Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Die Einflüsse des europäischen Kartellrechts auf das nationale Gesundheitswesen als Buch
PORTO-
FREI

Die Einflüsse des europäischen Kartellrechts auf das nationale Gesundheitswesen

'Beiträge zur Sozialpolitik und zum Sozialrecht'. 1. A. Sozialversicherungsträger (speziell Krankenkassen),…
Buch (kartoniert)
Das gerichtliche Vorgehen einiger pharmazeutischer Unternehmen gegen die Festsetzung der Freibeträge durch die Spitzenverbände der Krankenkassen ist Gegenstand lebhafter und fortwährender Diskussionen. Bisher ist nicht höchstricht… weiterlesen
Buch

36,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Einflüsse des europäischen Kartellrechts auf das nationale Gesundheitswesen als Buch

Produktdetails

Titel: Die Einflüsse des europäischen Kartellrechts auf das nationale Gesundheitswesen
Autor/en: Annika S. Bien

ISBN: 3503078266
EAN: 9783503078264
'Beiträge zur Sozialpolitik und zum Sozialrecht'.
1. A.
Sozialversicherungsträger (speziell Krankenkassen), Verbände (Ärzte-, Apotheker-, Psychotherapeuten-, Physiotherapeutenverbände usw. ), Gewerkschaften, Pharmaindustrie, Rechtswissenschaftler, Kartellrechtler, Europarechtler, Sozialrechtler, Politiker, Bibliotheken.
Schmidt, Erich Verlag

22. Januar 2004 - kartoniert - 188 Seiten

Beschreibung

Das gerichtliche Vorgehen einiger pharmazeutischer Unternehmen gegen die Festsetzung der Freibeträge durch die Spitzenverbände der Krankenkassen ist Gegenstand lebhafter und fortwährender Diskussionen. Bisher ist nicht höchstrichterlich geklärt, ob überhaupt und wenn ja, inwieweit das europäische Kartellrecht auf sozialversicherungsrechtliche Sachverhalte Anwendung findet.Gesetzliche und private Krankenkassen stehen unter- und zueinander in Konkurrenz um Mitglieder. Pharmazeutische Hersteller bieten den Versicherten bzw. Krankenkassen gleichartige Produkte an. Apotheken konkurrieren bei der Abgabe von Arzneimitteln und Ärzte stehen im Erwerbskampf um die Patienten.Warum sollten die Maßstäbe des europäischen Kartellrechts für den Gesundheitsmarkt also nicht auch gelten? Durch das Einführen von Wirtschaftsabläufen in diese weitestgehend marktfeindlichen Strukturen sollen bislang ungenutzte Ressourcen mobilisiert und zur effektiven Leistungserbringung eingesetzt werden.Vor diesem Hintergrund erörtert die Autorin die Frage der Möglichkeiten einer Einflussnahme des europäischen Kartellrechts auf das nationale Gesundheitswesen. Das Buch richtet sich daher an Kartellrechtler und Sozialrechtler gleichermaßen.

Portrait

Von Annika S. Bien
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.