Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Jugendbilder als Buch
PORTO-
FREI

Jugendbilder

Zwischen Hoffnung, Kontrolle, Erziehung und Dialog. Auflage 1995. Book.
Buch (kartoniert)
"Ich gril13e die Jugend, die nicht mehr sauft, Die Deutschland durchdenkt und Deutschland durchlauft, Die frei heranwiichst, nicht schwarz und nicht schief. Weg mit den Schliigem, seid wirklich aktiv, Das Mittelalter schlagt endlich tot! Ein neuer Gl … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Jugendbilder als Buch

Produktdetails

Titel: Jugendbilder
Autor/en: Benno Hafeneger

ISBN: 3810014931
EAN: 9783810014931
Zwischen Hoffnung, Kontrolle, Erziehung und Dialog.
Auflage 1995.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

30. Januar 1995 - kartoniert - 148 Seiten

Beschreibung

"Ich gril13e die Jugend, die nicht mehr sauft, Die Deutschland durchdenkt und Deutschland durchlauft, Die frei heranwiichst, nicht schwarz und nicht schief. Weg mit den Schliigem, seid wirklich aktiv, Das Mittelalter schlagt endlich tot! Ein neuer Glaube tut allen not. Bringt Humpen und Sabel zur Rumpelkammer, VeIjagt den SufI samt dem Katzenjammer Und alles, was Euch verfault und verplundert! Auf, werdet Menschen von unserm Jahrhundert!" (der Schriftsteller Herbert Eulenberg, auf dem Hohen Mei13ner 1913) "Wir konnen uns der Erkenntnis freuen, daB die Seele starker als je am Werke ist, daB sie mit neuem Mutesich aus dem Materialismus, der Dingkultur ihren leuchtenden Weg bahnt, daB wir nicht verlorengegehen im Sumpfund der Fiiulnis absterbender Kulturen, sondem vertrauend auf ihre eigene Kraft einem leuchtenden Menschheitsmorgen entgegen gehen". (Robert Budzinski, Sprecher der aus der Jugendkultur hervorgegangenen "Neudeutschen Kilnstlergilden" im Jahre 1920) Die padagogisch-berufliche Beschiiftigung mit Jugend hatte in der ersten Halfte und Mitte der neunziger Jahre als zentrales Thema "Gewalt" und ethnisch-kulturelle Konflike mit ihren unterschiedlichen Auspragungen.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Hinweise.- Thematische Hinweise.
- 1. Denken über Jugend und Generation.- Wissen über Jugend.- Jugendalter.- Vorstellungen über Generation.- Reflexion der Generationsproblematik.
- 2. Denken über das Generationenverhältnis.- Pädagogische Traditionen.- Gustav Wyneken.- Herman Nohl.- Siegfried Bernfeld.- Charlotte Bühler.- Eduard Spranger.- Wilhelm Flitner.- Karl Mannheim.- Erich Weniger.- Theodor Litt.- Hans Netzer.- Helmut Schelsky.- Friedrich Tenbruck.- Herman Giesecke.- Margret Mead.
- 3. Jugendbilder.- Bilder haben Traditionen.- Bilder werden gemacht.- Funktion von Bildern.- Jugend macht Bilder.- Konjunktur in Krisenzeiten.- Vier Bilder.
- 3. 1 Jugend als Hoffnungsträger.- Motor des Wandels.- Neue Gesellschaft und Zukunft.- Adressat von Zumutungen.- Ökonomisch-kommerzieller Mythos.
- 3. 2 Exkurs: Faschistischer Jugendmythos.
- 3.3 Jugend als Gefahr und Gefährdung.- Bedrohte Zukunft.- Erziehung und Kontrolle.- Gewalt als Thema.
- 3. 4 Jugend als Erziehungsobjekt.- Kontrollierte Generationenfolge.- Generationenvertrag.- Regulierung durch Erziehung.
- 3. 5 Jugend als Partner.- Jugendphase in der Moderne.- Dialog und Diskurs.- Jugendliche brauchen Erwachsene.- Uneindeutigkeiten im Generationenverhältnis.
- 4. Negatives Jugendbild in den 90er Jahren.- Jugend als feindliches Stereotyp.- Krisen der Gesellschaft.- Jugend als Spiegel.- Pädagogik als Instrument.- Jugend als Konkurrenz.- Kindheit und Jugend der Erwachsenen.- Kultivierung von Traditionen.- Sicherung von Überlegenheit.- Weiterleben der Mythen.- Anmerkungen.
Entdecken Sie mehr
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.