Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Grundrechtsschutz und genetische Information als Buch
PORTO-
FREI

Grundrechtsschutz und genetische Information

Postnatale genetische Untersuchungen im Lichte des Grundrechtschutzes unter besonderer Berücksichtigung…
Buch (kartoniert)
Die Analyse der Erbanlagen eines Menschen findet heutzutage Eingang in verschiedenste Lebensbereiche. Was zugunsten der Krankheitspr ntion eingesetzt werden kann, k nnte allerdings auch zum Nachteil der Betroffenen gereichen oder gar zu einer missbr … weiterlesen
Buch

81,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
Grundrechtsschutz und genetische Information als Buch

Produktdetails

Titel: Grundrechtsschutz und genetische Information
Autor/en: Claudia Mund

ISBN: 371902458X
EAN: 9783719024581
Postnatale genetische Untersuchungen im Lichte des Grundrechtschutzes unter besonderer Berücksichtigung genetischer Untersuchungen im Arbeits- und Versicherungsbereich.
'Basler Studien zur Rechtswissenschaft / Reihe B Öffentliches Recht'.
1. , Aufl.
Helbing & Lichtenhahn

30. Mai 2005 - kartoniert - 389 Seiten

Beschreibung

Die Analyse der Erbanlagen eines Menschen findet heutzutage Eingang in verschiedenste Lebensbereiche. Was zugunsten der Krankheitspr ntion eingesetzt werden kann, k nnte allerdings auch zum Nachteil der Betroffenen gereichen oder gar zu einer missbr hlichen Verwendung der genetischen Informationen f hren, etwa im Zusammenhang mit einer Arbeitsanstellung. Angesichts dieses neuen Potenzials in der Verwertung genetischer Informationen fragt sich, wo hier die Grenzen durch die Rechtsordnung zu setzen sind. Die vorliegende Arbeit sucht aus grundrechtlicher Sicht nach Antworten auf diese aktuelle Frage. Im Zentrum steht das Problem der grundrechtlichen Erfassung genetischer Informationen sowie der Grundrechtsschutz der betroffenen Personen bei genetischen Untersuchungen. Neben den naturwissenschaftlichen Grundlagen werden auch ausgew te internationale Abkommen und Harmonisierungsbestrebungen dargestellt. Die Autorin erarbeitet konkrete Schutzgew leistungen f r den Umgang mit genetischen Informationen und steckt den verfassungsrechtlichen Rahmen f r die Zul igkeit und Grenzen genetischer Untersuchungen ab. Vertieft behandelt sie zwei aktuelle Anwendungsbereiche genetischer Untersuchungen: die Anwendung vor und w end eines Arbeitsverh nisses sowie im Zusammenhang mit einem Versicherungsabschluss. Abgest tzt auf bestehendes Arbeits- und Versicherungsrecht sucht sie einen grundrechtskonformen Interessenausgleich zu erarbeiten und schliesst ihre Untersuchung mit einer kritischen Analyse und W rdigung des Bundesgesetzes ber genetische Untersuchungen beim Menschen (GUMG), das im Oktober 2004 von den Eidgen ssischen R n verabschiedet wurde und voraussichtlich Mitte des Jahres 2006 in Kraft treten wird.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Richtlinien der schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe
Buch (kartoniert)
von Claudia Hänzi
Die private Rentenversicherung der Säule 3b im Einkommens- und Vermögenssteuerrecht
Buch (kartoniert)
von Peter Lang
Der Abbruch des Vergabeverfahrens
Buch (kartoniert)
von Stefan Suter
Aspekte der beruflichen Vorsorge nach der ersten BVG-Revision im Lichte von Verfassungs- und Steuerrecht
Buch (kartoniert)
von Daniel Dzamko
Die Rechtsstellung der Basler E. Zünfte und E. Gesellschaften unter besonderer Berücksichtigung der Aufsicht durch die Bürgergemeinde der Stadt Basel
Buch (kartoniert)
von Jens van der Mee…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.