Weihnachtserzählungen als Buch
PORTO-
FREI

Weihnachtserzählungen

Die schönsten Geschichten. 'marixklassiker'. 1. Auflage.
Buch (gebunden)
Wie kaum ein anderer Literat vermag es Charles Dickens, mit seiner einzigartigen Art der Verschmelzung von Humor und Tiefgang den Menschen Freud und Leid näherzubringen - ganz besonders in seinen berühmten Weihnachtserzählungen. Die Geschichte um den … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

6,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Weihnachtserzählungen als Buch

Produktdetails

Titel: Weihnachtserzählungen
Autor/en: Charles Dickens

ISBN: 3737410917
EAN: 9783737410915
Die schönsten Geschichten.
'marixklassiker'.
1. Auflage.
Übersetzt von Carl Kolb
Marix Verlag

21. August 2018 - gebunden - 320 Seiten

Beschreibung

Wie kaum ein anderer Literat vermag es Charles Dickens, mit seiner einzigartigen Art der Verschmelzung von Humor und Tiefgang den Menschen Freud und Leid näherzubringen - ganz besonders in seinen berühmten Weihnachtserzählungen. Die Geschichte um den zur Kultfigur avancierten geizigen und griesgrämigen Ebenezer Scrooge aus Das Weihnachtslied in Prosa der erst durch die drei Geister der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht erkennt, was im Leben wirklich zählt hat bis heute nicht an Faszination verloren. Durch seine unverwechselbare Sprache, die ganz nah an die Geschehnisse seiner Figuren heranführt, öffnet Dickens dem Leser auch in seinen weniger bekannten Weihnachtserzählungen Die Glocken und Das Heimchen am Herd auf humorvoll-nachdenkliche und manchmal spitzfindige Art die Augen vor den Unrechtmäßigkeiten seiner Zeit.

So verborgen es auf den ersten Blick auch sein mag, alle hier versammelten Erzählungen Dickens haben etwas Essentielles gemeinsam: den Zauber der Weihnacht und den unerschütterlichen Glauben an das Gute.

Portrait

Charles Dickens (1812-1870) wurde 1812 in Portsmouth geboren und durchlebte eine harte Kindheit und Jugend, sein Vater kam ins Schuldgefängnis als Dickens erst 12 Jahre alt war. Seine ersten schriftstellerischen Erfolge feierte er mit in Zeitungen unter dem Pseudonym Boz veröffentlichten Skizzen. Seinen literarischen Durchbruch erreichte er 1837 mit dem Roman Die Pickwickier, dem noch viele weitere - u. a. Oliver Twist, David Copperfield, Große Erwartungen - sowie zahlreiche Erzählungen folgten. Dickens war der populärste englische Autor seiner Zeit. Carl Kolb (1823 1889) war ein deutscher Übersetzer, der sämtliche Werke von Charles Dickens und Fenimore Cooper ins Deutsche übertrug und so dem deutschen Publikum erstmals zugänglich machte.

Leseprobe

Marley war tot; damit wollen wir anfangen. Darüber gibt’s nicht den leisesten Zweifel. Sein Totenschein war vom Geistlichen, vom Notar, vom Leichenbestatter und vom Hauptleidtragenden unterzeichnet. Scrooge hatte unterschrieben, und Scrooges Name war an der Börse gut für alles, wozu er ihn hergab. Der alte Marley war so tot wie ein Türnagel. Wohlgemerkt, ich will damit nicht behaupten, daß ich aus eigener Erfahrung wüßte, was an einem Türnagel so ganz besonders tot ist. Ich für meine Person wäre eher geneigt, einen Sargnagel als das toteste Stück Eisen zu betrachten, das im Handel ist. Allein das Gleichnis bewahrt die Weisheit unserer Ahnen auf, und meine unheilige Hand soll nicht daran rütteln, sonst ist’s aus mit unserem Land. Man wird mir daher erlauben, mit Nachdruck zu wiederholen, daß Marley so tot war wie ein Türnagel. Wußte Scrooge, daß er tot war? Natürlich wußte er’s. Wie konnte es anders sein? Scrooge und er waren ja – ich weiß nicht, wie viele Jahre lang – Geschäftspartner gewesen. Scrooge war Marleys einziger Testamentsvollstrecker, sein einziger Nachlaßverwalter, sein einziger Rechtsnachfolger, sein einziger Haupterbe, sein einziger Freund und sein einziger Leidtragender. Und selbst Scrooge war von diesem traurigen Ereignis nicht so furchtbar erschüttert, daß er versäumt hätte, sich selbst am Begräbnistag als geschickter Geschäftsmann zu erweisen und ihn mit einem guten Schnitt zu begehen. Die Erwähnung von Marleys Begräbnis bringt mich auf den Punkt zurück, von dem ich ausgegangen bin. Es besteht kein Zweifel, daß Marley tot war. Dies muß man begriffen haben, sonst ist nichts Wunderbares an der Geschichte, die ich erzählen will.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist
Buch (gebunden)
von Karl Valentin
Mensch sein ist vor allem die Hauptsache
Buch (gebunden)
von Rosa Luxemburg
Keiner ist besser als der andere
Buch (gebunden)
von Lew Tolstoi
Der kleine Lord
Buch (gebunden)
von Frances Hodgson …
Verwirrung der Gefühle
Buch (gebunden)
von Stefan Zweig
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.