Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Strategien und Probleme des empirischen Theorienvergleichs in den Sozialwissenschaften als Buch
PORTO-
FREI

Strategien und Probleme des empirischen Theorienvergleichs in den Sozialwissenschaften

Rational Choice Theorie oder Persönlichkeitstheorie?. 'Forschung Soziologie'. 1999. 1999. Bibliographie.…
Buch (kartoniert)
Die Untersuchung zeigt, wie man mit der Methodik empirischer Theorienvergleiche zu einem tieferen Verständnis der Erklärungsleistung und der Integrationsmöglichkeiten von Theorien kommt. Anhand der Theory of Planned Behavior (Ajzen 1991) und der Gene … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Strategien und Probleme des empirischen Theorienvergleichs in den Sozialwissenschaften als Buch

Produktdetails

Titel: Strategien und Probleme des empirischen Theorienvergleichs in den Sozialwissenschaften
Autor/en: Christian Seipel

ISBN: 3810024864
EAN: 9783810024862
Rational Choice Theorie oder Persönlichkeitstheorie?.
'Forschung Soziologie'.
1999. 1999.
Bibliographie.
Book.
VS Verlag für Sozialw.

31. Januar 1999 - kartoniert - 196 Seiten

Beschreibung

Die Untersuchung zeigt, wie man mit der Methodik empirischer Theorienvergleiche zu einem tieferen Verständnis der Erklärungsleistung und der Integrationsmöglichkeiten von Theorien kommt. Anhand der Theory of Planned Behavior (Ajzen 1991) und der General Theory of Crime(Gottfredson/Hirschi 1990) wird an einer Fragestellung der Soziologie abweichenden Verhaltens (Fahren unter Alkoholeinfluß) die Fruchtbarkeit des vorgelegten Ansatzes diskutiert. Der Autor diskutiert das Vorgehen bei Operationalisierungen, Strategien der Auswertung und die Überprüfung von Hypothesen.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:  Empirischer Theorienvergleichs Ziele Debatten über Theorienvergleiche Theorienvergleiche und ¶Metaparadigmen¶ Logischer und empirischer Theorienvergleich Kriterien und praktisches Vorgehen Zusammenfassung  Die zu untersuchenden Theorien Rational Choice Theorien Die ¶General Theory ofCrime¶ von Michael R. Gottfredson und Travis Hirschi Die Relation der ¶Theory ofPlanned Behavior¶ und der ¶General Theory of Crime¶  Zum methodischen Ansatz Design Auswahlverfahren und Datenerhebungstechnik Operationalisierung Strategien der Auswertung  Die Überprüfung der ¶Theory of Planned Behavior Zusammenfassung  Die Überprüfung der ¶General Theory of Crime¶ Die Überprüfung der sozialisationstheoretischen Annahmen in der¶General Theory of Crime¶ Zusammenfassung  Empirischer Theorienvergleich zwischen der ¶Theory ofPlanned Behavior¶ und der ¶General Theory of Crime¶ Der Vergleich der beiden Theorien Die Integration der Theorien  Zusammenfassung und Abschlußbetrachtung  Der Autor: Dr. Christian Seipel, Akademischer Rat, Institut fürSozialwissenschaften, Universität Hildesheim.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.