mit einer ungewöhnlichen Situation zu tun. Der böse Wolf wird nämlich weder gebannt und einfach getötet, noch auch in Friede-Freude-Eierkuchen-Manier plötzlich zum lieben Schaf gewandelt. Er bleibt ein Wolf, der am Ende einfach wieder gehen muss. Und er nimmt den Stein, den er mitgebracht hat, wieder mit, weil der "noch nicht ganz durch" ist: Er wird weiter an seiner Bosheit tragen müssen. Und doch hat er der Henne, dem Schwein, der Ente und allen anderen Tieren einen langen köstlichen Abend bereitet, hat allen zugehört und ihre Gaben mit in die Suppe genommen, damit sie schmackhafter werde, hat sogar die Frage zulassen können nach seinen "schrecklichen Wolfsgeschichten, um zu hören, wie er darüber denkt". Er hat diese Frage nicht beantwortet, aber er hat es ermöglicht, diese Fragen auszusprechen. Wäre es also doch möglich, sich mit dem Bösen friedlich auseinander zu setzen um es so jedenfalls zeitweise überwinden zu können? Diese Frage mit Schülern unterschiedlichen Alters zu diskutieren ist sicher sehr spannend.

Portrait

Anaïs Vaugelade, geb. 1973 in Paris, erregt mit der Art ihrer Bilderbücher Aufsehen ('Eine hinreißende Illustratorin' nannte sie die Frankfurter Rundschau), weil ihr gelingt, was wenigen gelingt: Außergewöhnliche Geschichten zu erzählen, Charaktere zu bilden, Räume zu schaffen und Farben gegeneinander zu setzen.

Pressestimmen

"Wie die Französin menschliche Züge ins Antlitz der Tiere zaubert, das hat man so weder bei Disney noch bei den großen Zeichnern der Bilderbuchzunft gesehen." Kölnische Rundschau

"Anaïs Vaugelade strapaziert Nerven wie Alfred Hitchcock." Brigitte

"Eines der wunderbarsten Bilderbücher des Jahres." libri.de


Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte
Buch (kartoniert)
von Martin Baltschei…
Sieben blinde Mäuse
Buch (kartoniert)
von Ed Young
Freunde
Buch (gebunden)
von Helme Heine
Na warte, sagte Schwarte
Buch (kartoniert)
von Helme Heine
Auf meinen Papa ist Verlass
Buch (kartoniert)
von Mireille d' Alla…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.