Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Werke und Briefe in vier Bänden als Buch
PORTO-
FREI

Werke und Briefe in vier Bänden

Band 3: Politische Schriften. 'Bibliothek deutscher Klassiker'. Mit einem Bildteil.
Buch (gebunden)
Der abschließende Hand der Werke enthält Bettines politische Schriften. Dies Buch gehört dem König propagiert die Idee einer organischen Gesellschaft zwischen Herrscher und Volk, mit der Bettine auf den fatalen Machtgewinn der preußischen Ministerial … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

92,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Werke und Briefe in vier Bänden als Buch

Produktdetails

Titel: Werke und Briefe in vier Bänden
Autor/en: Bettine von Arnim

ISBN: 3618600801
EAN: 9783618600800
Band 3: Politische Schriften.
'Bibliothek deutscher Klassiker'.
Mit einem Bildteil.
Herausgegeben von Wolfgang Bunzel, Ulrike Landfester, Walter Schmitz
Deutscher Klassikerverlag

14. Mai 1995 - gebunden - 1304 Seiten

Beschreibung

Der abschließende Hand der Werke enthält Bettines politische Schriften. Dies Buch gehört dem König propagiert die Idee einer organischen Gesellschaft zwischen Herrscher und Volk, mit der Bettine auf den fatalen Machtgewinn der preußischen Ministerialbürokratie reagierte. Ilius Pamphilius und die Ambrosia zeigt Bettine als Muse und Lehrerin des »Jungen Deutschland«. An die Flugschriften des Vormärz schließt dagegen die Broschüre An die aufgelös'te preußische National-Versammlung. Stimmen aus Paris an. Bettine setzte sich hier für das polnische Volk ein, das sich 1846 unter der Führung Ludwig Mieroslawskis gegen die preußische Oberherrschaft erhob. Gleiches gilt für die stilistisch Friedrich Hölderlin verpflichtete Ode Petöfy dem Sonnengott, die Bettines Begeisterung für das ebenfalls in Freiheitskämpfen gegen Rußland und Österreich stehende ungarische Volk entspringt. Das Armenbuch Bettines war schon vor seinem - dann nicht erfolgten - Erscheinen so bekannt, daß der preußische Innenminister Graf Arnim von Boitzenburg der Autorin vorwarf, den Weberautstand vom Juni 1844 dadurch mit ausgelöst zu haben. Die ausführlich kommentierte, vielfach durch zusätzliches Material ergänzte Darbietung auch bisher ungedruckter Texte macht erstmals ein Werkprojekt der Autorin zugänglich, das wohl als einer der spannendsten Fälle der Literaturgeschichte gelten kann.

Inhaltsverzeichnis

Dies Buch gehört dem König - Armenbuch - <Aus:>
»Illius Pamphilius und die Ambrosia« - An die aufgelös'te preußische National-Versammlung;
Stimmen aus Paris;
Die Polen der Nationalversammlung - Petöfy dem Sonnengott - Kommentar der Herausgeber

Portrait

Bettina von Arnim, geb. Elisabeth Catharina Ludovica Magdalena Brentano, auch Bettine; geb. am 4. April 1785 in Frankfurt am Main; gest. 20. Januar 1859 in Berlin) war eine deutsche Schriftstellerin und bedeutende Vertreterin der deutschen Romantik

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Sämtliche Werke Band 3. Der grüne Heinrich (2. Fassung). Sieben Legenden
Buch (gebunden)
von Gottfried Keller
Sämtliche Werke. Briefe, Tagebücher und Gespräche. 40 in 45 Bänden in 2 Abteilungen
Buch
von Johann Wolfgang …
Die Kultur der Renaissance in Italien
Buch (gebunden)
von Jacob Burckhardt
Sieben Legenden. Das Sinngedicht. Martin Salander
Buch (gebunden)
von Gottfried Keller
Hartmann von Aue. Gregorius. Der armer Heinrich. Iwein
Buch (gebunden)
von Hartmann von Aue
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.