Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Man darf mich beim Wort nehmen als Buch
PORTO-
FREI

Man darf mich beim Wort nehmen

Aufzeichnungen. 'Gesammelte Werke'. Lesebändchen.
Buch (gebunden)
Bereits in ihrem 1970 erschienenen Roman Das glückliche Buch der a.p. steht "Worte sind meine Währung. Man darf mich beim Wort nehmen." Bescheiden und frei, das war und blieb auch nach ihren großen Erfolgen Christine Brückners Lebensdevise. Als sie j … weiterlesen
Buch

20,95*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Man darf mich beim Wort nehmen als Buch

Produktdetails

Titel: Man darf mich beim Wort nehmen
Autor/en: Christine Brückner

ISBN: 3550067917
EAN: 9783550067914
Aufzeichnungen.
'Gesammelte Werke'.
Lesebändchen.
Ullstein Verlag GmbH

1. Oktober 1996 - gebunden - 374 Seiten

Beschreibung

Bereits in ihrem 1970 erschienenen Roman Das glückliche Buch der a.p. steht "Worte sind meine Währung. Man darf mich beim Wort nehmen." Bescheiden und frei, das war und blieb auch nach ihren großen Erfolgen Christine Brückners Lebensdevise. Als sie jung war, war sie besorgt, dass überm Schreiben das Leben und überm Leben das Schreiben zu kurz kommen könnte; inzwischen hat sich erwiesen, dass Leben und Schreiben untrennbar miteinander verbunden sind.


Mehr über Christine Brückner erfahren Sie über die Stiftung Brückner-Kühner unter http://www.brueckner-kuehner.de/.


Besprechung

Bereits in ihrem 1970 erschienenen Roman Das glückliche Buch der a.p. steht: "Worte sind meine Währung. Man darf mich beim Wort nehmen." Bescheiden und frei - das war und blieb auch nach ihren großen Erfolgen Christine Brückners Lebensdevise. Als sie jung war, war sie besorgt, daß überm Schreiben das Leben und überm Leben das Schreiben zu kurz kommen könnte; inzwischen hat sich erwiesen, daß Leben und Schreiben untrennbar miteinander verbunden sind. Die Leser dieser Aufzeichnungen aus zwei Lebensjahrzehnten der Autorin sollten nachdenkliche Leser sein, die es verstehen, auch zwischen den Zeilen zu lesen, denn es handelt sich nicht um ein persönliches Tagebuch. Christine Brückner schreibt - und das kann man wörtlich nehmen - über Gott und die Welt, aber die großen Themen Geburt sind Tod, Alter, Krankheit, Glück und Treue, Freude und Trauer. "Das Mögliche möglich machen", sagt sie, aber auch: "So ernst wie nötig so heiter wie möglich.

Die Aufzeichnungen wurden für diesen Band der Werksausgabe neu zusammengestellt. Das Nachwort schrieb Walter Pape, Professor am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität zu Köln.

Portrait

Christine Brückner (1921 - 1996) zählt zu den renommiertesten Schriftstellerinnen Deutschlands. Sie verfasste Romane, Erzählungen, Kommentare, Essays, Schauspiele, auch Jugend- und Bilderbücher. Besonders mit der Poenichen-Trilogie wurde sie einem großen Publikum bekannt.

Leseprobe

Aus meinem Elternhaus, dem "eigenen Haus", konnten, nachdem es (1943) von mehreren Phosphorbomben getroffen wurde und abbrannte, nur wenige Möbelstücke gerettet werden. Unter diesen befand sich das Sofa, das im Studierzimmer meines Vaters gestanden hatte, damals noch mit graublauem Leinenbezug; es ging dann, nach dem Tod meiner Mutter, in meinen Besitz über; ich ließ es schwarz beziehen. Mein Vater las und schrieb, liegend, auf diesem Sofa. Ich nenne es "das Meditiersofa", man kann darauf lesen, schreiben, nachdenken, nur ausruhen kann man sich darauf nicht. Wenn es beim Schreiben eine Moral für sich gibt, dann ist es die, glaubwürdig zu sein; nichts zu schreiben, was ich nicht bereit wäre, auch zu leben. Man darf mich beim Wort nehmen.

Not lehrt Schreiben

Das Jahr 1921, der Weltkrieg hinter der Tür und die Inflation vor der Tür; meine Mutter eine Vierzigerin und von geringer Gesundheit, mein Vater Mitte Fünfzig. Was für ein Wagnis - die Anschaffung eines Kindes! Eine Pfarrerstochter vom Lande, oft darum verlacht und oft mißachtet. Ich hatte nicht nur sonntags auf immer demselben Platz in der Kirche zu sitzen, sondern auch viele Pflichten in der Gemeinde auszuüben; ich sammelte für Innere und Äußere Mission, ich trug den "Heimat" von Haus zu Haus, brachte Suppen zu den Kranken, spielte im Krippenspiel mit, ging zu allen Tauf- und Hochzeitsessen. Nebenher besuchte ich die Dorfschule, dann eine Mädchenschule in Arolsen und knickste, wenn die fürstliche Kutsche ...

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.