Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche >>
Die vorläufige Festnahme gemäß § 127 Abs. 2 StPO als Buch
PORTO-
FREI

Die vorläufige Festnahme gemäß § 127 Abs. 2 StPO

Zugleich ein Beitrag zur Abgrenzung präventiven und repressiven polizeilichen Handelns. Dissertation. 1.…
Buch (kartoniert)
Die vorläufige Festnahme gemäß § 127 Abs. 2 StPO berechtigt die Ermittlungsbehörden bei »Gefahr im Verzug« zu einem Eingriff in die persönliche Freiheit. Sie berührt damit einen äußerst grundre... weiterlesen
Buch

44,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die vorläufige Festnahme gemäß § 127 Abs. 2 StPO als Buch
Produktdetails
Titel: Die vorläufige Festnahme gemäß § 127 Abs. 2 StPO
Autor/en: Antje Dittmer

ISBN: 3832901086
EAN: 9783832901080
Zugleich ein Beitrag zur Abgrenzung präventiven und repressiven polizeilichen Handelns. Dissertation.
1. Auflage.
Nomos Verlagsges.MBH + Co

15. Juli 2003 - kartoniert - 193 Seiten

Beschreibung

Die vorläufige Festnahme gemäß § 127 Abs. 2 StPO berechtigt die Ermittlungsbehörden bei »Gefahr im Verzug« zu einem Eingriff in die persönliche Freiheit. Sie berührt damit einen äußerst grundrechtssensiblen Bereich, in dem Voraussetzungen und Grenzen klar definiert sein müssen. Gleichwohl sind zahlreiche Fragen nicht abschließend geklärt. Im Zentrum der Arbeit steht die bislang noch nicht behandelte Frage, welche Auswirkungen die Änderungen des Untersuchungshaftrechts, insbesondere die nachträgliche Einführung der verfassungsrechtlich umstrittenen Haftgründe der Wiederholungsgefahr (§ 112 a StPO) und der Schwere der Tat (§ 112 Abs. 3 StPO), auf das Vorliegen des Eingriffstatbestands der vorläufigen Festnahme haben, die durch den Verweis auf die Voraussetzungen eines Untersuchungshaftbefehls untrennbar mit dem Institut der Untersuchungshaft verbunden ist. So entsteht beim Haftgrund der Wiederholungsgefahr in Zusammenschau mit dem Merkmal »Gefahr im Verzug« eine verfassungsrechtlich bedenkliche Konkurrenzsituation zum allgemeinen Polizeirecht. Daneben werden Fragen des Rechtsschutzes und der Zulässigkeit von Zwangsanwendung zur Durchführung der Festnahme und zur Abgrenzung repressiven und präventiven polizeilichen Handelns behandelt.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Grundrechtskonkurrenz
Buch (kartoniert)
von Maximilian Reßin…
Die geschichtliche Entwicklung des Jugendstrafrechts von 1923 bis heute
Buch (kartoniert)
von Inga Stolp
Der verfassungsrechtliche Eigentumsbegriff
Buch (kartoniert)
von Annelene Henning
Kieler Fakultät und 'Kieler Schule'
Buch (kartoniert)
von Christina Wiener
Die Franz von Liszt-Schule und ihre Auswirkungen auf die deutsche Strafrechtsentwicklung
Buch (kartoniert)
von Therese Stäcker
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.