Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Erzählte Labyrinthe und labyrinthisches Erzählen als Buch
PORTO-
FREI

Erzählte Labyrinthe und labyrinthisches Erzählen

Romanische Literatur des Mittelalters und der Renaissance. 'Pictura et Poesis'. 14 Abbildungen auf 8 Tafeln.
Buch (gebunden)
Ihr 12%-Rabatt auf alle Spielwaren, Hörbücher, Filme, Musik u.v.m
 
12% Rabatt sichern mit Gutscheincode: NIKOLAUS12
 
Labyrinthe spielen seit der Antike in bildlichen Darstellungen und in der Literatur eine Rolle. Vergleicht man die Labyrinthe in Kunst und Literatur, stößt man auf einen scheinbaren Widerspruch: In der Literatur ist von Labyrinthen die Rede, in denen … weiterlesen
Buch

44,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Erzählte Labyrinthe und labyrinthisches Erzählen als Buch

Produktdetails

Titel: Erzählte Labyrinthe und labyrinthisches Erzählen
Autor/en: Brigitte Burrichter

ISBN: 3412145025
EAN: 9783412145026
Romanische Literatur des Mittelalters und der Renaissance.
'Pictura et Poesis'.
14 Abbildungen auf 8 Tafeln.
Böhlau-Verlag GmbH

April 2003 - gebunden - 285 Seiten

Beschreibung

Labyrinthe spielen seit der Antike in bildlichen Darstellungen und in der Literatur eine Rolle. Vergleicht man die Labyrinthe in Kunst und Literatur, stößt man auf einen scheinbaren Widerspruch: In der Literatur ist von Labyrinthen die Rede, in denen man sich verirrt, während die Abbildungen bis zum 15. Jahrhundert ausschließlich Labyrinthe zeigen, die aus einem einzigen, meist verschlungenen Weg bestehen. Brigitte Burrichter zeichnet hier anhand von literarischen Texten nach, dass das einsträngige Labyrinth bei den Kirchenvätern und im Mittelalter im Zuge der Christianisierung der Labyrinthform eine eigenständige, klar vom Irrweglabyrinth abgegrenzte Bedeutung bekommt: Steht das einsträngige Labyrinth für den Heilsweg, so steht das Irrweglabyrinth für das sündige Leben. Diese Unterscheidung war Voraussetzung dafür, dass im Übergang vom Spätmittelalter zur Renaissance beide Labyrinthtypen ästhetisiert werden konnten. Die Lösung vom christlichen Kontext ermöglichte dann auch die bildliche Darstellung von Irrweglabyrinthen als ästhetischen Gebilden. Die Untersuchung der literarischen Labyrinthe des 13. bis 16. Jahrhunderts ermöglicht es, diesen Übergang mit zeitgenössischen Texten zu belegen und differenziert nachzuzeichnen.

Portrait

Brigitte Burrichter ist Privatdozentin für Romanische Philologie an der Universität Konstanz.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Sprechen in Bildern - Sprechen über Bilder
Buch (gebunden)
von Caroline Smout
Texte inmitten der Künste
Buch (gebunden)
von Beatrice Nickel
Was zählt
Buch (gebunden)
Handbuch der Farbenbedeutung im Mittelalter
Buch (gebunden)
von Christel Meier-S…
Das Gesicht im Gedicht
Buch (gebunden)
von Evi Zemanek
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.