Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die Null und das Nichts als Buch
PORTO-
FREI

Die Null und das Nichts

Eine Semiotik des Nullpunkts. Originaltitel: Signifying Nothing. 22 Abbildungen.
Buch (kartoniert)
In der Mathematik lernt man schnell, daß es verboten ist, durch die Null zu dividieren? Aber warum? Die Griechen kannten weder die Null noch das Nichts, sondern die Materie, der die Götter ihre Form gaben. Die Juden hingegen kannten das Ni... weiterlesen
Buch

17,50*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Null und das Nichts als Buch
Produktdetails
Titel: Die Null und das Nichts
Autor/en: Brian Rotman, Dirk Baecker

ISBN: 3931659178
EAN: 9783931659172
Eine Semiotik des Nullpunkts.
Originaltitel: Signifying Nothing.
22 Abbildungen.
Übersetzt von Petra Sonnenfeld
Kulturverlag Kadmos

Juli 2001 - kartoniert - 174 Seiten

Beschreibung

In der Mathematik lernt man schnell, daß es verboten ist, durch die Null zu dividieren? Aber warum? Die Griechen kannten weder die Null noch das Nichts, sondern die Materie, der die Götter ihre Form gaben. Die Juden hingegen kannten das Nichts, aus dem Gott die Welt schuf und kannten im Buch des Lebens, der Kabbala, auch eine Stelle für das Nichts. Ein Christentum, das sich sowohl auf die griechische wie auf die hebräische Kultur bezog, mußte diesem Nichts innerhalb der Schöpfung eine Stelle außerhalb der Schöpfung einräumen. Die Null und das Nichts - hier beginnt die Geschichte einer verrufenen Zahl und zugleich eine Geschichte des Abwesenden. Mit der Null wird erstmals ein Zeichen verfügbar, das einerseits Zeichen wie alle anderen ist, aber einen Sonderstatus dadurch gewinnt, daß es die Abwesenheit von Zeichen bezeichnet. Der Mathematiker Brian Rotman veranschaulicht, wie das janusköpfige Konzept der Null in drei ganz unterschiedlichen, scheinbar nicht zusammengehörigen Bereichen Einzug in das abendländische Bewußtsein findet: in der Mathematik, in der Malerei und im Geldwesen. Rotman geht dieser Geschichte nach und erzählt die Geschichte einer verrufenen Zahl, eine Geschichte, die uns - ausgehend vom Mittelalter - in unsere Gegenwart hineinführt, die zwischen der Null und der Eins oszilliert.¶¶

Portrait

Brian Rotman, Mathematiker, lehrt als Professor an der Ohio State University am Fachbereich Advanced Center for Arts and Design. Seine Beschäftigung mit Mengentheorie und Jean Piaget führt Rotman zu einer philosophischen Neuinterpretation der Mathematik, die in seinen letzten beiden Werken "Signifying Nothing" - Die Null und das Nichts - und in "Ad Infinitum" ihren Niederschlag gefunden hat.¶¶

Pressestimmen

Ein scharfsinniger Beitrag zum Selbstbewußtsein der Gegenwart. (Weser-Kurier)¶ Man spürt auch bei Rotman, wie sich im Lauf der Zeit der Blick weitet, die Null zu einem Instrument modernen Kalküls und zu einem unverzichtbaren Wesen mathematischer und physikalischer Theorien wird. (Weser-Kurier)¶¶
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.