Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bücher immer versandkostenfrei
Klick ins Buch Recht als Mittel zur Reform von Religion und Gesellschaft als Buch
PORTO-
FREI

Recht als Mittel zur Reform von Religion und Gesellschaft

Die türkische Debatte um die Scharia und die Rechtsschulen im 20. Jahrhundert. 1. , Aufl.
Buch (kartoniert)
Die Arbeit versucht die türkische Debatte über Fragen religiöser Reformen im 20.Jh. aus einer weitgehend konservativen Warte darzustellen und kritisch zu reflektieren. In diesem Zusammenhang wird die Diskussion zunächst von Schlüsselbegriffen, wie Ig … weiterlesen
Buch

52,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Recht als Mittel zur Reform von Religion und Gesellschaft als Buch

Produktdetails

Titel: Recht als Mittel zur Reform von Religion und Gesellschaft
Autor/en: Bülent Ucar

ISBN: 3899134524
EAN: 9783899134520
Die türkische Debatte um die Scharia und die Rechtsschulen im 20. Jahrhundert.
1. , Aufl.
Ergon-Verlag GmbH

Oktober 2005 - kartoniert - 406 Seiten

Beschreibung

Die Arbeit versucht die türkische Debatte über Fragen religiöser Reformen im 20.Jh. aus einer weitgehend konservativen Warte darzustellen und kritisch zu reflektieren. In diesem Zusammenhang wird die Diskussion zunächst von Schlüsselbegriffen, wie Igtihad-Taqlid und Rechtsschulen, beherrscht.Igtihad ist aus Sicht ihrer Befürworter dazu angetan, neue kreative Rechtslösungen zu ermöglichen. Häufig wird über dieses Thema hitzig und sogar aggressiv debattiert, insbesondere von Seiten konservativer Kreise, die die Mehrheit der religiösen Orthodoxie bilden und sich vehement gegen die Öffnung der festen, althergebrachten Rechtsstrukturen wehren. Der Komplex des Igtihad und der Rechtsschulen ist isoliert jedoch nicht zu begreifen, vielmehr wird seine Besonderheit erst im Kontext der islamischen Rechtswissenschaft und der zugehörigen Methodologie deutlich. Aus diesem Grunde ist es sinnvoll, die Rahmenbedingungen darzustellen, unter denen sich die persönliche Betrachtung religiös-rechtlicher Fragen auf muslimischer Basis jeweils vollzieht. Diese Arbeit beschränkt sich folglich nicht auf die Darstellung rechtlicher Probleme, sondern berücksichtigt ebenso historische und sozio-politische Gesichtspunkte. Nur vor diesem Hintergrund werden die spezifischen Fragestellungen verständlich und die Ergebnisse nachvollziehbar.Nach der Skizzierung des aktuellen Stands der Diskussion in der Türkei, wird schließlich auf die einzelnen großen islamischen Bewegungen eingegangen. Darüber hinaus kommt auch die Wechselwirkung zwischen den Sufi-Bruderschaften untereinander und ihre Bindung an die Rechtsschulen zur Sprache. Die Arbeit endet schließlich mit einer Untersuchung der konkreten Fatwa-Praxis in der Türkei. Am Beispiel des Istanbuler Mufti-Amts und anderer Einrichtungen von Diyanet wird der Frage nachgegangen, welche Position die türkische Religionsbehörde in ihren religiösen Gutachten einnimmt. Zuletzt wird die Haltung der in Deutschland ansässigen großen islamischen Dachverbände gegenüber den Rechtsschulen nachgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Jetzt reinlesen: Inhaltsverzeichnis(pdf)

Portrait

Bülent Ucar, Dr. phil., geb. 1977, ist Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Osnabrück.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Gesundheit und Glück für seinen Besitzer
Buch (kartoniert)
von Sarah Kiyanrad
Normative Ordnung und Gender in Malaysia
Buch (kartoniert)
von Eva Langerbeck
Geschichte als Widerstand
Buch (kartoniert)
von Jakob Krais
"Es ist kein Zwang in der Religion" (Sure 2,256): Der Abfall vom Islam im Urteil zeitgenössischer islamischer Theologen
Buch (gebunden)
von Christine Schirr…
Religion, Nation und Identität
Buch (kartoniert)
von Menno Preuschaft
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.