Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Meissener Porzellan des 18. Jahrhunderts als Buch
PORTO-
FREI

Meissener Porzellan des 18. Jahrhunderts

Die Stiftung Ernst Schneider in Schloss Lustheim. 315 farbige und 10 Schwarz-Weiß- Abbildungen, ca. 320…
Buch (gebunden)
Die weltberühmte Sammlung Meißener Porzellans in Schloß Lustheim verdankt ihre Entstehung der Sammelleidenschaft des Industriellen Ernst Schneider. Die Präsentation der über 2000 erlesenen Porzellane im Ambiente des kurfürstlichen Lustschlosses stell … weiterlesen
Buch

29,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Meissener Porzellan des 18. Jahrhunderts als Buch

Produktdetails

Titel: Meissener Porzellan des 18. Jahrhunderts
Autor/en: Annette Schommers, Martina Grigat-Hunger, Sabine Heym

ISBN: 3406519059
EAN: 9783406519055
Die Stiftung Ernst Schneider in Schloss Lustheim.
315 farbige und 10 Schwarz-Weiß- Abbildungen, ca. 320 Abbildungen.
Herausgegeben von Renate Eikelmann
Beck C. H.

16. August 2018 - gebunden - 448 Seiten

Beschreibung

Die weltberühmte Sammlung Meißener Porzellans in Schloß Lustheim verdankt ihre Entstehung der Sammelleidenschaft des Industriellen Ernst Schneider. Die Präsentation der über 2000 erlesenen Porzellane im Ambiente des kurfürstlichen Lustschlosses stellt ein barockes Ensemble von besonderem Reiz dar. Erstmals werden mit diesem opulenten Band die herausragenden Stücke der Sammlung in exzellenten Farbabbildungen vorgestellt. Das unter dem bayerischen Kurfürsten Max Emanuel errichtete barocke Jagdschloß Lustheim vor den Toren Münchens birgt heute die bedeutendste und umfangreichste Sammlung frühen Meißener Porzellans außerhalb Dresdens. Diese verdankt ihre Entstehung der privaten Sammelleidenschaft von Ernst Schneider (1900 - 1977). Im Jahr 1968 übergab er dem Freistaat Bayern seine weltberühmte Porzellansammlung, für die in Schloß Lustheim das erste Zweigmuseum des Bayerischen Nationalmuseums gegründet wurde. So wurde in Lustheim der Traum vom Porzellanschloß Wirklichkeit, der für August den Starken, den Gründer der Meißener Manufaktur, nicht in Erfüllung ging. Erstmals werden mit diesem opulenten Band die 150 herausragenden Porzellane der Sammlung in exzellenten Farbabbildungen mit zahlreichen Details sowie fundierten Erläuterungen ihrer kunst- und kulturhistorischen Bedeutung vorgestellt. Der Bogen spannt sich dabei von Geschirren und Figuren der Böttgerzeit über die berühmten Dekore des Porzellanmalers Johann Gregorius Höroldt bis hin zu den plastischen Meisterleistungen Johann Joachim Kaendlers. Einführende Kapitel zu Baugeschichte und Ausstattung von Schloß Lustheim sowie zur Person des Stifters ergänzen das Bild dieser einzigartigen Sammlung.

Portrait

Sabine Heym, Dr. phil., ist Oberkonservatorin bei der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen.
Annette Schommers, Dr. phil., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bayerischen Nationalmuseum. Martina Grigat, M.A., ist freie Mitarbeiterin am Bayerischen Nationalmuseum.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.