Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Hitlers langer Schatten als Buch
PORTO-
FREI

Hitlers langer Schatten

Der mühevolle Weg zur Entschädigung der NS-Opfer.
Buch (kartoniert)
Ihr 20% Rabatt
 
20% Rabatt sichern mit Gutscheincode: BLACKWEEK20
 
Hitlers langer Schatten spürt den Langzeitfolgen der NS-Diktatur nach, sichtbar gemacht am Verlangen nach "Wiedergutmachung" für die Verbrechen des Regimes. Das Buch stellt nicht nur die Entschädigungsdebatte dar, sondern gräbt tiefer, befasst sich m … weiterlesen
Buch

24,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Hitlers langer Schatten als Buch

Produktdetails

Titel: Hitlers langer Schatten
Autor/en: Christian Thonke

ISBN: 3205772016
EAN: 9783205772019
Der mühevolle Weg zur Entschädigung der NS-Opfer.
Boehlau Verlag

Oktober 2004 - kartoniert - 179 Seiten

Beschreibung

Hitlers langer Schatten spürt den Langzeitfolgen der NS-Diktatur nach, sichtbar gemacht am Verlangen nach "Wiedergutmachung" für die Verbrechen des Regimes. Das Buch stellt nicht nur die Entschädigungsdebatte dar, sondern gräbt tiefer, befasst sich mit der "Wiedergutmachung" in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg und mit der Genese einer zweiten Entschädigungsdebatte, in der Moral zu einer politischen Kategorie ersten Ranges wurde. Mitte der neunziger Jahre entwickelte sich ein Diskurs, der viele Fragen aufwarf. Wer sich nicht mit einfachen Antworten zufrieden geben will, muss versuchen, Zusammenhänge herzustellen, Entwicklungsstränge aufzudecken, aus denen erklärbar wird, was auf den ersten Blick unerklärlich bleibt. Das Buch versteht sich in diesem Sinne als Guidebook durch eines der prägendsten Themen der jüngeren Geschichte: Mit Hilfe von Politik, Gerichten, Anwälten und Geld wurde der Versuch unternommen, Gerechtigkeit zu schaffen, "Wiedergutmachung" zu üben für das zentrale Ereignis der Moderne - die Shoah.

Besprechung

"Hitlers langer Schatten" spürt den Langzeitfolgen der NS-Diktatur nach, sichtbar gemacht am Verlangen nach "Wiedergutmachung" für die Verbrechen des Regimes. Das Buch stellt nicht nur die Entschädigungsdebatte dar, sondern gräbt tiefer, befasst sich mit der "Wiedergutmachung" in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg und mit der Genese einer zweiten Entschädigungsdebatte, in der Moral zu einer politischen Kategorie ersten Ranges wurde.
Mitte der neunziger Jahre entwickelte sich ein Diskurs, der viele Fragen aufwarf. Wer sich nicht mit einfachen Antworten zufrieden geben will, muss versuchen, Zusammenhänge herzustellen, Entwicklungsstränge aufzudecken, aus denen erklärbar wird, was auf den ersten Blick unerklärlich bleibt. Das Buch versteht sich in diesem Sinne als Guidebook durch eines der prägendsten Themen der jüngeren Geschichte: Mit Hilfe von Politik, Gerichten, Anwälten und Geld wurde der Versuch unternommen, Gerechtigkeit zu schaffen, "Wiedergutmachung" zu üben für das zentrale Ereignis der Moderne - die Shoah.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.