Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Unbekannte Aspekte der Geschichte des Deutschen Ordens als Buch
PORTO-
FREI

Unbekannte Aspekte der Geschichte des Deutschen Ordens

Reprint 2016. HC runder Rücken kaschiert.
Buch (gebunden)
Der deutsche Orden musste in seiner mehr als 800-jährigen Geschichte seit 1190 immer wieder auf existenzgefährdende Ereignisse reagieren: In neun Jahren wandelte er sich von einer regulären Hospitalbruderschaft (1190-1198/99) in einen von Papst Innoz … weiterlesen
Buch

49,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Unbekannte Aspekte der Geschichte des Deutschen Ordens als Buch

Produktdetails

Titel: Unbekannte Aspekte der Geschichte des Deutschen Ordens
Autor/en: Bernhard Demel

ISBN: 3205774639
EAN: 9783205774631
Reprint 2016.
HC runder Rücken kaschiert.
Böhlau Verlag

1. Januar 2006 - gebunden - 168 Seiten

Beschreibung

Der deutsche Orden musste in seiner mehr als 800-jährigen Geschichte seit 1190 immer wieder auf existenzgefährdende Ereignisse reagieren: In neun Jahren wandelte er sich von einer regulären Hospitalbruderschaft (1190-1198/99) in einen von Papst Innozenz III. approbierten Ritterorden der Römischen Kirche und blieb es bis 1929. In diese Phase fallen seine Einbindung in das Imperium Sacrum als Deutschmeister unmittelbar nach den Erzbischöfen des Reiches, vor allen übrigen Fürstbischöfen bis Ende 1805. Besitzverluste im Mittelmeerraum und dem Baltikum (1525 bzw. 1561/62) und die bleibende Glaubensspaltung im Heiligen Römischen Reich seit dem 16. Jahrhundert veranlassten Schritte zur Sicherung des verbliebenen mitteleuropäischen Besitzes nach den Reichsgesetzen von 1555 und 1648. Durch Verträge vom 25.1.1583 kamen lutherische, aufgrund des Kasseler Rezesses 1680/81 auch Calvinisten als Ritterbrüder in den trikonfessionalen reichischen Ritterorden - ein einzigartiges Phänomen bis Napoleon! Erst 1834 bis 1840 erhielt der Orden in Österreich abermals eine einzigartige Stellung mit Blick auf seinen zum Erzhaus gehörigen Hoch- und Deutschmeister. Nach dem Zerfall der Donaumonarchie konnte mit päpstlicher Hilfe vom Jahre 1929 der Orden als rein klerikales, dem Papst unmittelbar unterstelltes Institut reorganisiert werden und überstand fortan die Diktatur der Nazis und der Kommunisten.

Portrait

Bernhard Demel, geb. 1934, studierte in Frankfurt St. Georgen und Innsbruck Philosophie und katholische Theologie (Promotion 1965) und besuchte an der Universität Wien 1968-1971 das Institut für Österreichische Geschichtsforschung. Leiter des Wiener Ordensarchivs.
Entdecken Sie mehr
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.