Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Vertrauen in Wirtschaftsprüfer als Buch
PORTO-
FREI

Vertrauen in Wirtschaftsprüfer

Konzeptioneller Bezugsrahmen für eine realwissenschaftliche Theorie der Erwartungslücke. 'Gabler Edition…
Buch (kartoniert)
Spektakuläre Unternehmenskrisen und Betrugsfälle erschüttern immer wieder das Vertrauen in Wirtschaftsprüfer. Die Frage, ob die Erwartungen der Prüfungsadressaten durch die Abschlussprüfung erfüllt werden, fand unter dem Terminus Erwartungslücke Eing… weiterlesen
Buch

64,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Vertrauen in Wirtschaftsprüfer als Buch

Produktdetails

Titel: Vertrauen in Wirtschaftsprüfer
Autor/en: Andreas Bahr

ISBN: 3824479095
EAN: 9783824479092
Konzeptioneller Bezugsrahmen für eine realwissenschaftliche Theorie der Erwartungslücke.
'Gabler Edition Wissenschaft'.
Auflage 2003.
Book.
Deutscher Universitätsverlag

28. August 2003 - kartoniert - 320 Seiten

Beschreibung

Spektakuläre Unternehmenskrisen und Betrugsfälle erschüttern immer wieder das Vertrauen in Wirtschaftsprüfer. Die Frage, ob die Erwartungen der Prüfungsadressaten durch die Abschlussprüfung erfüllt werden, fand unter dem Terminus Erwartungslücke Eingang in die Literatur und veranlasste Berufsangehörige, Wissenschaftler und Gesetzgeber zu intensiven und kontroversen Diskussionen. Doch unterscheiden sich die Auffassungen hinsichtlich Existenz, Ausmaß und Ursachen von Erwartungslücken und die Vorschläge zu ihrer Reduzierung ganz erheblich.
Andreas Bahr trägt die vorliegenden Kenntnisse zum Thema Erwartungslücke zusammen und systematisiert und würdigt die Forschungsmethoden. Im Vordergrund stehen dabei das begriffliche Verständnis, die Operationalisierung, die Ursachenforschung und die Reduzierung der Erwartungslücke. Seine Analyse des State-of-the-Art dient als Grundlage zur Entwicklung eines Bezugsrahmens, der die sonst isoliert stehenden Einflussfaktoren in einen Gesamtzusammenhang stellt. Die Eckpunkte des Bezugsrahmens sind Erwartungsbildung, Wahrnehmung und kognitive Vergleichsprozesse.

Inhaltsverzeichnis

Begriffs- und Ursachenanalyse, Operationalisierung und Reduzierung der Erwartungslücke

Einflussfaktoren auf die Erwartungsbildung und Wahrnehmung

Erwartungslücke als subjektives Phänomen

Konzeptioneller Bezugsrahmen für eine realwissenschaftliche Theorie der Erwartungslücke

Portrait

Dr. Andreas Bahr ist wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Martin Richter am Lehrstuhl für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung der Universität Potsdam.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.