Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bindungsverlust und Zukunftsangst Leben in der Risikogesellschaft als Buch
PORTO-
FREI

Bindungsverlust und Zukunftsangst Leben in der Risikogesellschaft

Eine Disputation. Auflage 1994. Book.
Buch (kartoniert)
und Ereignis Hans-Hermann Hartwich Der Akademische Senat einer Universitat ist ein Organ der Selbstverwaltung. Er setzt sich aus den Repra sentanten aller Gruppen zusammen. Seine Arbeit ist be stimmt von Entscheidungen uber Berufungen, die Vertei lun … weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Bindungsverlust und Zukunftsangst Leben in der Risikogesellschaft als Buch

Produktdetails

Titel: Bindungsverlust und Zukunftsangst Leben in der Risikogesellschaft

ISBN: 3810012564
EAN: 9783810012562
Eine Disputation.
Auflage 1994.
Book.
Herausgegeben von Hans-Herman Hartwich
VS Verlag für Sozialwissenschaften

31. Januar 1994 - kartoniert - 116 Seiten

Beschreibung

und Ereignis Hans-Hermann Hartwich Der Akademische Senat einer Universitat ist ein Organ der Selbstverwaltung. Er setzt sich aus den Repra sentanten aller Gruppen zusammen. Seine Arbeit ist be stimmt von Entscheidungen uber Berufungen, die Vertei lung von Finanzmitteln, tiber groBe Forschungsvorhaben und akademische Priifungsordnungen. Angesichts dieser Aufgabenstellung und Praxis unternahm der Senat der Universitat Halle mit einer "Disputation" uber das Thema "Bindungsverlust und Zukunftsangst - Leben in der Risi kogesellschaft" ein durchaus ungewohnliches Experiment. Er stellte sich zusammen mit herausragenden auswartigen Kollegen einer wichtigen Frage unserer Zeit. Die Thematik "Bindungsverlust und Zukunfts angst" ist zusammen mit dem Wittenberger Pfarrer Fried Schorlemmer fur die Festsitzung im U niversitatsstand rich ort Wittenberg-anlaBlich der 700Jahr-Feier der Luther stadt - erarbeitet worden. In mehreren Vorgesprachen war es urn den Wert der wiedergewonnenen Freiheit fUr die ehemaligen DDR-Burger gegangen. Die Kirche war in der 7 DDR ein Schutzraum fur mutige Regimekritiker und Be kenner freiheitlichen Denkens gewesen. Die "Wende" hat personliche Freiheit gebracht. Der "Schutzraum" war un notig geworden. Nun stellten sich jedoch neue Fragen: Frei heit ist nicht ohne Bindungen und Werte verantwortlich lebbar. Dies gilt umsomehr fur Menschen, die gerade einer iibermachtigen Bindung entronnen waren. Aber wie sieht die Realitat jener "westlichen" Gesellschaft aus, der man nun beigetreten war? Eine Gesellschaft, die ungeachtet der personlichen Stabilitat 6der Instabilitat des einzelnen tag taglich mit einer offenen Diskussion iiber nicht mehr be herrschbare "Risiken" konfrontiert ist. Diese Uberlegungen lassen erkennen, daB es sich auch urn ein Thema der deut schen Vereinigung handelt.

Inhaltsverzeichnis

Einführung in Problemstellung und Ereignis.- Eröffnungen.- Bürgermeister.- Rektor Prof. Dr. Dr. Gunnar Berg.- Thesenvortrag.- Bindungsverlust und Zukunftsangst. Leben in der Risikogesellschaft.- Disputation.- Risikogesellschaft - Naturwissenschaftlich ein fragwürdiger Begriff.- Die Wertfrage ist nicht neu. Der Verlust der Transzendenz bestimmt schon seit zwei Jahrhunderten unser Dasein und ist unheilbar.- Der Befund ist nicht alles!.- Replik.- Prof. Dr. Ulrich Beck.- Disputation.- Soziologie.- Erziehungswissenschaft.- Strafrecht.- Theologie.- Politikwissenschaft.- Schlußworte.- Prof. Dr. Ulrich Beck.- Pfarrer Friedrich Schorlemmer.- Rektor Prof. Dr. Dr. Gunnar Berg.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.