Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
' Echte, selige Musik ...' als Buch
PORTO-
FREI

' Echte, selige Musik ...'

Musikalische Schriften. 'Schwabe Horizonte'. 1. , Aufl. Sprachen: Deutsch Lateinisch.
Buch (gebunden)
«Wenn ich im Elysium wäre und man mir sagte, da links stehen Goethe und Schiller, rechts Haydn, Beethoven, Mozart, ich würde nicht links, sondern rechts gehen und Worte der Liebe und des Dankes finden», bekannte einmal der grosse Baselbieter Dichter … weiterlesen
Buch

36,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
' Echte, selige Musik ...' als Buch

Produktdetails

Titel: ' Echte, selige Musik ...'
Autor/en: Carl Spitteler

ISBN: 3796519199
EAN: 9783796519192
Musikalische Schriften.
'Schwabe Horizonte'.
1. , Aufl.
Sprachen: Deutsch Lateinisch.
Ausgewählt von Andreas Wernli
Herausgegeben von Andreas Wernli
Schwabe Verlag Basel

Januar 2002 - gebunden - 212 Seiten

Beschreibung

«Wenn ich im Elysium wäre und man mir sagte, da links stehen Goethe und Schiller, rechts Haydn, Beethoven, Mozart, ich würde nicht links, sondern rechts gehen und Worte der Liebe und des Dankes finden», bekannte einmal der grosse Baselbieter Dichter Carl Spitteler. Die Musik war diesem Dichter alles andere als gleichgültig, und er tritt uns in seinen Schriften als ihr engagierter Anwalt entgegen: mit grosser Sachkenntnis und einer Sprache voller Witz und Innigkeit. Nicht nur als Musikkritiker hatte Spitteler Gelegenheit, sich zu allen möglichen Aspekten zu äussern, auch in seinem dichterischen Werk taucht dann und wann die Musik auf, und schliesslich erfahren wir in den autobiographischen Schriften viel über den wachen, emotionalen und ergriffenen Hörer Spitteler - und darüberhinaus über den genialen Vermittler, der für musikalische Zusammenhänge weitab vom Fachjargon treffende Bilder findet und seine Leserinnen und Leser in Bann schlägt. Aus der Fundgrube von Spittelers Schaffen hat Andreas Wernli die schönsten und wichtigsten Beiträge zusammengestellt.

Portrait

Carl Spitteler wurde 1845 in Liestal (Kanton Basel-Landschaft) geboren. Nach dem Studium der Geschichte bei Jacob Burckhardt und der evangelischen Theologie wirkte er als Privatlehrer zuerst in Russland und Finnland, dann in der Schweiz. Nach verschiedenen journalistischen Tätigkeiten (u.a. bei Der Bund und Neue Zürcher Zeitung) lebte er seit 1892 als freier Schriftsteller in Luzern, wo er 1924 hochgeehrt starb. Neben seinem schriftstellerischen Wirken nahm Spitteler auch mit kunst- und kulturkritischer Publizistik zur Zeitgeschichte Stellung. Seine radikale Neutralitätsrede Unser Schweizer Standpunkt erregte 1914 grosses Aufsehen. 1919 wurde Spitteler für sein Hauptwerk Olympischer Frühling mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.