Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Die Westdeutschen und die Dritte Welt als Buch
PORTO-
FREI

Die Westdeutschen und die Dritte Welt

Entwicklungspolitik und Entwicklungsdienste zwischen Reform und Revolte 1959-1974. 'Quellen und Darstellungen…
Buch (gebunden)
Die Mehrheit der westdeutschen Bürger stand der Entwicklungshilfe gespalten gegenüber: Natürlich müsse man helfen, aber allzu viel wollte man nicht in dieses "Fass ohne Boden" schütten. In den 1960er Jahren geriet zudem die U… weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

44,95*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Westdeutschen und die Dritte Welt als Buch

Produktdetails

Titel: Die Westdeutschen und die Dritte Welt
Autor/en: Bastian Hein

ISBN: 3486578804
EAN: 9783486578805
Entwicklungspolitik und Entwicklungsdienste zwischen Reform und Revolte 1959-1974.
'Quellen und Darstellungen zur Zeitgeschichte'.
Gruyter, de Oldenbourg

1. Januar 2006 - gebunden - 344 Seiten

Beschreibung

Die Mehrheit der westdeutschen Bürger stand der Entwicklungshilfe gespalten gegenüber: Natürlich müsse man helfen, aber allzu viel wollte man nicht in dieses "Fass ohne Boden" schütten. In den 1960er Jahren geriet zudem die Umsetzung der Hilfe in die Kritik. Zu den lautesten Stimmen zählten die der "68er". Bonn reagierte mit einer Vielzahl von Reformen, die insgesamt auf eine selbstlosere Hilfe abzielten. Bastian Hein erforscht Verlauf und Scheitern dieses sozialliberalen Projekts, indem er die Grundzüge der Entwicklungspolitik, die Praxis der Entwicklungsdienste und die Haltung der Bevölkerung analysiert. Die Art, wie die Bundesrepublik mit der Dritten Welt umging, lässt Rückschlüsse auf ihre Gesamtentwicklung in den "langen 1960er Jahren" zu.

Portrait

Bastian Hein, geboren 1974, ehem. wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin, ist Studienrat in Rosenheim und Privatdozent für Zeitgeschichte in Regensburg.

Pressestimmen

"Mit seiner politik- wie gesellschaftsgeschichtliche Probleme untersuchenden informativen Studie schließt Hein eine große Lücke in der Geschichtsschreibung zur deutschen Entwicklungspolitik der 'langen 1960er-Jahre' und bietet zugleich tiefe Einblicke in das Beziehungsgeflecht von Innen- und Außenpolitik in der pluralistisch verfassten Bonner Demokratie." Ulrich Lappenküper in sehepunkte.
"differenziert wie ausgewogen argumentierende Studie" Joachim Scholtyseck in Historische Zeitschrift, 283 (2006)

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Erwartungen im Umbruch
Buch (gebunden)
von Konrad Sziedat
Von "jüdischem Optimismus" und "unausbleiblicher Enttäuschung"
Buch (gebunden)
von Anna Ullrich
Enttäuschung in der Demokratie
Buch (gebunden)
von Bernhard Gotto
Das Ringen um das Selbst
Buch (gebunden)
von Sandra Schmitt
Kuno von Westarp (1864-1945)
Buch (gebunden)
von Daniela Gasteige…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.