Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Lord of Shadows

Die dunklen Mächte 2. Originaltitel: Lord of Shadows (The Dark Artifices 2). Deutsche Erstausgabe.
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden - und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Paraba … weiterlesen
Buch

19,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Lord of Shadows als Buch

Produktdetails

Titel: Lord of Shadows
Autor/en: Cassandra Clare

ISBN: 3442314259
EAN: 9783442314256
Die dunklen Mächte 2.
Originaltitel: Lord of Shadows (The Dark Artifices 2).
Deutsche Erstausgabe.
Übersetzt von Franca Fritz, Heinrich Koop
Goldmann Verlag

9. Oktober 2017 - gebunden - 831 Seiten

Beschreibung

Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden - und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist.

Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben - bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht ...

Trailer

Portrait

Cassandra Clare ist eine internationale Bestsellerautorin. Ihre Bücher wurden weltweit über 50 Millionen Mal verkauft und in 35 Sprachen übersetzt. Die beiden Serien »Chroniken der Unterwelt« und »Chroniken der Schattenjäger« gehören zu ihren größten Erfolgen und stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Auch ihre neue Reihe, die »Chroniken der Dunklen Mächte«, wurde zum großen Bestellererfolg. Cassandra Clare lebt in Massachusetts, USA.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Pressestimmen

"Detailgetreu und spannend, mit wundervollen Charakteren." Ostsee Zeitung zu "Lady Midnight"

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Queen of Air and Darkness
Buch (gebunden)
von Cassandra Clare
Lady Midnight
Buch (gebunden)
von Cassandra Clare
vor
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Ihrem Buchhändler
von Ihrem Buchhändler - Hugendubel Buchhandlung Neu-Isenburg Hermesstraße - 22.10.2018
Nach den Ereignissen in "Lady Midnight" kommen Emma und Julian auch im Folgeband nicht zur Ruhe. Der Welt der Shadowshunter steht ein neuer Krieg bevor, weil der Konflikt zwischen allen Mächten und unerbittlichen Gesetzen sich weiter verschärft.
Bewertungen unserer Kunden
Noch besser als City of Bones!
von Miriam0611 - 03.01.2018
Inhalt Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden - und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist. Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben - bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht ... Meinung Fangen wir mal von aussen an: Das Cover gefällt mir sehr gut und im Regal neben Lady Midnight ist es wirklich ein Eyecatcher! Die Geschichte selbst steht dem nicht wirklich in etwas nach. Ich muss zugeben, dass ich von der City of Bones-Reihe nicht 100%ig überzeugt war, daher habe ich nach Buch drei auch aufgehört, sie zu lesen. Vor Lady Midnight habe ich mich dann nochmal daran gewagt, und war überrascht, wie gut mir die Bücher gefielen. Nach Lady Midnight war ich den Schattenjägern aber endgültig verfallen und dem einzigartigen Schreibstil von Cassandra Clare sowieso! Mir gefallen Lady Midnight und nun Lord of Shadows jedoch sogar noch einen bisschen besser als die anderen Bücher. Ein kleiner Makel jedoch bei allen Büchern ist das Liebeswirrwarr, welches mir hier und da mal zu viel wird und mir von den fantastischen Elementen der Geschichte ein wenig ablenkt. Die Personen in Lord of Shadows haben mir, wie auch schon bei Lady Midnight, sehr gut gefallen. Manche aber habe ich in beiden Büchern nicht gemocht, sogar schlichtweg gehasst. Aber da die Personen alle individuell sehr speziell und einzigartig sind, glaube ich, dass jeder Leser da wohl eine andere Meinung drüber hat, je nach Geschmack. Hier möchte ich auch noch kurz auf diese ganzen Liebesdreiecks-Beziehungen, wie ich sie nenne, zu sprechen kommen: Das war in Lord of Shadows zeitweilig einfach zu viel! Manchmal wusste ich gar nicht mehr recht, wo ich gerade in der eigentlichen Geschichte bin, weil mal wieder der die liebt aber die den usw¿ Ich mein, ein bisschen Midsummernight¿s Dream ist ja gut und schön, aber bitte so, dass die Handlung die alle Fans lieben und lesen wollen, nicht in Vergessenheit gerät! Trotzdem: Ein wirklich tolles, spannendes Buch was auch die ¿alten¿ Charaktere aus der City of Bones-Reihe nicht ausser Acht lässt. Rasant, verspielt, fantastisch - so würde ich das Buch wohl am ehesten beschreiben können. Fazit Die Spannung bleibt meiner Meinung nach die ganze Zeit erhalten, was bei einem so dicken Buch wirklich beachtlich ist. Ich freue mich nun riesig auf Band 3 und kann es kaum erwarten, wie es mit meinen liebgewonnenen Charakteren weitergeht! Ich empfehle das Buch auf jedem Fall jedem Cassandra Clare Fan und allen, die es noch werden wollen. Ihr solltet das Buch jedoch versuchen, in einem Rutsch zu lesen¿ Das beugt Verwirrungen rund um die Beziehungen vor. Oder ihr macht¿s wie ich: Einfach mal ein paar hübsche Diagramme zeichnen ;-)
Sehr emotional..
von Lotte - 19.12.2017
Am Ende des ersten Buches konnte ich es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen, einerseits, weil ich die Bücherwelt von Cassandra Clare liebe andererseits, weil ich mich schon so auf die Liebesgeschichte gefreut habe, die angedeutet wurde. Ab dem Moment, dass Mark zurückgekommen ist, habe ich ihn in mein Herz geschlossen, weswegen mir die Idee von ihm und Emma sehr gefiel. Leider fand ich das Buch in der Hinsicht ein wenig enttäuschend, obwohl es natürlich von Anfang an klar war in welche Richtung sich die Beziehung von Emma und Julian entwickelt. Am besten gefallen hat mir der Teil in den Feenländern mit den zahlreichen Psycho-Tricks der Bewohner. Welche Person mich ein wenig verwundert hat war Julian, der mehr und mehr rücksichtslos wird. Seine Veränderung im Laufe der Bücher von City Of Heavenly Fire bis zu dem Buch ist deutlich zu erkennen. Während bei seinem ersten Vorkommen noch ein unschuldiger kleiner Bruder ist, wird er durch den Mangel der Eltern zunehmend in eine erzieherische Rolle gedrängt. Durch seine Liebe zu seinen Geschwistern wird er in jeder Hinsicht zu einem skrupellosen Jungen, der für seine Familie morden würde. Seine Beziehung zu Emma verärgert mich persönlich ein wenig, da ich Emma sehr gerne habe und Julian nicht gut genug und ein wenig langweilig ist. Vor allem am Ende des Buches fand ich es sehr herzzerreißend. Bei mir hat sich hauptsächlich die Frage gestellt, was geschehen wird nach den unzähligen Toten. Ich glaube, dass Tiberius sehr darunter leiden wird, dass seine Schwester gestorben ist, da er sich sehr auf sie verlassen hat. Da wird hoffentlich Kit helfen... Nach dem Tod von Robert Lightwood wird es einen neuen Inquisitor geben und basierend auf der bisherigen Erfahrung wird das niemand allzu Gutes. Auf jeden Fall ist eine Menge in den folgenden Büchern zu erwarten, doch ich hoffe, dass Cassandra Clare die Güte besitzt Clary am Leben zu lassen, obwohl etwas Gegenteiliges angedeutet wurde. Viel Trubel wird es vor allem nach der Zerstörung des Soul-Swords zu erwarten, wobei ich persönlich nie ein Fan von der barbarischen Verhörmethode war oder dass ein Objekt so viel Macht besitzt.
Sehr emotional..
von Lotte - 19.12.2017
Am Ende des ersten Buches konnte ich es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen, einerseits, weil ich die Bücherwelt von Cassandra Clare liebe andererseits, weil ich mich schon so auf die Liebesgeschichte gefreut habe, die angedeutet wurde. Ab dem Moment, dass Mark zurückgekommen ist, habe ich ihn in mein Herz geschlossen, weswegen mir die Idee von ihm und Emma sehr gefiel. Leider fand ich das Buch in der Hinsicht ein wenig enttäuschend, obwohl es natürlich von Anfang an klar war in welche Richtung sich die Beziehung von Emma und Julian entwickelt. Am besten gefallen hat mir der Teil in den Feenländern mit den zahlreichen Psycho-Tricks der Bewohner. Welche Person mich ein wenig verwundert hat war Julian, der mehr und mehr rücksichtslos wird. Seine Veränderung im Laufe der Bücher von City Of Heavenly Fire bis zu dem Buch ist deutlich zu erkennen. Während bei seinem ersten Vorkommen noch ein unschuldiger kleiner Bruder ist, wird er durch den Mangel der Eltern zunehmend in eine erzieherische Rolle gedrängt. Durch seine Liebe zu seinen Geschwistern wird er in jeder Hinsicht zu einem skrupellosen Jungen, der für seine Familie morden würde. Seine Beziehung zu Emma verärgert mich persönlich ein wenig, da ich Emma sehr gerne habe und Julian nicht gut genug und ein wenig langweilig ist. Vor allem am Ende des Buches fand ich es sehr herzzerreißend. Bei mir hat sich hauptsächlich die Frage gestellt, was geschehen wird nach den unzähligen Toten. Ich glaube, dass Tiberius sehr darunter leiden wird, dass seine Schwester gestorben ist, da er sich sehr auf sie verlassen hat. Da wird hoffentlich Kit helfen... Nach dem Tod von Robert Lightwood wird es einen neuen Inquisitor geben und basierend auf der bisherigen Erfahrung wird das niemand allzu Gutes. Auf jeden Fall ist eine Menge in den folgenden Büchern zu erwarten, doch ich hoffe, dass Cassandra Clare die Güte besitzt Clary am Leben zu lassen, obwohl etwas Gegenteiliges angedeutet wurde. Viel Trubel wird es vor allem nach der Zerstörung des Soul-Swords zu erwarten, wobei ich persönlich nie ein Fan von der barbarischen Verhörmethode war oder dass ein Objekt so viel Macht besitzt.
Fantastischer zweiter Teil
von Sananeeee - 17.12.2017
INHALT: Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden - eine Beziehung, die nach den Gesetzen der Schattenjäger tödliche Konsequenzen hat. Um Julian und sich zu schützen, lässt Emma sich daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist. Zumal herrscht Unruhe in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg schweren Bedingungen beugen und begehren auf. Emma, Julian und Mark müssen für all das kämpfen, was sie lieben - bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht... MEINUNG: Zu Beginn etwas zum Cover: Ich liebe es. Man sieht einen Jungen/Mann, zusammen mit einem Schwert der schwebt und wild aussieht. Es passt perfekt zum Titel und ist düster gestaltet. Genau so etwas stelle ich mir vor wenn ich an einen Herr der Schatten denke. Auf dem Cover des ersten Bandes wurde Emma dargestellt, hier wird Julian abgebildet ich bin gespannt, wer es auf dem dritten Band sein wird. Nachdem ich alle Shadowhunter Teile gelesen hatte und dann erfahren habe, dass ein neue Reihe mit Emma und Julian, die auch schon in den letzten beiden Teilen von CHroniken der Unterwelt erwähnt wurden, erscheinen wird, war ich sehr erfreut. Der erste Band war schon super klasse und nun beim zweiten Band wurden die Fans nicht enttäuscht und es ging sehr spannend weiter. Vor allem finde ich Die dunklen Mächte so gut, weil es um die Verbotene Liebe zwischen Julian und Emma geht. Es ist etwas anderes als bei den anderen beiden Reihen. DIe Gefühle und Leidenschaft aller Charaktere werden so gut rübergebracht, was das Lesen zu einem echt tollen Erlebnis macht, zusammen mit all der Action und den verschiedenen Ereignissen. Es passieren in diesem Band so viele Sachen aufeinmal, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte um zu erfahren was als nächstes passiert. Ich habe auch das Gefühl, dass in diesem Band auch die Skrupellosigkeit von Julian sehr hervorgehoben wurde, man hat gesehen das Julian wirklich ALLES für seine Familie und die Menschen die er lebt machen würde. Aber auch die zwei Trios, die sich zusammengefunden haben, machten die ganze Geschichte vielschichtig. Aber trotz den ganzen nervenaufreibenden Geschehnisse, hat Cassandra Clare noch einige Sachen miteingebracht, die mich sehr glücklich gemacht haben, wie zum Beispiel das Wiedersehen mit Alec, Magnus, Jace, CLary und Robert. Auch der Schreibstil war super angenehm, es beschreibt sehr gut, spannend und unterhält an den passenden Stellen, sodass man trotz allem auch mal lachen kann beim Lesen. FAZIT: Ich bin sehr zufrieden mit der Fortsetzung und finde, dass die vielen Ereignisse die in diesem Band alle passiert sind, den zweiten Band viel spannender gemacht haben als den ersten. Das ist echt bemerkenswert, da eigentlich nach dem ersten Band die anderen Bänder an Spannung etc. verlieren. WIe alle anderen auch, warte ich jetzt gespannt auf das Finale und finde die 5 Sterne sind wohlverdient.
Ein guter Zwischenband
von Melissa Sliz - 06.12.2017
Autor: Cassandra Clare Verlag: Goldmann Genre: Fantasy Seitenanzahl: 817 Seiten Preis: 19, 99€ Inhalt: Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden - und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist. Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben - bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht ¿ Meine Meinung: Das Buch verdient, wie jedes von Cassandra Clare, jedes Bisschen Anerkennung, das ihm zukommt. Sie ist und bleibt einfach eine begnadete Schriftstellerin, die die Massen begeistert! Das liegt zum Teil an ihrem wunderbaren Schreibstil und im Allgemeinen an der Welt, die sie mit den Schattenjägern, Dämonen, usw. erschaffen hat. Es fühlt sich jedes Mal wie ein »nach Hause kommen« an, wenn man ein neues Buch dieser großartigen Reihen (Chroniken der Schattenjäger/Chroniken der Unterwelt/Die dunklen Mächte) in den Händen hält und liest. Das Spannende ist wirklich, dass sie mit der Zeit weder langweiliger noch schlechter werden. Wie viele Autoren bekommen das so gut auf die Reihe wie Cassandra Clare? Ich kenne nicht allzu viele. Unglaublich toll ist auch die Tatsache, dass man immer wieder auf die »alten« Personen trifft und dass sie auch in der neuen Reihe ab und an eine kleinere oder größere Rolle spielen. Das ist, wie ich finde, Segen und Fluch zugleich, denn Clare erschafft Figuren, die man einfach nur lieben kann - umso schmerzhafter ist der Verlust, wenn eine dieser Figuren stirbt. Es ist nämlich, als würde man sie tatsächlich kennen, als wäre sie nicht bloß fiktiv, sondern lebendig und überaus real. Ich verrate nur so viel - zwei Tode. Das wisst ihr vielleicht ohnehin schon. Und es tat weh. Wirklich. Vor allem, weil ich eine ganz andere Person im Verdacht (zu sterben) hatte. Und dann das. Jetzt muss ich auf den dritten Teil warten und das kann ein Jahr dauern. Ich könnte wieder in Tränen ausbrechen. Um aber doch etwas zu kritisieren - mir fehlt ein bisschen die Action aus der vorigen Reihen. Es ist nicht so, als gäbe es keinen Feind und keine Schlachten mehr, aber gerade geht es ständig bloß um Feenwesen und Schattenjäger. Ich vermisse die Vampire und Werwölfe, okay? Oh, und um etwas sehr wichtiges nicht zu vergessen - Ich finde es klasse, dass der Band so politisch ist und dass Cassandra Clare einen großen Wert auf Minderheiten legt. Ob es nun um Homosexuelle, Bisexuelle oder Transgender geht; sie spielen alle eine Rolle. Das sollen auf jeden Fall mehr Autoren berücksichtigen. Ebenso Rassismus. Das sind alles sehr wichtige Themen, die sie als Autorin in ihren Büchern verarbeitet. Lobenswert. Wieder etwas (mehr oder weniger) Negatives. Manche Pärchenkonstellationen finde ich einfach nur genial und unterstütze sie von Herzen. Ebenso die von Emma und Julian mit ihrer verbotenen Liebe. Sie sind süß, ohne Frage, aber ich finde, dass Clare da ein wenig übertrieben hat. Es ist zu viel, zu dramatisch¿ Ich habe selten eine solch sexuelle Anspannung in einem Fantasy-Buch erlebt und das fand ich auf Dauer anstrengend. Daraus, dass jede einzelne Person unglaublich attraktiv ist, kann ich Cassandra Clare wohl keinen Vorwurf machen - schließlich wird ja immer betont, dass Schattenjäger (aber auch Elben etc.) sich eines sehr guten Aussehens erfreuen. Trotzdem stört es mich, dass wirklich jede Figur so durch und durch perfekt sein soll. Nur eine kleine Bemängelung meinerseits. Ansonsten ist es, wie immer, genial. Und die Blackthorn-Familie hat mir mehr als einmal Tränen in die Augen getrieben. Fazit: Ein weiterer süchtig-machender Fantasyroman mit ganz viel Spannung und Liebe, der einen schon sehnsüchtig auf den dritten Teil warten lässt. Ich vergebe fünf von fünf Sternen.
Es geht spannend weiter
von Lerchie - 02.11.2017
Kit, der Sohn von Jonny Rook, will nicht wahrhaben, was er ist¿. Emma und Julian bekämpfen einen Dämon, der auf ein Riesenrad klettert¿ Noch weiß niemand, dass Arthur krank ist, und das schon sehr lange¿ Nach der Sache mit Malcolm und der Freisetzung der Meeresdämonen, kommen jetzt die Zenturionen ins Institut. Doch die sind auch nicht alle hasenrein¿ Mark kann Kieran eben doch nicht leiden lassen. Er muss etwas dagegen tun¿ Und natürlich folgen ihm die anderen drei¿ Unterdessen verfolgen Ty, Livvy und Kit Zara um sie zu belauschen. Was sie erfahren schockt sie¿ Und Zara weiß von Arthur¿ Warum will Kit nicht wahrhaben, dass er ein Schattenjäger ist? Was ist das für ein Dämon, den Julian und Emma bekämpfen? Und was tut er auf dem Riesenrad? Was hat Arthur? Wie kann er das Institut leiten, wenn er krank ist? Oder anders gefragt. Wer leitet das Institut wirklich? Was hat es mit den Zenturionen auf sich? Inwiefern sind sie nach alle hasenrein? Was tut Mark, als er erfährt, dass Kieran gefoltert wird? Will er ihn ins Institut zurückholen? Wer folgt ihm noch? Was erlauschen die drei Kleineren als sie Zara verfolgen? Was plant diese? Weshalb sind sie so geschockt? Wieso weiß Zara von Arthurs Krankheit? Alle diese Fragen - und noch viel mehr - beantwortet dieses Buch. Meine Meinung Da ich direkt davor Lady Midnight gelesen habe, fiel mir der Einstieg in die Geschichte nicht schwer. Ich war also schnell drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Cassandra Clare schreibt unkompliziert, d.h. es gab keine Fragen nach dem Sinn von Worten oder gar ganzen Sätzen. Der Spannungsbogen, der ja schon im Vorband gespannt worden war, führte weiter durch das ganze Buch. Als ich erfuhr, was Zara vorhatte, wünschte ich mir nur, dass ihr das nicht gelingen möge. Und dann noch die Sache mit Emma und Julian. Von Tessa hat Emma erfahren, was dann passiert und Emma musste sich etwas einfallen lassen. Ich litt mit Julian, wenn Emma ihm etwas vormachte und mit Emma, dass sie ihn anlügen musste. Doch ob das so klappte, wie Emma sich das vorgestellt hatte? Doch das muss der geneigte Leser selbst herausfinden. Auf jeden Fall war dies wieder ein Buch, das mir sehr gut gefallen hat. Es hat mich sehr gut unterhalten und bekommt von mir eine Lese-/Kaufempfehlung sowie volle Bewertungszahl.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.